www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Analogteil AD7606


Autor: Thomas K. (buma)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Allerseits und ein frohes neues Jahr

Ich habe das Datenblatt zum AD7606 vor mir liegen und stieß auf Seite 22 
auf den Abschnitt "Analog Input Clamp Protection", in dem von 
Vorwiderständen zur Absicherung vor einem zu hohen Strom (siehe auch 
Fig. 36) die Rede ist. Nun wollte ich fragen, ob jemand von Euch weiß, 
wie diese dimensioniert sein sollen und welchen Zweck der Kondensator im 
benannten Schaltbild erfüllt.

Gruß
Thomas

Autor: Alexander Schmidt (esko) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas K. schrieb:
> in dem von Vorwiderständen zur Absicherung vor einem zu hohen Strom
> (siehe auch Fig. 36) die Rede ist.
Du meinst wahrscheinlich Fig. 34.

> wie diese dimensioniert sein sollen

>> A series resister should be placed on the analog input
>> channels to limit the current to ± 10mA for input voltages
>> above ±16.5V.

Angenommen du hast eine maximale Spannung von 50V die bei dir auftreten 
kann, und der Strom darf maximal 10mA sein, dann ergibt sich:
R = U/I = (50V - 16V) / 10mA = 3,4kΩ
Diese rundest du noch großzügig auf: 4,7kΩ wäre dann dein Wert.

Wobei ich 16V*10mA = 160mW über dem Clamp-Circuit schon etwas viel 
finde. Daher sollte die maximale Spannung nur im Fehlerfall auftreten.


> und welchen Zweck der Kondensator im benannten Schaltbild erfüllt.

Das ist dort nicht beschrieben und mir auch nicht ganz klar. Jedenfalls 
bildet er mit dem Schutzwiderstand einen Tiefpass.
Ich würde hier keinen Kondensator einbauen.

Autor: Thomas K. (buma)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ah, jetzt hab ich glaub ich verstanden. Über +-16.5V wird die Spannung 
durch die vorgeschalteten Widerstände begrenzt, in dem Bereich unter 
16.5V fließt kaum ein Strom und dadurch wird auch die gemessene Spannung 
nicht beeinflusst.

Aber es kommt doch auch darauf an, die Widerstände an beiden Seiten des 
differenziellen Eingangs anzubringen. Also wäre in dem oben genannten 
Beispiel der Wert des berechneten Widerstandes 1,6kΩ.

Könnte es vielleicht sein, dass der Kondensator den Strom minimieren, 
also die Spannung puffern soll?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.