www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Sicherung auf Platine


Autor: Retro (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Abend!

Bezüglich meiner Platine habe ich eine Frage.
Ich habe einen Motortreiber, L6203, mit dem ich einen DC-Motor 
ansteuere.
Da der L6203 keine Überstrom-, sondern nur Übertemperaturbegrenzung hat, 
habe ich mich wegen dem Stromproblem auch umgesehen.

Da bin ich auf Schaltungen mit einem Komperator am Sense-Pin gestoßen, 
jedoch sollte doch auch eine träge Sicherung reichen oder?

Nur beim Auswahl dieser Sicherung komm ich jetzt nicht so recht weiter, 
was sind den übliche Sicherungen auf Platinen?
Und wie stehts mit multifusen Sicherungen? Die werden nicht funzen da 
die zu flink reagieren (Anlaufen des Motors) oder täusche ich mich?

Danke im Voraus

Autor: Hubert G. (hubertg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du eine träge Sicherung nimmst, dann weisst du wenn die Sicherung 
kaputt iat, ist es auch dein L6203.
Schmelzsicherungen sind in der Regel viel zu langsam um Elektronik zu 
schützen.

Autor: Retro (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
naja, mein Lehrer meinte die würde reichen.

Die flinke brennt ja beim Anlauf sofort durch

Autor: Retro (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sorry für den Doppelpost:

Genügt nicht die Übertemperaturbegrenzung des L6203?
Die schaltet doch ab wenns ihm zu warm wird, also der Strom zu hoch 
wird?

Autor: Frank B. (frank501)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Retro schrieb:
> sorry für den Doppelpost:
>
> Genügt nicht die Übertemperaturbegrenzung des L6203?
> Die schaltet doch ab wenns ihm zu warm wird, also der Strom zu hoch
> wird?

Die schaltet aber nur bei langsam ansteigender Temperatur schnell genug 
ab. Wenn die Temperatur schlagartig, z.B. durch Kurzschlus, steigt, dann 
ist die auch nicht schnell genug und die Träge Sicherung macht das auch 
nicht besser.
Lieber eine Flinke Sicherung mit einem Wert, daß sie gerade nicht beim 
Anlaufen abschaltet, verwenden für Kurzschlüsse und die interne 
Thermosicherung und den Komperator am Senseausgang für die "langsameren" 
Überlastfälle verwenden.

Frank

Autor: Retro (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
gibt es diese Komperator-Schaltung irgendwo als Beispiel-Datei?
Habe sie zwar schon einmal gesehen, finde sie jetzt aber nicht mehr :(

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.