www.mikrocontroller.net

Forum: FPGA, VHDL & Co. Was ist mit dem xilinx download los / isses mein i-net ?


Autor: Max (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich wollte mir heut das webpack 10.1 runterladen (für mein pollin cpld 
board), Ich start den Download (unter windows mit chrome), es läd ~ 100 
MB dann meints es wär fertig, die Datei ist auch ungefähr 100 MB groß 
(xilinx sagt es sollten gute 2 GB sein und das Archiv enthält nur Müll). 
Na gut Verbindungsfehler-> Neustart, diesmal kommts bis 300 MB... wtf? 
Nehm ich halt mein Notebook (Linux) und lad dann mal mit firefox -> bei 
350 stirbts wieder ????

Hat jemand von euch ne ahnung was da los ist?
Ist das mein I-Net oder der xilinx server?

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich hab mir gestern oder vorgestern erst die 12.4 komplett (3GB) 
herunter geladen. Mit dem Download-Manager gings problemlos (Windows + 
FireFox).

Autor: DownloadManager (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das mit dem Abrechen mitten im Download kommt schon ab und
zu vor. Verwende einen DownloadManager, der setzt nach dem
Abbruch problemlos fort.

Viel Spass

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So, hab testweise gerade mal die 10.1 runtergeladen. Ging einwandfrei. 
Um den Xilinx Download Manager kommt man ja zumindest unter Windows 
nicht ohne weiteres herum, und damit läufts prima.

Autor: Peter R. (pnu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hänge im Moment da:
etwa 15 min läuft der download von Xilinx her mit 240kB/s, dann schaltet 
(arcor oder die Post?) auf 20 runter. Erst wenn ich eine Pause schalte, 
mit dem download-manager, von etwa 10 min, gehts wieder mit den 240 
weiter.

Ich sitze also im 10-min-polling-mode in der Nähe des Rechners: 15 min 
downloaden, 10 min Pause, dann geht es wieder für 15 min weiter, dann 
wieder Pause....

Gut 57% der 3,4 GB hab ich schon drin, aber der Teufel hole 1. den 
Kranken, der 3,4 GB in ein einziges file gepackt hat, ohne sie 
vernünftig zu portionieren. 2. den oder die Kranken, die mich einen 2000 
MB/sec-DSL-Anschluss bezahlen lassen und den dann so frech runterregeln. 
(vermutliche Ausrede: da steht maximal 2000 Mb/sec, wir können nix 
dafür, dass  Post, der Provider, die datenquelle.... langsamer ist)

Um auf das Thema des thread zurückzukommen: Es liegt nicht an Xilinx und 
auch nicht an dem internet: Es sind Telekom, Arcor, usw. die für eine 
Leistung abkassieren, die sie garnicht erbringen aber in ihrer Werbung 
(als Maximalzahl) vorgaukeln.

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peter R. schrieb:
> 2000
> MB/sec-DSL-Anschluss bezahlen lassen und den dann so frech runterregeln.
> (vermutliche Ausrede: da steht maximal 2000 Mb/sec

Wow. 2GBit/s. Wo gibts denn solche Anschlüsse für privat??

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [vhdl]VHDL-Code[/vhdl]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.