www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Vorwiederstand Berechnen


Autor: Basti (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo ich habe eine Schaltung mit 5V DC daran soll das Pollin DCF77 
Module
3V 90-120uA

Jetzt habe ich folgendes gerechnet

120uA=0,12mA

   5V-3V=2V
--------------- = 16,66666
     0,12mA

also ergibt sich für mich einen Vorwiederstand mit 16,6kohm.

Aber wenn ich jetzt den Wiederstand (20kohm) an die 5V klemme und 
dahinter mit dem Multimeter messe habe ich so 4,7V wieso?

Muss daran eine Last angeschlossen sein um richtig zu Messen oder ist 
was in meiner Rechnung falsch.

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rechnerisch 16k, aber Dein hochohmiges Voltmeter stellt eine geringere 
Last als Dein Verbraucher dar. Schalte eine LED parallel und miß 
nochmals.

Außerdem besteht der Verdacht, daß Dein DCF-Modul nicht immer genau den 
gleichen Strom, sondern auch mal etwas mehr brauchen könnte? Dann bricht 
Deine Spannung ein.
http://www.elektronik-kompendium.de/sites/slt/1012151.htm

Autor: Hallo1 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
müssten es nicht 2V / 0,00012A = 16,6k Ohm sein?

versuch das mal. V/A

1A= 1000ma

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> sondern auch mal etwas mehr brauchen könnte?

Eher meistens viel weniger, und dann bekommt das DCF77 Modul mehr 
Spannung und wird gegrillt.

Ein Vorwiderstand ist die FALSCHE Methode, eine Betriebsspannung 
verringern, eben weil er nicht mit schwankender Stromaufnahme klarkommt.

Verwende einen Spannungsregler, um auf 5V nur 3V zu machen z.B. ein 
HT7130
http://www.elv.de/IC-HT-7130-(SMD),-Spannungsregle...
der regelt auch 120uA ohne zu viele Verluste (ein LT1117-3 würde zu viel 
verschwenden).

Und BITTE Widerstand nicht mit ie, das ist Bäh und es rollen sich einem 
die Fussnägel hoch.

Autor: heinzhorst (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei der geringen Stromaufnahme des DCF-Moduls kannst du auch die 
Low-Cost-Lösung machen: Stabilisierung mit Z-Diode. Guckst du hier: 
http://www.elektronik-kompendium.de/sites/slt/1012151.htm

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es sei denn, man will die geringe Stromaufnahme beibehalten.

Autor: Huch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kleine Eselsbrücke:

Es handelt sich nicht um einen "Nochmal-Wieder-Stand" sondern um einen 
"Dagegen-Wider-Stand" :-)

Autor: Michael Microchip (pic2move)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,

weitere Low-Budget-Lösung :
Statt des Vorwiderstandes 3 Dioden (z.B.1N4148) verwenden.
Über jeder Diode fällt ca. 0.6V ab, d.h. 3*0.6 = 1.8V.
Aus deinen 5 werden also 3.2V.
Nachteil : Bei zu geringem Strom ist der Abfall zu klein.
Deswegen vielleicht doch einen Regler verwenden.

Gruss, Michael


Basti schrieb:
> Hallo ich habe eine Schaltung mit 5V DC daran soll das Pollin DCF77
> Module
> 3V 90-120uA
>
> Jetzt habe ich folgendes gerechnet
>
> 120uA=0,12mA
>
>    5V-3V=2V
> --------------- = 16,66666
>      0,12mA
>
> also ergibt sich für mich einen Vorwiederstand mit 16,6kohm.
>
> Aber wenn ich jetzt den Wiederstand (20kohm) an die 5V klemme und
> dahinter mit dem Multimeter messe habe ich so 4,7V wieso?
>
> Muss daran eine Last angeschlossen sein um richtig zu Messen oder ist
> was in meiner Rechnung falsch.

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Siehe DIagramm
http://www.ucm.es/info/electron/laboratorio/compon...
eher 0.5V, also 3.5V an den DCF77-Empfänger,
wenn der wirklich nie weniger als 90uA zieht.
Man sollte zumindest mit einem Widerstand
von 30k nach Masse mal 100uA Mindeststrom
aufrechterhalten, damit das Empfängermodul
nie zu viel Spannung sieht.

Die 5V, die mit 5%, also 0.25V schwanken,
führen bei 3V schon zu fast 10% Schwankung,
weil diese Dioden natürlich nicht regeln,
sondern nur subtrahieren.

Autor: gaestchen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Huch schrieb:
> Kleine Eselsbrücke:
>
> Es handelt sich nicht um einen "Nochmal-Wieder-Stand" sondern um einen
> "Dagegen-Wider-Stand" :-)

Oder auch:
Wiederstand mit ie kommt nur in billigen Pronos vor.

"Immer wieder stand er!"

Autor: Basti (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich habe jetzt einen Spannungsregler verbaut aber das Module geht 
irgendwie nicht ich habe auch auf dem Pon erst Vdd dann gnd.Wenn ich 
eine LED zwischen Data und GND Packe blinkt sie regelmaßig (sehr 
schwach) aber das Programm klapt nicht.

Hier mal mein Code

$regfile = "m8def.dat"

$swstack = 10                                               ' stack 
depth

$crystal = 8000000

Config Lcd = 16 * 2
Config Lcdbus = 4
Config Lcdpin = Pin , Db4 = Portd.4 , Db5 = Portd.5 , Db6 = Portd.6 , 
Db7 = Portd.7 , E = Portd.3 , Rs = Portb.0


Config Dcf77 = Pind.2 , Inverted = 0 , Timer = 1 , Debug = 0 , Check = 1 
, Gosub = Sectic
Config Date = Dmy , Separator = .


Idcf Alias Pind.2
Reset Portd.2                                               ' pull-up- 
off; wichtig !!!

Oled Alias Portd.5
Config Oled = Output

Dcfpon Alias Portb.1
Config Dcfpon = Output
Set Dcfpon

$baud = 19200

Const Myversion1 = "-DCF77-"
Const Myversion2 = " V 2.7 "


Declare Sub Showtime_lcd()
Declare Sub Init

Dim Lftag As Byte
Dim Tz As Byte

Print Myversion1 ; Myversion2

Reset Oled
Set Dcfpon
Set Oled
Call Init
Reset Oled
Reset Dcfpon

Cls
Enable Interrupts


'****************** HAUPTPROGRAMMSCHLEIFE 
**********************************
'
Do

  If Idcf = 1 Then
    Set Oled
  Else
    Reset Oled
  End If

Loop

End

'optional, is called every second by the library
Sectic:
If Dcf_status.7 = 1 Then
  Call Showtime_lcd()
Else
    Locate 1 , 1
    Lcd "sync"
    Locate 2 , 1
    Lcd Time$
    Print Date$ ; "  " ; Time$
End If

Return



'************* ENDE HAUPTPROGRAMM 
******************************************
Sub Init
 Initlcd
 Cls
 Locate 1 , 1 : Lcd Myversion1
 Locate 2 , 1 : Lcd Myversion2
 Wait 5
 Cls
 Cursor Off
End Sub


Sub Showtime_lcd()

  Lftag = Dayofyear()
  Incr Lftag

  Tz = Dcf77timezone()

  Print Date$ ; " " ; Time$ ; " " ; Lftag

  If _sec = 15 Or _sec = 30 Or _sec = 45 Or _
     _sec = 16 Or _sec = 31 Or _sec = 46 Then
    Cls
    Locate 1 , 1
    Lcd Date$
    Locate 2 , 2
    Lcd "T" ; Lftag
  Else
    Cls
    Locate 1 , 1
    If Tz = 1 Then
      Lcd "MEZ"
    Else
      Lcd "MESZ"
    End If
    Locate 2 , 1
    Lcd Time$
  End If


End Sub



End

Autor: MIR Mitentwickler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wiederstand ist widerlich , oder auch zwecklos, oder braucht Phantasie 
...

Autor: JoergL (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
MaWin schrieb:
> Verwende einen Spannungsregler, um auf 5V nur 3V zu machen z.B. ein
> HT7130
> 
http://www.elv.de/IC-HT-7130-(SMD),-Spannungsregle...

Wow, 2.5uA Ruhetromaufnahme (typ).
Hübsches Teil, muß ich mir merken !

Danke für den Tip!

Gruß,
Jörg

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.