www.mikrocontroller.net

Forum: www.mikrocontroller.net PN ohne Hinweis auf übermittelte Daten


Autor: 8AF6lUf8OT (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es sollte unbedingt einen Hinweis im PN Formular geben, dass die eigene 
E-Mail Adresse an den Empfänger übermittelt wird!

Autor: Michael H. (michael_h45)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
lol
unflätig geworden und jetzt die hosen voll?

Autor: Hannes Lux (hannes)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wer sich im Netz genauso benimmt wie im realen Leben, der hat damit kein 
Problem.

...

Autor: Johannes S. (demofreak)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klasse Einstellung. Wer nix zu verbergen hat, kann alle Daten plakativ 
veröffentlichen.

Autor: Hannes Lux (hannes)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wieso alle Daten? Es ist doch nur eine EMailadresse. Diese sind bei 
Freemailern ohne Probleme anonym zu bekommen.

...

Autor: Johannes S. (demofreak)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was hat das denn damit zu tun?

Das ändert doch nix daran, dass man vorher den Hinweis bekommen haben 
muss, dass es angebracht wäre, die Freemailer-Adresse hier zu verwenden. 
Und so man das dann tut, bewegt man sich wieder anonym genug, um sich 
daneben benehmen zu können.

Deine Argumentation ist wenig stringent.

Autor: Reinhard S. (rezz)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, könnte man machen. Wobei ich die E-Mail-Adresse jetzt nicht soooo 
besonders finde. Gibt ja Spam-Filter und Ignore-Listen.

Auch wenn man anhand meiner E-Mail-Adresse schon einiges rausfinden 
könnte...

Autor: 8AF6lUf8OT (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich gehe davon aus, dass ein webbasiertes System zum 
Nachrichtenaustausch zwischen angemeldeten Benutzern nicht die E-Mail 
Adresse, sondern lediglich das erforderliche Handle verwendet.
Ansonsten könnte man angemeldeten Benutzern grundsätzlich die E-Mail 
Adresse der anderen Benutzer anzeigen. So wird aber lediglich der 
Empfänger "geschützt".

Ich habe mich allerdings schon über die Direkt-Antwort-Möglichkeit 
gewundert. Das lässt sich aber auch geschützt machen, wenn für jede PM 
ein Schlüssel generiert wird und der Server die E-Mail an die echte 
Adresse weiterleitet (mit neuem Schlüssel als Reply-To).

Was man letzendlich macht ist egal, aber der Benutzer muss informiert 
werden, was mit seinen Daten passiert, sonst ist es ein "böses" System. 
Wer seine Daten preisgeben möchte, darf es tun, wer es nicht möchte, 
sollte es nicht müssen.

Nur der Inhalt zählt.

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich bin für einen Hinweis beim Aufruf der PN-Senden-Funktion. Es nützt 
dem datensensiblen Absender und stört den höflichen Absender nicht. 
Rüpelhafte Absender werden vielleicht abgeschreckt, was wiederum dem 
Empfänger nutzt.

Ich bin allerdings gegen ein anonymisiertes PN-System. Nicht weil ich 
Andreas als "man in the middle" nicht traue, sondern weil ich gerne eine 
"echte" Emailadresse von Leuten habe, deren Emails ich lesen "muss" :-)

Disclaimer: Bei mir haben sich noch nie Rüpel gemeldet. Die 
Emailkontakte waren bisher alle manchmal neutral aber meistens positiv. 
Glück oder so-schlecht-ist-die-Welt-nicht?

Autor: Senfdazugeber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also wenn es hier im Forum schon heißt

"Nachricht an Benutzer schreiben"

dann sollte es auch bei der "Machricht" bleiben und nicht gleich zur 
E-Mail werden. Das ist nicht schön, schon gar nicht wenn es nicht mal 
einen Hinweis dazu gibt, dass auch die Mailadresse weitergereicht wird. 
Wieso kann die Forensoftware das nicht abstrahieren? Die E-Mail Adresse 
braucht es nicht, um jemanden eine Kurznachricht zukommen zu lassen. Das 
sollte die Forensoftware auch so können.

Autor: Quarz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Senfdazugeber schrieb:
> Das sollte die Forensoftware auch so können.

Woraus schließt du das?
Warum sollte eine Foren-Software Funktionalität enthalten, die bereits 
existiert?
E-Mail gabs schon lange vor diesem Forum, warum also das Rad neu 
erfinden für die PN-Funktionalität?

Außerdem würde sich Andreas mit einer Server-Gestützten PN-Funktion zum 
"Telekomunikationsanbieter" machen. Mal die entsprechenden Gesetze 
durchgelesen, vor allem zum Fernmeldegeheimnis?
Ohne eigene Rechts-Abteilung mit gutem Juristen-Team ein 
PN(==Email)-System anzubieten, da stehst du nicht nur mit einem Fuß 
schon im Knast, das sind eher beide Beine und ein Arm.

Autor: Senfdazugeber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Woraus schließt du das?

Weil andere Foren das auch können.

> Warum sollte eine Foren-Software Funktionalität enthalten, die bereits
> existiert?
> E-Mail gabs schon lange vor diesem Forum, warum also das Rad neu
> erfinden für die PN-Funktionalität?

Was soll denn da ran neu erfunden sein?

> Außerdem würde sich Andreas mit einer Server-Gestützten PN-Funktion zum
> "Telekomunikationsanbieter" machen.

Das halte ich für ein Gerücht. Das würde mit Sicherheit nichts am 
rechtlichen Status hier im Forum ändern. Im Gegenteil, nicht anzugeben 
das eine Mailadresse weitergeleitet wird ist viel eher juristisch 
angreifbar.

Autor: Alexander Schmidt (esko) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
1. Ich finde es gut, hier auf die E-Mail zu setzten und keine paralleles
   System einzuführen.
2. Ein Hinweis darauf vor dem Absenden der wäre angebracht.

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alexander Schmidt schrieb:
> 1. Ich finde es gut, hier auf die E-Mail zu setzten und keine paralleles
>    System einzuführen.

Ich auch.

> 2. Ein Hinweis darauf vor dem Absenden der wäre angebracht.

Noch sinnvoller wäre es meiner Meinung nach an zwei Stellen (damit
meine ich an beiden, nicht entweder-oder):

. in den Nutzungsbedingungen (deren Akzeptanz man beim Anmelden
  bestätigt)
. dort, wo man beim Anmelden die email-Adresse eingibt

Damit kann man sich genau in diesem Moment entscheiden, ob man ggf.
eine separte email-Adresse nur für dieses Forum etablieren möchte oder
nicht.  An diesen beiden Stellen sollte erwähnt werden, wofür die
eingegebene email-Adresse benutzt wird.  Meiner Meinung nach ist das:

. Information über abonnierte Threads
. Information über Beitragslöschungen oder -verschiebungen
. Kommunikation mit anderen Forenteilnehmern über die Nachrichten-
  funktion, wobei der Absender seine email-Adresse mit dem Absenden
  der Nachricht kundtut, der Empfänger jedoch erst, indem er auf diese
  Mail antwortet
. Kommunikation durch den Admin oder die Moderatoren

Autor: Mark Brandis (markbrandis)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Quarz schrieb:
> Senfdazugeber schrieb:
>> Das sollte die Forensoftware auch so können.
>
> Woraus schließt du das?
> Warum sollte eine Foren-Software Funktionalität enthalten, die bereits
> existiert?

Weil es überall im Internet so üblich ist. mikrocontroller.net ist hier 
nicht die Regel, sondern die Ausnahme.

> E-Mail gabs schon lange vor diesem Forum, warum also das Rad neu
> erfinden für die PN-Funktionalität?

Ja genau, machen wir doch einfach alles per E-Mail. Wozu newsgroups, 
Foren, IRC, ...? E-Mail gibt's ja schon, was anderes braucht man nicht!

> Außerdem würde sich Andreas mit einer Server-Gestützten PN-Funktion zum
> "Telekomunikationsanbieter" machen.

Unsinn.

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mark Brandis schrieb:

> Weil es überall im Internet so üblich ist. mikrocontroller.net ist hier
> nicht die Regel, sondern die Ausnahme.

Ja, und?  Tausend-Fliegen-Syndrom?

>> E-Mail gabs schon lange vor diesem Forum, warum also das Rad neu
>> erfinden für die PN-Funktionalität?
>
> Ja genau, machen wir doch einfach alles per E-Mail. Wozu newsgroups,
> Foren, IRC, ...?

Schön, alles durcheinander zu würfeln.  E-Mail ist für private
Kommunikation zwischen zwei Teilnehmern und hat mit dem Rest
herzlich wenig zu tun.  Newsgroups und Webforen sind bestenfalls
zueinander einigermaßen äquivalent.

Autor: Hannes Lux (hannes)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich verstehe nicht, warum hier soviel Tamtam wegen der Weitergabe der 
Mailadresse gemacht wird. Es ist doch eine Selbstverständlichkeit, dass 
ein "Brief" einen "Absender" hat, ansonsten nehme ich ihn doch gar nicht 
erst an. Ich finde es also korrekt, dass der Empfänger einer PM die 
Mailadresse des Absenders erfährt.

Natürlich wäre es schön, wenn beim Angeben der Mailadresse (Anmelden) 
und auch beim Versenden einer PM darauf hingewiesen wird, wozu die 
Mailadresse verwendet wird bzw. dass der Empfänger die Mailadresse 
erfährt. Da bin ich also keinesfalls dagegen.

Aber ich gehe nicht so weit, dem Admin Verstöße gegen den Datenschutz zu 
unterstellen, nur weil diese Hinweise fehlen. Wenn Ihr über Missbrauch 
von "persönlichen Daten" jammern wollt, dann wendet Euch an diverse 
Callcenter, Webshops (auch der größte Elektronik-Versender Deutschlands 
ist da ein Gauner!), Glückspielportale, usw.. Und auch an die Behörden, 
die verkaufen auch persönliche Datensätze an zwielichtige Gestalten.

Ich bin recht sicher, dass seitens dieses Forums mit der von mir 
angegebenen Mailadresse noch keinerlei Unfug angestellt wurde.

...

Autor: Mark Brandis (markbrandis)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg Wunsch schrieb:
> Mark Brandis schrieb:
>
>> Weil es überall im Internet so üblich ist. mikrocontroller.net ist hier
>> nicht die Regel, sondern die Ausnahme.
>
> Ja, und?  Tausend-Fliegen-Syndrom?

Das ist ein dämliches Totschlagargument. Nicht alles, was allgemein 
üblich ist, ist schlecht. Eher schon im Gegenteil: Wenn etwas zu den 
üblichen Gepflogenheiten gehört, oder ein bestimmtes Feature in einer 
Software üblicherweise vorhanden ist, dann in der Regel deshalb weil die 
Menschen es so für sinnvoll erachten. Warum es gerade hier in diesem 
Forum so viele Leute zu geben scheint, die erst einmal und grundsätzlich 
gegen das allgemein Übliche und Sinnvolle sind, werde ich wohl nie 
verstehen.

> Schön, alles durcheinander zu würfeln.  E-Mail ist für private
> Kommunikation zwischen zwei Teilnehmern und hat mit dem Rest
> herzlich wenig zu tun.

Mailing-Listen.

Autor: Senfdazugeber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auf

>> Weil es überall im Internet so üblich ist. mikrocontroller.net ist hier
>> nicht die Regel, sondern die Ausnahme.

wurde geantwortet

> Ja, und?  Tausend-Fliegen-Syndrom?

Muss man sich eigentlich immer dieses hirnlosen Spruchs bedienen? Bist 
du eine Fliege? Setzt du dich gerne auf einen Scheisshaufen? Ist Ubuntu 
so scheiße, bloß weil es eine übergroße Mehrheit verwendet? Denk mal 
drüber nach.

Das hier für eine poplige PN auf das E-Mail System zurückgegriffen wird 
ist keine gute Lösung, weil es die Anonymität aushebelt bei bekannten 
E-Mail Adressen und wir wissen ja alle, dass hier auch Gestalten 
mitmischen, die anderen gerne an's Bein pinkeln und mit denen möchte man 
nun mal keine Vertraulichkeiten austauschen. Das haben andere Foren gut 
erkannt und das sollte auch hier sich als Erkenntnis durchsetzen.

Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Senfdazugeber schrieb:
> Muss man sich eigentlich immer dieses hirnlosen Spruchs bedienen?

Andersrum wird ein Schuh draus: Nur weil etwas überall üblich ist, heißt 
es noch lange nicht, dass es besser ist. Das es überall anders gemacht 
wird, als hier ist also noch kein Argument dafür, es hier zu ändern. 
Also bringt doch mal Argumente, welche realen Vorteile ein getrenntes PN 
System haben soll?


Ich bin auch dafür, dass eMails direkt dür private Nachrichten benutzt 
werden. Es würde doch auch kein Mensch auf die Idee kommen, für jede 
Tageszeitung, oder jeden Absender von Papierpost irgendwo einen eigenen 
Briefkasten aufzustellen, die man dann alle nacheinander kontrollieren 
muss.

Autor: Nico S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum besteht hier eigentlich ein so großes Bedürftnis, anonym zu 
bleiben?

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Senfdazugeber schrieb:
>> Ja, und?  Tausend-Fliegen-Syndrom?
>
> Muss man sich eigentlich immer dieses hirnlosen Spruchs bedienen? Bist
> du eine Fliege? Setzt du dich gerne auf einen Scheisshaufen?

Nein, und ebendeshalb kann ich sehr gern auf ein völlig separates
Nachrichtensystem verzichten.  Ganz im Gegenteil, auf avrfreaks.net
(das einzige Webforum, auf dem ich außer diesem hier sonst noch
zugange bin - für den Rest deckt das Usenet meinen Bedarf komplett)
k*tzt es mich total an, dass man dieses blöde private Nachrichtensystem
nirgends für sich abklemmen kann.  Regelmäßig sendet mir da irgendein
Trottel, obwohl ich groß und deutlich unter jede meiner Nachrichten
drunter schreibe, dass sie bitteschön email benutzen sollen (Adresse
ist ja hinterlegt), dort eine private Nachricht, die ich dann Wochen
oder Monate später mal zufällig entdecke.  Damit ist keinem geholfen,
mir nicht (weil mich das einfach nur nervt) und dem, der mir die
Nachricht geschickt hat, auch nicht, weil er sich drüber ärgert, dass
er keine Antwort bekommt.

Ich möchte nicht täglich zwei Dutzend Nachrichten-Accounts irgendwo
in der Welt überprüfen, ob mir jemand was geschrieben hat.  Ich möchte,
dass die Sachen bei den genannten email-Adressen rauskommen, die ich
eigens dafür hinterlegt habe, und von da ist es dann mir überlassen,
ob ich sie brandaktuell in meinem Mailer sehen will oder vielleicht in
eine lokale Newsgruppe weiterleiten, die ich vielleicht einmal am Tag
lese.

Wenn Andreas' Forensoftware nicht so viel anders (und offenbar dadurch
nicht nur für mich attraktiver) wäre als all der phpBB-Einheitsbrei,
dann wäre ich hier sicher schon lange nicht mehr zugange.  Meine
eigenen Fragen habe ich bislang immer noch bei de.sci.electronics
schnell und kompetent beantwortet bekommen.

Autor: Senfdazugeber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Andersrum wird ein Schuh draus: Nur weil etwas überall üblich ist, heißt
> es noch lange nicht, dass es besser ist.

Den Spruch kann ich jederzeit Umdrehen. Nur weil es als exotische Lösung 
daherkommt, heißt es noch lange nicht, dass es eine bessere Lösung ist.

> Das es überall anders gemacht
> wird, als hier ist also noch kein Argument dafür, es hier zu ändern.

Na glaubst du wirklich ALLE ANDEREN machen was falsch? Bist du der 
Geisterfahrer der behauptet, guck mal die fahren alle falsch?

> Also bringt doch mal Argumente, welche realen Vorteile ein getrenntes PN
> System haben soll?

Das habe ich bereits. Lese sie einfach mal. Und wenn dir Anonymität 
scheiss egal ist, warum schreibst DU dann hier gerade anonym?

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du darfst aufhören, deinen Senf dazu zu geben, denn der Senf geht am
Thema des Threads vorbei.  Der TE wollte lediglich einen expliziten
Hinweis darauf, und ich denke, wir sind uns einig, dass dieser in der
Tat angebracht wäre.  Bliebe also nur noch zu warten, bis Andreas mal
dazu Zeit hat, das nachzuziehen.

Autor: Senfdazugeber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ich möchte nicht täglich zwei Dutzend Nachrichten-Accounts irgendwo
> in der Welt überprüfen, ob mir jemand was geschrieben hat.

Nun übertreibe mal nicht. Ich dagegen möchte nicht eine extra E-Mail 
Adresse hier hinterlegen müssen, nur um meine Anonymität zu wahren.

> Regelmäßig sendet mir da irgendein
> Trottel, obwohl ich groß und deutlich unter jede meiner Nachrichten
> drunter schreibe, dass sie bitteschön email benutzen sollen

Und von diesem "Trottel" möchtest du lieber eine E-Mail bekommen? Sehr 
"sinnhaftes" Argument.

Autor: Senfdazugeber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Du darfst aufhören, deinen Senf dazu zu geben, denn der Senf geht am
> Thema des Threads vorbei.

Aha! So ist das mal wieder. Der Herr Moderater möchte anderen mal wieder 
den Mund verbieten.

Irgendwie ist das wie immer in diesem Forum. ICH bin Moderator, ICH habe 
recht. EURE Meinung interessiert mich nicht.

Was für ein trauriges, armseeliges Kindespiel erwachsener Leute.

Schon mal was von Datenschutz gehört? Glaubst du Datenschutz ist immer 
nur bequem? Gerade ab solchen Beispielen zeigt sich der Datenschutz. Das 
solltest du mal verstehen lernen.

Autor: Michael H. (michael_h45)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Senfdazugeber schrieb:
> Irgendwie ist das wie immer in diesem Forum. ICH bin Moderator, ICH habe
> recht. EURE Meinung interessiert mich nicht.
Thread geschlossen? Beitrag gelöscht? Verbot ausgesprochen?
Irgendwie nicht, hm?

> Was für ein trauriges, armseeliges Kindespiel erwachsener Leute.
Anhang.

Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke Michael, du bist der Größte ;-) Du bringt Sachen immer wieder 
schön auf den Punkt.

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Senfdazugeber schrieb:

> Schon mal was von Datenschutz gehört? Glaubst du Datenschutz ist immer
> nur bequem? Gerade ab solchen Beispielen zeigt sich der Datenschutz. Das
> solltest du mal verstehen lernen.

Der Datenschutz ist in diesem Forum IMHO gut aufgehoben. Auf an sich 
erfreulich wenige in meinen Augen problematische Dinge in Userbeiträgen 
wurde nach Meldung rasch und ohne Wenn und Aber reagiert.

Ich bin mir 100% sicher, dass sich Admin Andreas dem Thema Hinweis in 
der einen oder anderen vorgeschlagenen Form annehmen wird. Lasst den 
Kerl doch erstmal zurück zu Hause sein und Zeit für eine Bearbeitung 
finden.

In der Zwischenzeit sollte jeder Email-Leaks-Befürchtende durch diese 
Diskussion wissen, dass die bei der Registrierung im Forum eingetragene 
Email beim Absenden von PNs als Reply-To Absender eingetragen wird.

Diejenigen, die die Absenderemailadresse in PNs stört, können ja ihre 
PNs aufschieben und anders Kontakt zum Wunschempfänger aufnehmen...

Autor: Senfdazugeber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Keine Angst liebe Claqueure, der Herr Moderator wird schon dafür sorgen 
dass alles so bleibt wie es ist. Er hat schließlich genügend eigenes 
Interesse daran, wie zu lesen war. Wie will man auch von jemand der 
überall seinen vollen Namen verbreitet ein Gespür für das äußerst 
sensible Thema Datenschutz erwarten?! Ein hoffnungsloses Unterfangen ..

Autor: Mark Brandis (markbrandis)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg Wunsch schrieb:
> Ich möchte nicht täglich zwei Dutzend Nachrichten-Accounts irgendwo
> in der Welt überprüfen, ob mir jemand was geschrieben hat.  Ich möchte,
> dass die Sachen bei den genannten email-Adressen rauskommen, die ich
> eigens dafür hinterlegt habe, und von da ist es dann mir überlassen,
> ob ich sie brandaktuell in meinem Mailer sehen will oder vielleicht in
> eine lokale Newsgruppe weiterleiten, die ich vielleicht einmal am Tag
> lese.

Gut. Können wir uns darauf einigen, dass die beste von allen Lösungen 
wäre, dem Benutzer zu überlassen wie er es haben will?

Benutzer will über E-Mail kommunizieren --> Kommunikation über E-Mail
Benutzer will über PN kommunizieren --> Kommunikation über PN

Solange über den Kopf des Benutzers hinweg entschieden wird, wie er 
gefälligst zu kommunizieren hat, solange wird die zugrundeliegende 
Software nicht wirklich eine gute sein.

Autor: Senfdazugeber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> In der Zwischenzeit sollte jeder Email-Leaks-Befürchtende durch diese
> Diskussion wissen, dass die bei der Registrierung im Forum eingetragene
> Email beim Absenden von PNs als Reply-To Absender eingetragen wird.

Das hat man aber erst durch diesen Thread hier erfahren und das ist 
nicht in Ordnung.

> Diejenigen, die die Absenderemailadresse in PNs stört ..

.. werden einfach keine PNs mehr schreiben. Oder sich eine weitere 
sinnlose Wegwerf-Email zulegen, um die Unzulänglichkeit dieses Systems 
zu umgehen. "Problem Forum" abgewälzt auf "Problem Benutzer".

Die Kinder-Claqueure dürfen jetzt wieder maulen: "Geh doch woanders hin; 
du hast hier nix zu fordern"; der Forenbetreiber kann machen was er 
will" usw. usw. die übliche Leier ..

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So wie du Anonymität möchtest, wollen andere als Individuum im Netz 
sichtbar sein.

Ich bin ein Schattenwesen: Auf den ersten Blick nicht ganz sichtbar und 
beim näheren Hinsehen gruselig :-)

Es bringt nix die gegenseitigen Vorlieben zu bashen. "Geschmacksache!", 
sagt der Affe und beißt in die Seife. Man sollte versuchen, einen Weg zu 
finden, mit alle leben können.

Autor: Skua (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Spätestens nach dem ersten mal weis man doch das es so ist, und kann 
sich eine andere Adresse eintragen.

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mark Brandis schrieb:

> Benutzer will über PN kommunizieren --> Kommunikation über PN

Das ist eine grundsätzlich neue Funktion.

Technisch gesehen kann es zweierlei bedeuten

1. Anonyme PN gehen an Email-Empfänger.

Ich - nur meine Meinung - würde mich dafür "bedanken" bzw. sofort meine 
Junkregel aktualisieren

2. Ein PN-PN-System im Forum wird programmiert.

Das erfordert einen Aufwand, der an anderen Stellen fehlt. Die 
Auswirkungen auf die Forenkultur kann ich nicht abschätzen.

Ich - nur meine Meinung - befürchte Nachteile z.B. bei Angeboten im 
Markt, die ich bisher per Email abwickele. Ich würde ein PN-PN-System 
eher sehr selten benutzen, so wie ich es in anderen Foren auch sehr 
selten benutze.

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mark Brandis schrieb:
> Können wir uns darauf einigen, dass die beste von allen Lösungen
> wäre, dem Benutzer zu überlassen wie er es haben will?

Du brauchst dich mit mir hier nicht zu einigen: ich habe keine
Entscheidungsgewalt darüber, was Andreas in seinem Forum zu ändern
gedenkt und was nicht.  Letztlich wäre es für ihn ein nicht ganz
unerheblicher Aufwand, extra noch irgendeine Nachrichtenverwaltung
in das System mit aufzubauen, statt wie bislang die Nachrichten einfach
nur weiterleiten zu müssen (und das muss er auch dann komplett machen,
wenn es nur optional sein soll).

Senfdazugeber schrieb:
> Wie will man auch von jemand der
> überall seinen vollen Namen verbreitet ein Gespür für das äußerst
> sensible Thema Datenschutz erwarten?!

Tja, so ist das.  Diejenigen, von denen ich nicht möchte, dass sie
an meine Daten herankommen, machen das ohnehin.  Da ich diese nicht
daran hindern kann, brauch ich auch diejenigen, die sich damit ein
sinnvolles Bild von mir machen wollen, nicht daran hindern, dies zu
tun.  Ganz nebenbei erschwere ich dadurch der erstgenannten Gruppe,
mit der Menge an Daten, die ich produziere, ihre Arbeit. ;-)

Autor: Senfdazugeber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Man sollte versuchen, einen Weg zu
> finden, mit alle leben können.

Aber gerne. Das ist genau was ich sage. Es muss dem Benutzer hier 
überlassen werden, ob er seine Mailadresse beim Nachrichtenaustausch 
weitergegeben sehen möchte oder nicht. Das sollte doch möglich sein, 
ohne die ewig sich wiederholende Bashe gegen Anonymbenutzer zu fahren. 
Wenn das Zeit kostet dies zu implementieren, kein Problem. Wenn das Geld 
kostet, das Forum zu verbessern, auch kein Problem. Macht ein 
Spendenkonto auf und es wird gelegentlich etwas Geld überwiesen. Ich 
würde auch immer gerne mit einer Spende dieses Forum unterstützen. Nur 
bitte den Respekt vor anderen nicht davon abhängig machen, ob man seinen 
"Friedrich Wilhelm" überall hinterlässt oder nicht.

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Senfdazugeber schrieb:

> Das hat man aber erst durch diesen Thread hier erfahren und das ist
> nicht in Ordnung.

Wenn immer alles von Anfang an 100% perfekt wäre, gäbe es Stillstand.

Das Forum ist wie viele Jahre alt (BTW. Haben wir bald 10 jähriges?) und 
jetzt geht die Diskussion los.

Das kann bedeuten, dass jetzt erst der große Checker erwacht ist, oder 
dass es bisher einfach keinen störte, oder dass sich das soziopolitische 
Umfeld geändert hat...

> Die Kinder-Claqueure dürfen jetzt wieder maulen: "Geh doch woanders hin;
> du hast hier nix zu fordern"; der Forenbetreiber kann machen was er
> will" usw. usw. die übliche Leier ..

Es ist mir im Prinzip egal, ob du mich beleidigen oder provozieren 
willst.

Du merkst bei deinem Rundumschlag nicht, wer eigentlich auf deiner Seite 
steht und dir den Rücken deckt.

Man sagt, "Reisende soll man nicht halten", aber eins noch bevor du weg 
gehst: Such mal ein Forum, in dem du heute noch so mal eben denen Senf 
dazu geben kannst.

Autor: Michael H. (michael_h45)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan B. schrieb:
> Haben wir bald 10 jähriges?
http://www.mikrocontroller.net/topic/1
Beitrag "Hallo zum Anfang"
Beinah hättens wirs verpasst!

Autor: Senfdazugeber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan B. (stefan) schrieb

> Es ist mir im Prinzip egal, ob du mich beleidigen oder provozieren
> willst.

Stefan du warst doch da gar nicht mit geneint. Ich dachte da eher an 
Klaus, der noch dazu selbst anonym hier schreibt.

Ich teile voll und ganz was du hier geschrieben hast.

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Senfdazugeber schrieb:

> Aber gerne. Das ist genau was ich sage. Es muss dem Benutzer hier
> überlassen werden, ob er seine Mailadresse beim Nachrichtenaustausch
> weitergegeben sehen möchte oder nicht.

Genau diese Option hat der echte Anonymous heute schon! Als Gast kann 
man keine PNs senden. Und Gast geht 0,0 Gefahr seine Email per PN an 
andere weiter zu geben: Gast braucht dem Forum seine Email nämlich nicht 
zu geben.

Wir diskutieren hier den Fall "halb und halb". Ein bisschen anonym sein 
aber nicht in letzter Konsequenz aufgepasst zu haben und durch ein 
Detail in der Forensoftware wurde man geowned. Fast wie ein bisschen 
Metadaten im PDF... Und alle Mods und Claqueure sind einig, dass man 
sogar dieses Leak stopfen soll.

> Das sollte doch möglich sein,
> ohne die ewig sich wiederholende Bashe gegen Anonymbenutzer zu fahren.

Hier in diesem Thread ist kein einziger Bash gegen Anonymbenutzer. Das 
überrascht mich selbst etwas. Es gibt für mich nachvollziehbare Gründe 
hier im Forum anonym zu sein. Und es gibt Missbrauch. Der Wert von 
ersterem hält mich sogar davon ab, gegen den mich tierisch nervenden 
Missbrauch zu wettern. Ich will keine Registrierungspflicht und auch 
keine Munition dafür liefern.

> Nur
> bitte den Respekt vor anderen nicht davon abhängig machen, ob man seinen
> "Friedrich Wilhelm" überall hinterlässt oder nicht.

Bitte fasse dich dazu mal an der eigenen Nase.

Autor: Senfdazugeber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Genau diese Option hat der echte Anonymous heute schon! Als Gast kann
> man keine PNs senden.

Zeige mir mal den (einen) Gast, der hier nicht auch unter irgend einem 
Nick angemeldet ist. Naja vielleicht gilt das für MaWin ..

> Hier in diesem Thread ist kein einziger Bash gegen Anonymbenutzer. Das
> überrascht mich selbst etwas.

Was meinst du was es hier schon für Gebashe in der Vergangenheit gerade 
gegen nicht angemeldete Nutzer gab? Wann immer es konträre Meinungen zum 
Foren-Mainstream gab, dauerte es nicht lange und das Gebashe fing an. 
Lässt sich leicht beweisen, wenn man mal ein paar alte Threads 
herauskramt. Aber lassen wir das, das führt zu nichts.

> Bitte fasse dich dazu mal an der eigenen Nase.

Das brauche ich nicht. Jörg hat angefangen mir den Mund verbieten zu 
wollen. Darauf habe ich reagiert, sonst wäre ich freundlich geblieben. 
Den Schuh sollte Jörg sich besser anziehen. Aber ich bin nicht 
nachtragend. Es geht mir um die Sache. Leider wollen ein paar Gestalten 
daraus immer persönliche Befriedigung ziehen. Das meinte ich mit 
Kinder-Claqueure. Wer sich da nicht angesprochen fühlt, der sollte auch 
keinen Grund haben hier den Beleidigten zu spielen.

Der Forenbetreiber hat mal einen schönen Satz rausgehauen. Der hieß in 
etwa so: "Da kann auch durchaus hart in der Sache diskutiert werden .."

Damals ging es übrigens um OT und die Politikthemen. Daran sollte man 
sich mal orientieren (am hart diskutieren dürfen). Der Hinweis man solle 
doch jetzt still halten war völlig überflüssig.

Autor: Mark Brandis (markbrandis)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg Wunsch schrieb:
> Du brauchst dich mit mir hier nicht zu einigen: ich habe keine
> Entscheidungsgewalt darüber, was Andreas in seinem Forum zu ändern
> gedenkt und was nicht.  Letztlich wäre es für ihn ein nicht ganz
> unerheblicher Aufwand, extra noch irgendeine Nachrichtenverwaltung
> in das System mit aufzubauen, statt wie bislang die Nachrichten einfach
> nur weiterleiten zu müssen (und das muss er auch dann komplett machen,
> wenn es nur optional sein soll).

Hm, Du hast Recht. So ein bisschen hab ich freilich auch den Eindruck, 
dass Andreas sich nicht allzu oft an den Diskussionen hier beteiligt (um 
nicht zu sagen: reichlich selten bis überhaupt gar nicht). Von daher 
bekommt man von einem Moderator sehr viel eher eine Rückmeldung. Na 
jedenfalls danke fürs Feddback. Auch wenn sich am Status Quo wohl eh 
nichts ändert ;)

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Senfdazugeber schrieb:

> Zeige mir mal den (einen) Gast, der hier nicht auch unter irgend einem
> Nick angemeldet ist. Naja vielleicht gilt das für MaWin ..

Ich habe doch schon geschrieben, dass ich keine Munition liefern will.

Und MaWin... schlechtes Beispiel, denn MaWin schreibt anderswo durchaus 
unter Realname.

> Was meinst du was es hier schon für Gebashe in der Vergangenheit gerade
> gegen nicht angemeldete Nutzer gab?

Aber nicht jetzt und hier. Irgend jemand fängt das Thema an und dann 
geht das Bashen los. Und jetzt hast DU angefangen. Wunder dich nicht, 
wenn demnächst die Folgen eintreten.

> Aber lassen wir das, das führt zu nichts.

Tja. Hoffentlich halten sich die Anderen an deinen Wunsch.

> Wer sich da nicht angesprochen fühlt, der sollte auch
> keinen Grund haben hier den Beleidigten zu spielen.

Reiss mal die Tür der nächsten Kneipe auf und brüll "Arschl*scher!" 
rein. Nachdem du wieder wach wirst, kannst du ja mal deinen Spruch 
bringen.

Autor: Senfdazugeber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan ich weiß nicht was das jetzt soll was du hier abziehst. Ich habe 
versucht zu erklären das nicht ich hier abgefangen habe unfreundlich 
zu sein. Das kannst du weiter missachten, wenn du möchtest, aber es 
ändert nichts an den Fakten. Wir waren mitten in der Diskussion, als man 
mich aufforderte (21:11 Uhr) den Mund zu halten. Wie würdest du darauf 
reagieren? Mit Freundlichkeit?

Ich will es dir aber nochmal erläutern. Hier läuft es immer nach dem 
gleichen Schema ab. Und das Schema geht in etwa so: Sobald einer dem 
Forenmainstream wiederspricht (= Meinung des Moderators) wird er nach 
ein paar gegenseitigen Postings versucht als Störenfried darzustellen. 
Dann kommen ein, zwei Claqueure die das Provozieren beginnen, abwohl sie 
bisher mit der Diskussion gar nichts zu tun hatten. Wenn man sich darauf 
dann einlässt (sich also nicht alles gefallen lässt) springen auch 
andere auf den Zug (in dem Fall bist leider du das) beziehen die 
Reaktion auf die Provokateure plötzlich auf sich selbst und bringen dann 
solche (Ab)Sätze wie deinen letzten

"Reiss mal die Tür der nächsten Kneipe auf und brüll "Arschl*scher!"
rein. Nachdem du wieder wach wirst, kannst du ja mal deinen Spruch
bringen."

Warum bleibst du nicht einfach mal beim Thema. Nur zur Erinnerung, das 
Thema ist

"PN benutzen gibt (ohne den Nutzer vorher zu informieren) die 
EMailadresse weiter." und weiter "Andere Foren nutzen eingene PN 
Nachrichtenübermittlung".

DAS ist das Thema und nichts anderes. Punkt!

Kein dämlicher Fliegenspruch.
Keine Rechtfertigung über Wahrung der Anonymität.
Keine überflüssige Diskussion über Nicknamen.
Kein Mundverbieten wenn einem die Meínung nicht passt.

etc.

Ist das so schwer das einzuhalten?

Autor: Läubi .. (laeubi) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg Wunsch schrieb:
> Letztlich wäre es für ihn ein nicht ganz
> unerheblicher Aufwand, extra noch irgendeine Nachrichtenverwaltung
> in das System mit aufzubauen

Ein Kompromiss wäre ein
[x] meine E-Mail Adresse als Antwortmöglichkeit beifügen ([link]was bedeutet das?[/link])
 Option, welche (wenn abgeschaltet) einfach die Reply-To Adresse durch 
eine "dev-null" Adresse ersetzt.
Da die Benachrichtigungsmail eh schon einen Link auf den Benutzer 
enthält, womit man ihm ein PN senden kann, wäre dann auch den 
"Annonymen" rechnung getragen, mit der Gefahr dass der Angeschriebene 
eventuell kein Bock hat jemandem zu antworten der einem nichtmal (s)eine 
E-Mail Adresse hinterlassen will.

_Nur so am Rande_: Datenschutzt bedeutet nicht die vollständidige 
Anonymität wie das hier gerne mal dargestellt wird.
( http://de.wikipedia.org/wiki/Datenschutz )
Und bei einer Kontaktaufnahme steht meist auch ein Austausch 
wenigstens einer irgenwie gearteten Kontaktadresse an, oder 
kommuniziert ihr mit euren Mitmenschen nur über eine Anzeige in der 
Lokalzeitung, einen Toten Briefkasten oder ein "Annonymes" Postfach?

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Senfdazugeber schrieb:
> das nicht ich hier abgefangen habe unfreundlich
> zu sein.

Der Ton macht die Musik, und der fängt zumindest für mich bereits bei
der Wahl des Pseudonyms an.  Wenn du dich halt "Senfdazugeber" nennen
willst, dann musst du damit leben, dass ich dir sage, dass der Senf am
Thema des Threads vorbeigeht.  Wenn du dich "Anmerker" genannt
hättest, hätte ich mich sehr wohl anders ausgedrückt.  Hättest du
"Kurt Schulze" geschrieben (und dir damit wenigstens den Anschein
eines "normalen" Namens gegeben), wäre meine Reaktion wohl noch ein
wenig freundlicher gewesen.  Wie man in den Wald hinein ruft ...

Läubi .. schrieb:
> Da die Benachrichtigungsmail eh schon einen Link auf den Benutzer
> enthält, womit man ihm ein PN senden kann, wäre dann auch den
> "Annonymen" rechnung getragen

Ja, wenn dem so ist, dann hast du natürlich Recht.  Daran hatte ich
gar nicht mehr gedacht, dass da ja noch ein Link mitgesandt wird.

Allerdings würde ich persönlich niemandem antworten, von dem da keine
email-Adresse da steht.  In aller Regel möchte der andere ja was von
mir, und dann sollte er mir das Antworten nicht zu schwer machen (und
drücken der Taste "r" ist halt viel leichter, als erst irgendwo einen
Browser dafür zu suchen, die URL zu kopieren, und mich mit dem
halbgewalkten Editor des Browser-Textfensters rumzuärgern).

Autor: Johannes S. (demofreak)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist immer wieder schön, zu sehen, wie Menschen, welche das Internet seit 
Beginn nutzen, in ihren festgefahrenen Gewohnheiten verharren und 
versuchen, anderen klarzumachen, dass das das Ei des Kolumbus wäre.

Es ist kein bisschen notwendig, ein komplett eigenes Nachrichtensystem 
einzurichten, welches erforderlich machen würde, dass man an 100 
verschiedenen Stellen Posteingänge kontrolliert, wie hier als "Argument" 
immer schön danebenargumentiert wird.
Systeme wie Ebay (aus vollkommen anderen Gründen, zugegebenermassen) 
machen das vor: die PM wird einfach als Email an die Adresse des 
Empfängers geschickt und als Absender eine Adresse a la 
dkjh43bds@mikrocontroller.net verwendet, und wenn man an diese Adresse 
antwortet, wird die Email vom PN-System an den ehemaligen Absender 
weitergeleitet. Fertig. Keine neuen Posteingänge, keine versehentliche 
Weitergabe der Emailadresse, kein Verwenden eines kruden Editors auf 
Seiten des Antwortenden. Und sogar mit einem Klick konfigurierbar, man 
könnte das ohne weiteres so einrichten, dass der Absender seine 
Emailadresse direkt weitergeben kann und dieses Umleitungssystem gar 
nicht verwendet wird.

Und genau so funktioniert das in verschiedensten Webforen, und genau das 
hat viel weiter oben auch schon mal jemand beschrieben. Und trotzdem 
wird seitenlang weiter vollkommen unsinnig dagegen gewettert. Und das 
ist sehr wohl eine Eigenheit dieses Forums hier, da hat der Teilnehmer 
weiter oben durchaus recht.

Autor: Läubi .. (laeubi) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Johannes S. schrieb:
> Und das ist sehr wohl eine Eigenheit dieses Forums hier
Und es ist eine eigenheit von den Leuten die es nicht implementieren 
müssen immer zu sagen "das könne ja nicht so schwer sein" ;)
Du mußt bedenken, das dann der ganze Mailverkehr über Andreas' Server 
als "Relay" läuft, ebay mag das Problemlos leisten mögen, hier bedeutet 
das aber erstmal Implementierungsaufwand + zusätztlicher Serverbelastung 
(=Kosten).

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warten wir doch einfach ab, bis Andreas von seinem wohlverdienten Urlaub 
am anderen Ende der Welt wiederkommt und was ihm zum Thema einfällt.

Zum Vorschlag von Johannes sei anzumerken, daß Andreas in diesem Falle 
einen eigenen Mailserver betreiben müsste, was von Serverlast und 
verursachtem Traffic abgesehen vor allem rechtliche Relevanz haben 
dürfte. Aufgrund der in diesem unserem Lande bestehenden Rechtssprechung 
müsste Andreas als Email-Provider (der er dadurch effektiv wird) unter 
anderem sich mit der TKÜV auseinandersetzen.
Ohne anständige Rechtsberatung würde ich so eine Funktion jedenfalls 
nicht implementieren.

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich denke, dass Läubis Vorschlag der vernünftigste ist im Verhältnis
von Aufwand und Nutzen.  Mal sehen, was Andreas dazu sagt.

Autor: Andreas Schwarz (andreas) (Admin) Benutzerseite Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Einen Hinweis auf die Uebermittlung der E-Mail-Adresse werde ich 
einbauen, sobald ich aus dem Urlaub zurueck bin.

Ein Nachrichtensystem oder eine Weiterleitungsadresse 
@mikrocontroller.net wird es nicht geben, aus diversern schon genannten 
Gruenden. Fuer eine Kontaktmoeglichkeit ohne Uebertragung der 
Email-Adresse, so wie es Laeubi vorgeschlagen hat, sehe ich ehrlich 
gesagt auch keinen Grund; bei der Kommunikation von Person zu Person die 
Email-Adresse geheimzuhalten hat mit Datenschutz nicht viel zu tun.

Autor: Christian H. (netzwanze) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andreas Schwarz schrieb:
> Fuer eine Kontaktmoeglichkeit ohne Uebertragung der
> Email-Adresse, so wie es Laeubi vorgeschlagen hat, sehe ich ehrlich
> gesagt auch keinen Grund; bei der Kommunikation von Person zu Person die
> Email-Adresse geheimzuhalten hat mit Datenschutz nicht viel zu tun.

In solcher anonymen Kontaktmöglichkeit sehe ich sogar ein großes 
Problem.

Falls plötzlich jeder (angemeldete Nutzer) anonyme Botschaften an andere 
verschicken kann, wird es auch ausgenutzt und das nicht nur im positiven 
Sinn. Beleidigungen, Spam, Beschimpfungen,... (das kenne ich aus anderen 
Foren).
Das brauche ich nicht.

Gerade aufgrund des "Features", dass es keine anonymen Nachrichten gibt, 
gibt es auch nur wenig Missbrauch.

Jedoch stimme ich damit überein, dass man als Schreiber weiß, dass man 
gerade eine Mail mit seiner, im Forum hinterlegten, Email-Adresse als 
Absender verschickt. Das schon als reine Abschreckung.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.