www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Frage zu Tektronics 465b reparieren / verkaufen / entsorgen


Autor: Philipp Rümmele (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

habe heute von meinem Schwager ein altes Tektronics 465b (2-Kanal 100Mhz 
analog Oszi) bekommen. Scheint grundsätzlich in Ordnung zu sein - nur 
der 2te Kanal geht angeblich nicht - zumindest ist er so angeschrieben & 
wenn ich auf den "Find Beam" Knopf drücke kommen komische Schatten auf 
der Röhre... der 1te Kanale scheint wie gesagt okay zu sein - Tastkopf 
auf 10Mhz Testpin - ein wenig herum gedreht .. und schönen Rechteck am 
Schirm ...
Das Teil ist ca. 30 Jahre alt - schätze ich - ich habe ein fettes 
Handbuch (Service Manual) dazu mit Schaltplänen und eine Reparatur 
Rechung aus dem Jahre 1988 - damals wurde das Gerät um ca. 700 Euro 
repariert.
Meine Frage an euch - was soll ich mit dem Teil machen - Ebay?
macht es Sinn so was zu reparieren ? oder ist das Ding sowieso schon so 
alt & eh kaputt - also lieber entsorgen...


Danke im Voraus für jedes Kommentar

Schöne Grüße

Philipp Rümmele

Autor: ??? (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tektronix? 100Mhz? Service-Manual vorhanden? Reparieren!!!

Zumindestens einen Versuch sollte man unternehmen, nicht einfach 
entsorgen!

Wenn du nicht genug Ahnung davon hast verkauf es für wenig Geld einem 
Bastler, der freut sich über ein (Zweit)oszi.

Autor: Rubelus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich würde es nehmen, falls du es verkaufen willst :D

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Philipp Rümmele schrieb:
> Hallo,
>
> habe heute von meinem Schwager ein altes Tektronics 465b (2-Kanal 100Mhz
> analog Oszi) bekommen. Scheint grundsätzlich in Ordnung zu sein - nur
> der 2te Kanal geht angeblich nicht - zumindest ist er so angeschrieben &
> wenn ich auf den "Find Beam" Knopf drücke kommen komische Schatten auf
> der Röhre... der 1te Kanale scheint wie gesagt okay zu sein - Tastkopf
> auf 10Mhz Testpin - ein wenig herum gedreht .. und schönen Rechteck am
> Schirm ...
> Das Teil ist ca. 30 Jahre alt - schätze ich - ich habe ein fettes
> Handbuch (Service Manual) dazu mit Schaltplänen und eine Reparatur
> Rechung aus dem Jahre 1988 - damals wurde das Gerät um ca. 700 Euro
> repariert.

Also auch wenn ich Zweifel habe das es damals (1988) in Euro bezahlt 
wurde:

Reaprieren macht in jedem Fall Sinn. Reparatur CH1 kostet heutzutage so 
um die 50-70 euro. Falls Du daran Interese hast, schick mir ne PN.

Und das 465B ist immer noch ein schönes nützliches Gerät.


> Meine Frage an euch - was soll ich mit dem Teil machen - Ebay?
> macht es Sinn so was zu reparieren ? oder ist das Ding sowieso schon so
> alt & eh kaputt - also lieber entsorgen...

Letzteres würde hier im forum für tränenreiche Kommentare sorgen .-))

Autor: Philipp Rümmele (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andrew Taylor schrieb:
> Also auch wenn ich Zweifel habe das es damals (1988) in Euro bezahlt
> wurde:

die Rechnung war in Schilling - von der Tektronix GesmbH Wien
um genau zu sein 11137,20 (incl. 20% MWSt.)

entspricht 809,37 Euro....

hab den Euro schon so verinnerlicht, dass ich alles überschlagsmässig 
umrechne ;-)


Danke für die Antworten..

Habe mir das Service Handbuch mal angesehen - da sind ja sogar Schritt 
für Schritt Reparaturanleitungen drin mit Flussdiagrammen... voll cool

Ich glaube das probiere ich mal - ansonsten kann ich's ja immer noch an 
einen interessierten Bastler weitergeben...

Lg
Philipp

Autor: Olaf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ich glaube das probiere ich mal - ansonsten kann ich's ja immer noch
> an einen interessierten Bastler weitergeben...

Das TEK465 gehoert zu den Oszis die wirklich allerbestens dokumentiert 
sind, und wo fast keine Spezialbauteile drin sind. Solange da keiner mit 
der 45er in die Bildroehre geschossen hat bekommt man es immer 
repariert.
Und es lohnt sich auch weil es ein sehr schoenes Oszi ist.


Olaf

Autor: Messknecht (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Philipp Rümmele schrieb:
> ansonsten kann ich's ja immer noch an
> einen interessierten Bastler weitergeben...

Ja, mach das.
bitte aber alle Deine Schritte schön aufzeichnen, also Fotos und Notizen
machen, dann kann Dein Nachfolger auch was damit anfangen.

[Persönliche Verleumdung gelöscht - Mod.]

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.