www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik RS232 Störungen


Autor: Markus K. (markus1992)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich hoffe ihr könnt mir helfen.
Ich habe eine Motortreiberschaltung gebaut. Ich verwende den Atmega32 
mit RS232-Schnittstelle. Die Beschaltung meines MAX232 war anfangs 
falsch, deshalb habe ich jetzt ein paar Brücken auf der Platine.
Alles funktionierte einwandfrei. Dann habe ich einen MOSFET auf der 
Platine besser verlötet und jetzt funktioniert die Schnittstelle wieder 
nicht.

Nun ein paar seltsame Begebenheiten:
Ich verwende ein 12V Labornetzteil zur Spannungsversorgung und einen 
7805.

Stecke ich nur das ISP Kabel an, dh ich habe nur die 5V am Board 
funktioniert die Schnittstelle.

Stecke ich die 12V an, dann schwingt die Spannung des Netzteils zwischen 
11,5 und 12,5V. Strom zwischen 0 und 0,5A. Die Schnittstelle 
funktioniert nicht.

Stecke ich das Schnittstellenkabel ab, dann hört das Netzteil auf zu 
schwingen.


Hat irgendjemand Ideen warum das alles nicht funktioniert?



Mit freundlichen Grüßen

Markus

Autor: ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schaltbild?

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mangels Schaltplan erlaube ich mir mal wildes Raten:
Zeitweiliger Kurzschluß durch die MOSFETs.

Autor: Spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

>Stecke ich nur das ISP Kabel an, dh ich habe nur die 5V am Board
>funktioniert die Schnittstelle.

Typisch für fehlende Masseverbindung.

MfG Spess

Autor: Markus K. (markus1992)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe den Schaltplan als PDF-Datei. Kann ich das auch schicken? Ich 
weiß nicht wie ich es umwandle in PNG oder GIF. Schaltplan habe ich in 
Target gemacht.
mfg

Autor: Markus K. (markus1992)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So hier die Schaltung. Die Gegentaktschaltung ist eine dient als MOSFET 
Treiberschaltung.
mfg

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Hinweis von Spess ist gut. Dir fehlt lt. Schaltplan ein GND!

Autor: Markus K. (markus1992)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
zu PA0: Da hängt eine Klemme drauf und da wird ein Lüfter angeschlossen.

zu 100nF Kondi an GND: soll zum Glätten der Masse sein, weil digitale 
und analoge Massen in meiner Schaltung gemeinsam sind.

zu AREF und AVCC: Ich glaube da habe ich einen Fehler gemacht. Würde es 
stimmen wenn ich AREF so belasse aber AVCC direkt auf OUT vom 7805er 
lege?

Taster waren nur zur Hardwaretestung. soll ich die einfach mal auslöten? 
Sie werden nicht benötigt.

@ Stefan B. : Ich verstehe nicht ganz, warum mir eine Masse fehlt.

mfg

EDIT: Einen Hinweis will ich noch geben. Ich habe diese Schaltung schon 
einmal so gebaut nur mit einer anderen Treiberschaltung. Sie 
funktionierte einwandfrei. Ich baute sie neu, weil die Treiberschaltung 
nicht gut war.

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Markus K. schrieb:

> @ Stefan B. : Ich verstehe nicht ganz, warum mir eine Masse fehlt.

Vorhanden (so lese ich den Schaltplan):
Atmega32
GND-Pin 31 o--------||-------o GND
                   100nF
                    C16

Soll:
Atmega32
GND-Pin 31 o-----------------o GND

>> zu 100nF Kondi an GND: soll zum Glätten der Masse sein, weil digitale
>> und analoge Massen in meiner Schaltung gemeinsam sind.

Dieses Konzept ist mir absolut neu, bin aber nur Laie.

Der C16 wäre für mich ein Kurzschluss bei hohen Störfrequenzen und ein 
Isolator bei niedrigen Störfrequenzen. Genau umgekehrt was man 
möglicherweise haben möchte (hohe Störfrequenzen filtern). Jedenfalls im 
wesentlichen DC Bereich fehlt dir die ohmsche GND Verbindung.

Autor: ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Pin 31 (GND des ATmega) muss zwingend direkt an Masse (GND) 
angeschlossen werden. Das ist dein Fehler.

Autor: Ansgar K. (paulderbademeister)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich bin mir gerade nicht 100% sicher wie man die Kondensatoren setzt, 
wenn man mehrere getrennte für Vcc und GND des IC verwendet, aber 
logisch gesehen würde ich das folgendermaßen aufbauen:

               o Vcc
               |
               _
               _ 100 nF
               |
 GND - Pin 31 o------------o GND

Da da allerdings jetzt noch ne Menge Leitungsinduktivitäten mit 
reinspielen, bin ich mir nicht sicher ob das den gewünschten Effekt 
bringt - das dürfte nochmal viel vom tatsächlichen PCB-Layout abhängen.

Autor: Markus K. (markus1992)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe jetzt Pin 32 direkt auf GND (C16 ausgelötet und Brücke 
gemacht). Netzteil schwing noch immer. Jetzt schickt mir der µC jedoch 
zumindest etwas zurück. Dieses Etwas ist jedoch irgendeine 
Zeichenfolge...
Wie gesagt die Schaltung hat bereits funktioniert (alles gleich auch der 
Layer, nur die Treiberschaltung geht jetzt nicht mehr gleich).

Ich schicke die alte Schaltung mit alter Treiberschaltung mit. ACHTUNG 
die MAX232 Schaltung ist hier falsch. Bitte nicht beachten.

mfg

Autor: Markus K. (markus1992)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe wieder eine neue Erkenntnis: Wenn ich den p-Kanal Mosfet der 
treiberschaltung auslöte funktioniert die Schnittstelle ohne Probleme...

Ich hoffe irgendjemand kann das Problem an dieser Treiberschaltung 
finden
mfg

Autor: ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Markus K. schrieb:
> Ich habe jetzt Pin 32 direkt auf GND

Wieso Pin 32 ?

Pin 31 muss auf Masse (GND)

Autor: Michael U. (amiga)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

irgendwie sehe ich keinen MOSFet oder habe ich Tomaten auf den Augen?

Warum jagst Du eigentlich 100mA durch den Transistor des Optokopplers
(12V - Ube des BD140 - Uce des Kopplers)/100 Ohm

Welchen Zweck erfüllt R6? Immerhin fließt da mehr als 1A drüber, wenn 
der BD140 leitend ist...

Gruß aus Berlin
Michael

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.