www.mikrocontroller.net

Forum: Markt AVRs bald Sammelobjekte?


Autor: Jan_Haar (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

habe heute bei Mouser nachgeschaut, was der M644 und der M328 kosten, 
puh, die Preise sind ja kräftig angezogen und die Verfügbarkeit 
gesunken.
Weiß jemand, wie es kommt?

Mag Atmel keine AVR-Controller mehr verkaufen, Herstellung zu 
anstrengend oder langweilig geworden?

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Jan_Haar (Gast)

>Weiß jemand, wie es kommt?

Durch die (Finanz)krise haben fast alle Hersteller Kapazitäten 
gestrichen und dem Halbleitermarkt fast schon desaströse Lieferengpässe 
beschert. AVRs von Atmel sind da beileibe nicht die Einzigen.

MFG
Falk

P S Böse Zungen behaupten, dass die Branche die Krise einfach zu 
Preiskonsolidierung missbraucht und Mark- und Preiskorrekturen vornimmt. 
Könnte ich verstehen, bei dem Dumping was da teilweise läuft.

Autor: Jan_Haar (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Falk Brunner schrieb:
> AVRs von Atmel sind da beileibe nicht die Einzigen.

Danke für die Antwort!

Wie wird sich denn wohl der Preis und die Verfügbarkeit in Bezug auf 
AVRs in Zukunft entwickeln?

Sind die PICs von dieser Entwicklung auch so stark betroffen? Überlege, 
nämlich, angesichts der Situation lieber auf PICs umzusteigen, die sehen 
preislich zumindest derzeit noch recht moderat aus.

Autor: tt2t (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
schau mal bei reichelt.de und csd-electronics.de, da sind die Preise 
noch incl. MWSt

Autor: Frank F. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sind die PICs von dieser Entwicklung auch so stark betroffen?

Nein.

Autor: tt2t (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich arbeite überwiegend mit PICs (AVR nur ganz selten), das wird schon 
eine Umstellung, die sind aber generell besser lieferbar. Engpässe sind 
selten.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Jan_Haar (Gast)

>Wie wird sich denn wohl der Preis und die Verfügbarkeit in Bezug auf
>AVRs in Zukunft entwickeln?

Keine Ahnung. Es wird sich schon irgendwann wieder entspannen. Wann und 
wieviel, keine Ahnung.

>Sind die PICs von dieser Entwicklung auch so stark betroffen? Überlege,
>nämlich, angesichts der Situation lieber auf PICs umzusteigen, die sehen
>preislich zumindest derzeit noch recht moderat aus.

Wieviel Millionen willst du denn verbauen? Wieviel Geld musst du denn 
insgesammt wegen der Preisteigerung mehr ausgeben? 5EUR? 10EUR?

Lohnt es sich, dafür den Prozessor zu wechseln, den man kennt und 
schätzt?

MfG
Falk

Autor: Frank F. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Lohnt es sich, dafür den Prozessor zu wechseln, den man kennt und
> schätzt?

Es macht einfach mehr Spaß mit Controllern zu arbeiten, die man auch 
richtig in die Hand nehmen kann und die nicht nur auf irgendwelchen 
Datenblättern beschrieben sind.

In der Praxis ist es schon relevant, ob ich einen Tag oder mehrere 
Wochen bis Monate auf die Lieferung warten muß.

Autor: Christoph Budelmann (Firma: Budelmann Elektronik GmbH) (christophbudelmann) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frank F. schrieb:
> Es macht einfach mehr Spaß mit Controllern zu arbeiten, die man auch
> richtig in die Hand nehmen kann und die nicht nur auf irgendwelchen
> Datenblättern beschrieben sind.
>
> In der Praxis ist es schon relevant, ob ich einen Tag oder mehrere
> Wochen bis Monate auf die Lieferung warten muß.

In Einzelstückzahlen bekommst du fast alle AVR momentan recht 
problemlos, wenn auch ein wenig teurer als vor 2010. Aber selbst große 
Stückzahlen sind inzwischen wieder zu bekommen, auch wenn ich selber 
momentan noch einer ATtiny2313A-Lieferung nachlaufe.

Autor: Loonix (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Falk Brunner schrieb:
> Durch die (Finanz)krise haben fast alle Hersteller Kapazitäten
> gestrichen und dem Halbleitermarkt fast schon desaströse Lieferengpässe
> beschert. AVRs von Atmel sind da beileibe nicht die Einzigen.

Abseits von globalen Krisen findet dieser Zustand im Schnitt alle 4 
Jahre statt, es ist der sogenannte Schweinezyklus.

Falk Brunner schrieb:
> Böse Zungen behaupten, dass die Branche die Krise einfach zu
> Preiskonsolidierung missbraucht und Mark- und Preiskorrekturen vornimmt.

Eine ordentliche Krise maskiert den Schweinezyklus, war also ein 
willkommener Nebeneffekt.

Autor: Eugen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wir  haben   jede  Menge  Atmel  im Lager
und  was Atmel betrift  , sind  in Europa 3 groeste  Anbieter
MFG eugen

Autor: Thomas Kiss (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Eugen

verkauft Ihr auch was ? wo ?

Autor: Eugen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
kannst  uns   über  google  finden
 gib  z .B  AT91SAM9260B-QU ein  und  findest  uns  :=) air - ....

Autor: Eugen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
oder ueber  skype  kann man uns  immer  von 10 :00 bis 18:00 erreichen
 columbus40

Autor: Jan_Haar (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eugen schrieb:
> gib  z .B  AT91SAM9260B-QU ein  und  findest  uns  :=) air - ....

Atmega328 finde ich da nicht, der M644 ist so teuer wie überall und 
Mengenrabatt seh' ich auch nicht. Korrekt, oder fehlt mir noch der 
Durchblick auf der Seite?

Autor: Dave (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eugen schrieb:
> wir  haben   jede  Menge  Atmel  im Lager
> und  was Atmel betrift  , sind  in Europa 3 groeste  Anbieter

Das bezweifele ich stark. Eure Preise liegen für viele AVRs beim 
doppelten Preis von Ineltek und teilweise auch noch über Farnell und RS. 
Alle drei haben aber keinen Online-Shop aus der Retorte und bieten auch 
Staffelpreise an. Nur mit der Belieferung von Bastlern steigt man in 
Europa nicht zur Nummer 3 auf...

Autor: Thomas Kiss (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich finde die Preise auch nicht sehr attraktiv....leider nicht nur AVR 
sondern auch bei anderen Bauteilen

Autor: Mir (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ist beim Einsatz von AVRs und ähnlichen Produkten, für die es nur einen 
Hersteller gibt ohnehin nicht wohl. Was macht eine Firma, wenn die nicht 
liefern können/ wollen und die einenen Geräte zu 100% mit diesen Chips 
bestückt sind - pleite ?

Autor: Christoph Budelmann (Firma: Budelmann Elektronik GmbH) (christophbudelmann) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mir schrieb:
> ist beim Einsatz von AVRs und ähnlichen Produkten, für die es nur einen
> Hersteller gibt ohnehin nicht wohl. Was macht eine Firma, wenn die nicht
> liefern können/ wollen und die einenen Geräte zu 100% mit diesen Chips
> bestückt sind - pleite ?

In fast jedem professionellen Gerät stecken irgendwelche Bauteile, die 
es in der Form von keinem anderen Hersteller gibt, da kommt man 
heutzutage nicht drumherum. Das gilt nicht nur für Mikrocontroller, 
sondern auch für viele passive Bauteile oder Steckverbinder. Jedoch 
kündigen die Hersteller die Bauteile nicht von heute auf morgen ab, oft 
gibt es noch genug Zeit, sich mit Lagerware einzudecken bzw. das Design 
zu ändern oder es gibt pinkompatible Alternativen (was ATMEL übrigens 
schon mehrfach gemacht hat).

Autor: Frank K. (fchk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jan_Haar schrieb:

> habe heute bei Mouser nachgeschaut, was der M644 und der M328 kosten,
> puh, die Preise sind ja kräftig angezogen und die Verfügbarkeit
> gesunken.
> Weiß jemand, wie es kommt?
>
> Mag Atmel keine AVR-Controller mehr verkaufen, Herstellung zu
> anstrengend oder langweilig geworden?

AVR hat die meisten seiner Fabs verkauft und läßt mit Ausnahme von 
irgendwelchem Hochvolt- und Automotive-Zeugs fremdfertigen, und dort 
sind die Kapazitäten halt begrenzt.

Microchip macht fast alles in eigenen Fabs.

fchk

Autor: Jan_Haar (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann man bei ineltek auch irgendwo die Preise einsehen?

Finde nur Produktbeschreibungen, s.u.

http://www.ineltek.com/de/products/AT_AVR.php?t=1

Autor: Christoph Budelmann (Firma: Budelmann Elektronik GmbH) (christophbudelmann) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jan_Haar schrieb:
> Kann man bei ineltek auch irgendwo die Preise einsehen?
>
> Finde nur Produktbeschreibungen, s.u.
>
> http://www.ineltek.com/de/products/AT_AVR.php?t=1

Ineltek bedient nur gewerbliche Kunden. Ansonsten einfach ein Angebot 
mit gewünschter Stückzahl anfordern.

Autor: Jan_Haar (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christoph Budelmann schrieb:
> Ineltek bedient nur gewerbliche Kunden. Ansonsten einfach ein Angebot
> mit gewünschter Stückzahl anfordern.

Ach so, auch als gewerblicher Kunde kann man die Preise nicht direkt 
einsehen... kommt mir irgendwie merkwürdig vor?!!

Autor: Christoph Budelmann (Firma: Budelmann Elektronik GmbH) (christophbudelmann) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jan_Haar schrieb:
> Ach so, auch als gewerblicher Kunde kann man die Preise nicht direkt
> einsehen... kommt mir irgendwie merkwürdig vor?!!

Ist aber nicht unüblich.

Autor: Meiner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Erfahrung nach loht sich keine Anfrage bei Distributoren, die ihre 
Preise nicht öffentlich machen. Die sind garantiert zu teuer und wollen 
sich Kleinkunden ohnehin vom Leibe halten.

Autor: Jan_Haar (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Meiner schrieb:
> Erfahrung nach loht sich keine Anfrage bei Distributoren, die ihre
> Preise nicht öffentlich machen. Die sind garantiert zu teuer und wollen
> sich Kleinkunden ohnehin vom Leibe halten.

wo würdest du denn nach 100 bis 1000 stück M328 schauen?

Autor: Christoph Budelmann (Firma: Budelmann Elektronik GmbH) (christophbudelmann) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jan_Haar schrieb:
> Meiner schrieb:
>> Erfahrung nach loht sich keine Anfrage bei Distributoren, die ihre
>> Preise nicht öffentlich machen. Die sind garantiert zu teuer und wollen
>> sich Kleinkunden ohnehin vom Leibe halten.
>
> wo würdest du denn nach 100 bis 1000 stück M328 schauen?

Auch wenn hier irgendwelche anonymen Gast-Schreiber anderer Meinung 
sind: Frage bei Ineltek nach. Ansonsten sind bei den Stückzahlen auch 
eventuell noch Digikey, Mouser oder Arrow interessant.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.