www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik suche Schaltung FBAS Digitalisierung


Autor: mr.pink (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Abend zusammen,
zu Überwachungszwecken will ich wenn ein Bewegungsmelder ausgelöst wird, 
von einem Videosignal ca. 1Bild/s auf einer SD-Karte speichern und diese 
dann im Netzwerk verfügbar machen.
IP-Kameras in meinem Preissegment (300.- inkl. Optik) haben ja leider 
nicht mal PAL Auflösung bei guter Lichtempfindlichkeit. (es soll Nachts 
mit Beleuchtung und auf größere Distanz ca. 10m etwas zu erkennen sein)

Also werde ich wohl etwas an eine analoge Kamera ranbasteln müssen. µC 
mit Ethernet und SD-Karte und dazu natürlich die passende "video 
digitalisierungs schaltung".
Und genau bei Letzteren brauche ich eure Hilfe. Mir fallen weder gute 
Suchbegriffe ein, noch finde ich mit meinen weniger Guten etwas heraus.
Kennt hier jemand passende Anlaufstellen?
Oder gibt es gar elegantere Lösungsansätze ?

Grüße
paul

Autor: JoergL (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Paul,

also ich schätze einen einfachen Mikrocontroller zu langsam ein um 1 PAL 
Bild/sec einzulesen.

Grob überschlagen:
- PAL Bild hat 720*576 bei 25Hz interlaced.
  (nach einem Deinterlacer wären das 50 Bilder/sec)
- Ich setze mal ein 4:2:2 YUV Datenformat voraus
- gefüttert in einen "Multistandard Video Decoder"
  Chip von NXP ergibt das einen CCIR Datenstrom
  von 13,5MByte/sec (8bit Breite).
- Aus dem Datenstrom muß man dann je nach Wunsch
  ein Bild/ein Halbbild oder 2Halbbilder (je nach Wunsch)
  herausfischen und speichern
- Für die Änderungs-Erkennung muß man dann das
  Bild das 1sec später kommt mit dem abgespeicherten Bild vergleichen

Also mit einem einfachen uC geht das nicht.
Ein Fujitsu SmartMPEG Chip kann das aber sehr wohl,
er hat eine 32bit ARC CPU und passende TSI Interfaces.

Wenn man am Konzept starke Abstriche an Auflösung macht,
geht das sehr wohl mit einem Mikrocontroller.
Ich meine, in irgendeiner Zeischrift wurde das mal mit einem PIC 
vorgestellt. Aber hier war die Auflösung auf 8 oder 16 
Erkennungsbereichen/Bild eingeschränkt. Vielleicht reicht Dir das?

Aber auch ein PC kann das mit der entsprechenden Webcam Software.
Das erscheint mir deutlich der einfachere Weg zu sein...

Ach ja, Deine analoge Kamera sollte nach Deiner Beschreibung auch 
deutlich > 200 Linien haben. Sonst ist Dein Bild doch auf Webcam-Niveau.

Gruß,
J

Autor: Thomas Eckmann (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: mr.pink (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank für die Antworten!

> http://www.monacor.de/typo3/index.php?id=62&L=0&ac...
Das Teil ist ja fast perfekt, bis auf den fehlenden Alarmeingang (die 
Bewegungserkennung wird nicht benutzt) und viel schlimmer: es  sind bei 
der Aufzeichnung nur noch 720x288 Auflösung.

Das mit den zu schwachbrüstigen Controllern dachte ich mir schon so 
halb. Mit den Fujitsu Chips wird es aber auch im Selbstbau nicht 
günstiger. Das fällt also auch flach.

Bleibt noch ein PC. Da ist allerdings wieder die Frage: Welche Software 
und welche Grabberhardware ? Was ich da bisher gefunden habe verlangt 
mindestens einen DualCore. Verfügbar ist aber nur ein 2GHz Athlon. Gibt 
es eventuell Grabberhardware, die einen großteil der MPEG codierung 
übernimmt und so den PC entlastet ?

Und zu letzt: Wieviele TV-Linien bzw. Auflösung muss es für eine 
Reichweite von ca.10m denn sein ? Bedeutet >200TV-Linien, dass 420 genug 
sind ?

mfg

Autor: Michael_ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was soll der Quatsch mit selberbasteln?
Hier einige Beispiele, es gibt noch massenhaft mehr.
Die gibt es mit UV oder normalen Licht.
http://www.pearl.de/a-PX8010-5451.shtml?query=%FCb...
http://www.pearl.de/a-PX3171-5450.shtml?query=%FCb...
http://www.pearl.de/a-NC5170-5450.shtml?query=%FCb...

Autor: Thomas Eckmann (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mr.pink schrieb:
> Und zu letzt: Wieviele TV-Linien bzw. Auflösung muss es für eine
>
> Reichweite von ca.10m denn sein ? Bedeutet >200TV-Linien, dass 420 genug
>
> sind ?

TV-Linien und Auflösung ist nicht dasselbe.
Auflösung ist nichts anderes als die Anzahl der Pixel des CCD-Chips.
Das sagt aber noch nichts über die Qualität der Kamera aus. Denn die 
besteht aus dem CCD, der Verarbeitungselektronik und dem Objektiv.
Eine schlechte Elektronik bringt dir jede Menge Rauschen ins Bild, 
wodurch dieses unscharf wird. Was der Unterschied zwischen einem 
Flaschenboden und einem guten Objektiv ist, braucht man wohl niemandem 
erklären.
Die Güte der gesamten Kamera oder des gesamten Systems wird in TV-Linien 
angegeben.
Vereinfacht gesagt, wird ein Linienmuster vor die Kamera gehalten und 
auf dem Monitor wird geguckt, wie fein die Linien sind, die man erkennen 
kann.

Brauchbare Kameras fangen bei etwa 400 TV-Linien an.

Eine Angabe von >200 TV-Linien beudeutet bei einer Kamera "unterste 
Schublade".

420 TV-Linien in Farbe ist guter Standard.

mr.pink schrieb:
> Bleibt noch ein PC. Da ist allerdings wieder die Frage: Welche Software
>
> und welche Grabberhardware ?

Google mal "PCI Videoüberwachung"

z.B. die hier 
http://www.abus-sc.de/silver.econtent/catalog/prod...

Bei den Specs zu dieser Karte steht auch mind. Dual Core. Ich habe 2 
solcher Karten mit 16 Kanälen seit Jahren in einem P4-System laufen.

Michael_ schrieb:
> http://www.pearl.de/a-PX8010-5451.shtml?query=%FCb...
>
> http://www.pearl.de/a-PX3171-5450.shtml?query=%FCb...
>
> http://www.pearl.de/a-NC5170-5450.shtml?query=%FCb...

Das sind die typischen Vertreter aus der schon erwähnten "untersten 
Schublade". Gibt es auch im Baumarkt. Qualität ist was anderes.

mfg.

Autor: Thomas Eckmann (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas Eckmann schrieb:
> Google mal "PCI Videoüberwachung"

"Framegrabber" ist auch noch so'n Stichwort.

mfg.

Autor: mr.pink (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So vielen Dank noch mal. Sehr erhellende Erklärung.

Ich habe noch weiter in Richtung Stand-Alone Recorder gesucht und dabei 
noch den http://tinyurl.com/DMR-520NT
gefunden. Das ist ja wieder das, was ich gesucht habe und der Nachfolger 
von dem Oben empfohlenen Produkt.
Hat damit jemand Erfahrungen gemacht ?
Gibt es plausible Gründe für das Produkt von ABUS 
http://tinyurl.com/TVVR30001 ? Außer der höhere Preis...
Wichtig ist für mich wie gesagt:
- Auflösung sollte schon an PAL rankommen
- Abrufbarkeit der Bilder über Netzwerk
- Externer Alarmeingang

Kombinieren wollte ich das Ganze mit http://tinyurl.com/5wzosky dieser 
Kamera. Spricht das für die Experten etwas dagegen ?

Und entschuldige, aber der Pearl-Ramsch kommt mir nicht in der Warenkorb 
;)

Für diese Frage hätte ich wohl zumindest Threadüberschrift wenn nicht 
sogar das Forum wechseln müssen. Ersteres geht nicht und für letzteres 
fällt mir kein adäquater Ersatz ein ;)

mfg
Paul

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.