www.mikrocontroller.net

Forum: Ausbildung, Studium & Beruf Lohnt sich ein Zweitstudium Mathmatik?


Autor: Pfennigfuchser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich wollte mal fragen, ob es sich für einen Informatiker lohnt, noch ein 
Mathematikstudium zu machen. Ich mag die Mathematik und sie ist für mich 
die Mutter aller Wissenschaften. Kann man so ein Studium auch parallel 
zum Beruf machen?

Autor: lalala (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mathematik ist doch letztendlich nur eine Hilfswissenschaft :-P

Autor: U.R. Schmitt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Pfennigfuchser schrieb:
> Kann man so ein Studium auch parallel
> zum Beruf machen?
Kommt auf deine Genialität und deinen Arbeitgeber an. ist wohl aber eher 
schwer und selten.

lalala schrieb:
> Mathematik ist doch letztendlich nur eine Hilfswissenschaft :-P
Stimmt, und Elektrotechnik ist letztendlich nur eine Interpretation der 
Maxwellschen Gleichungen. Das bedeutet Du studierst 4 - 6 Jahre über ein 
paar Gleichungen.
Informatik wiederum ist noch deprimierender. Du studierst ebenfalls 4-6 
Jahre um dann die Erkenntnis zu haben, daß Du nicht in der Lage sein 
wirst ein noch nicht mal komplexes Projekt jemals ohne Fehler 
umzusetzen. Geschweige denn, daß du jemals vorher auch nur 
annäherungsweise den Aufwand korrekt abschätzen können wirst.
Physik ist auch nicht besser: Nach 5-10 Jahren hast Du die Erkenntnis 
daß man die Quantenelektrodynamik nicht wirklich als real ansehen kann 
und daß man mit dem Standardmodell noch nicht mal erklären kann warum 
wir überhaupt Masse haben.
Also doch Psychologie studieren, da hat alles wenigstens Hand und Fuss 
:-)

Autor: Thomas1 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Pfennigfuchser schrieb:
> Kann man so ein Studium auch parallel
> zum Beruf machen?
>


Klar geht das. Dazu gibt es auch einige Angebote als Fernstudium.


http://www3.open.ac.uk/study/undergraduate/mathema...

http://www.usq.edu.au/handbook/2011/pdfs/BSCI.pdf



Oder Postgraduale Studiengänge zur Statistik, die aber Berufsbegleitend 
sind. Leider sind die Infos bei der ETHZ grade nicht zu sehen.

http://kwb.unibe.net/kurse/studiengang.php?sid=&st...

Autor: Arc Net (arc)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Pfennigfuchser schrieb:
> Hallo,
>
> ich wollte mal fragen, ob es sich für einen Informatiker lohnt, noch ein
> Mathematikstudium zu machen.

Kommt drauf an wo und wann Informatik studiert wurde bzw. wo die Reise 
hingehen soll...
Zu meiner Uni-Zeit saßen Informatiker, Mathematiker und Physiker im 
Grundstudium überwiegend in den gleichen Mathe-Vorlesungen.

>  Ich mag die Mathematik und sie ist für mich
> die Mutter aller Wissenschaften. Kann man so ein Studium auch parallel
> zum Beruf machen?

http://fernuni-hagen.de/mathinf/studium/studiengae...
http://www.fernuni-hagen.de/mathinf/studium/studie...
und Nachfragen was dort anerkannt wird bzw. was vorher nachgeholt werden 
muss...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.