www.mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Gutes, kleines Radio für unterwegs


Autor: T.M .x (max)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

kann mir jemand ein simples kleines FM-Radio empfehlen, dass eine 
Klinkenbuchse hat und das wars. Eigentlich bräuchte es nichtmal 
Senderspeicher. Ein-Ausschaltknopf, Tuningknopf...fertig

Gibt's sowas heute noch...abgesehen von dem Chinaschrott??

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Außer Chinaschrott wird es da nichts geben, aber das passt ja auch zu 
dem, was es mittlerweile anstelle eines Radioprogrammes gibt.

Etliche mp3-Player haben Radiofunktion "on board", so z.B. der iPod 
nano.

Autor: T.M .x (max)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja DLF,dradio und so sind recht gut. Dafür bräuchte ich ihn....

Autor: El Jefe (bastihh)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rufus Τ. Firefly schrieb:
> Außer Chinaschrott wird es da nichts geben

Leider nicht nur in dem Segment, was mir seit Monaten immer wieder 
auffällt.

Es gibt wirklich Bereiche, in denen man nichts mehr anderes bekommt 
ausser billigem Schrott aus Fernost :/ Da wurden Qualitätsprodukte 
verdrängt...

Autor: Иван S. (ivan)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich benutze eine Casio "FM Card" aus den frühen 80ern. Die 
Scheckkartenradios von Casio sind meiner Erfahrung nach robust und 
langlebig, die Empfangsqualität ist ausgesprochen gut und die Batterie 
hält auch recht lange. Diese Geräte sind hie und da auf Flohmärkten 
günstigst, bei eGay und Konsorten aber leider nur zu Wucherpreisen 
erhältlich.

Iwan

Autor: T.M .x (max)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe gerade nochmal hier im Forum gesucht. Vielleicht könnte man 
auch mit einem SI4735 ein "Minimal" Radio bauen.
Farnell hat das IC lieferbar. Kennt ihr einen Händler, der das auch um 
die 12Euro verkauft?  Man findet das IC ansonsten nur auf einer 
Adapterplatine für 35

Autor: Jeffrey Lebowski (the_dude)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mittlerweile haben ja die meisten Handys eine Radiofunktion, schonmal 
nachgeschaut!?

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Selber bauen mit TDA7088 usw. Gabs sogar in der Elektor mal die 
Anleitung für ein Stereo FM Radio. Na gut, lohnt preislich nicht, war 
aber erstaunlich gut das Ding.

Autor: Stefan W. (swesch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich kann das Sangean ATS909 nur empfehlen.
Kostet was, ist aber wirklich genial.
http://www.amazon.de/Sangean-SG0034-ATS-909-Transi...

Ultra empfindlich und trennscharf, bei mir im Stahlbeton-Telekom-Gebäude 
perfekter Empfang wo bei anderen Radios nur Rauschen da ist.

Auch von den Wellenbereichen her absolut top.

gruß
stefan

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
dlf und dradio höre ich immer per Internet-Stream. Falls das eine 
Alternative ist ;-)

Autor: T.M .x (max)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hey ja ich auch oft, aber ich wollte micht gestern einfach mal hinlegen 
mit Kopfhörern und hätte mir ein kleines Radio 
-USB-Stick-Größe-gewünscht.
Ich habe zwar auch ein Internetradio, aber das steht im anderen Raum...
also die Frage war einfach, ob es so kleine Radios in guter Qualität 
überhaupt noch gibt...offenbar nicht wirklich ):
Vielleicht lässt sich mit dem SI4735 was bauen, der soll ja auch einen 
guten Klang haben

Autor: Alexander Sewergin (agentbsik)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guck dir mal das TWR 802/803/804 von Denver Electronics an. Ich hatte 
das TWR-802 für 5€ bei einem Sonderpostenhändler gekauft um es einfach 
zu testen.
Es läuft schon seit mehrern Jahren problemlos (z.B am Badesee, Strand 
etc). Die Platine ist mit einer Wachsschicht überzogen, somit kann man 
das Radio auch beim Duschen betreiben, da Kondenswasser bei mir noch nie 
Probleme bereitet hat.

Die Batterielaufzeit ist sehr gut. Mit einem Satz läuft und schnurrt es 
vor sich hin, und das viele Stunden lang. Die Empfindlichkeit ist um 
längen besser als bei den üblichen Billigradios. Wenn man die 
Teleskopantenne gegen eine etwas längere wechselt, dann wirds noch 
besser mit der Trennschärfe.

Gruß Alex

Autor: Stephan B. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Selbstbau?
Kauf dir einen tda7000 und noch eine Handvoll Standardstreugut und 
fertig ist das Teil. Arbeitsaufwand ca. 5Std...

Edit:
http://elektronikbasteln.pl7.de/ukw-empfaenger.html

Autor: Johnny B. (johnnyb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie schon geschrieben wurde; in vielen Handys ist ein Radio eingebaut. 
Die von Nokia haben meist hervorragende Empfangseigenschaften und neuere 
Modelle (vielleicht so ab dem Jahr 2006) auch immer eine normale 3.5mm 
Klinkenbuchse.

Autor: T.M .x (max)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, ich habe sogar irgendwo ein Handy mit Radiofunktion. ich hätte eben 
aber gerne nur ein Radio. Ein kleines Ding, das einen Knopf an zum 
Sender, Lautstärke verstellen und ein/Ausschalten, Klinkenbuchse und 
fertig.
 Kein Handy wo man jedesmal im Menü suchen muss, wenn man den Sender 
oder ähnliches verstellen will

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: T.M .x (max)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hey Rufus,

die sehen doch gut aus. Vielen Dank (:

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.