www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik MSP430F1121 Codegröße Flash/Ram


Autor: Mark (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich überlege zur Zeit welchen MSP Microcontroller von TI ich am besten 
einsetzen könnte. Die Frage ist wieviel Flash/RAM ich momentan mit 
meinem C-Programm verbrauche? Die Entwicklungsumgebung oder Linker oder 
C-Spy (fet_r301.exe) generiert mit scheinbar kein Map-File anhand der 
ich die Code Größe erfahren kann?

Danke für Tips, Mark

Autor: Andreas Schwarz (andreas) (Admin) Benutzerseite Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du die GNU-Tools verwendest:
msp430-size [objektdatei|hexdatei]

Autor: Mark (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke.

Ich nehm an, dass ich keinen 100% portablen C-Code habe (ich benutze 
IO-Ports, Timer und Interrupts)... und erst mal Code angelichen muss um 
ihn mit dem gcc zu compilieren?

Autor: Andreas Schwarz (andreas) (Admin) Benutzerseite Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich denke nicht dass du viel ändern musst, die Ports und Register werden 
in MSPGCC genauso angesprochen. Nur die Schreibweise bei den Interrupts 
ist mit Sicherheit anders, aber die notwendigen Änderungen sollten 
ziemlich einfach sein.
Ich habe schon Teile von IAR-Appnotes ohne Änderungen übernehmen können, 
also groß sind die Unterschiede nicht. Auf die Kompatibilität mit IAR 
wurde bei MSPGCC scheinbar großen Wert gelegt.

Autor: Mark (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hört sich vielversprechend an, dank dir!

Ich bin eh ein gcc Fan, wenn es noch ein Linux tool zum Flashen gäbe 
(anstatt C-Spy), wäre das ne richtig schön Sache. Aber ich werd erst 
nochmal am Montag bei TI nachfragen und ansonsten Deinen Tip befolgen 
und Zeit ins Portieren stecken.

Autor: Andreas Schwarz (andreas) (Admin) Benutzerseite Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eine JTAG-Programmer-Software ist laut Chris Liechti, dem "Erfinder" von 
MSPGCC, schon in Arbeit:
"Yes, we're working on it and you can expect results soon."
Ich empfehle dir, dich auf der mspgcc-users Mailingliste anzumelden, 
dort wirst du am schnellsten erfahren wenn sich was getan hat.

Gruß
Andreas

Autor: URL (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Mark (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier ein Feedback. Also man kann mit den TI-Tools (IAR Embedded 
Workbench) ein Map File erzeugen lassen (Linker Option "generate linker 
listing aktivieren").

Leider zeigt das Map nur die Codegröße (Flash) an, beim Datensegment 
versagt es. Lokale Variablen bzw der Stackverbrauch wird nicht angegeben 
und ist damit unrealistisch, z.B.:

 1 064 bytes of CODE memory
     4 bytes of DATA memory <- 4 Bytes :)

Ich benutze zum Beispiel 32 int Arrays (64Bytes) um Messwerte 
aufzunehmen, und die werden sich nicht in Prozessoreregistern 
gespeichert. :)

Autor: Siegmund Rohrmoser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

gibt es eine gute Beschreibung des GCC-Conmpilers für den MSP430, wo 
kann man die gf. bekommen ?

Danke, Sigi

Autor: Andreas Schwarz (andreas) (Admin) Benutzerseite Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.