www.mikrocontroller.net

Forum: Offtopic unterschied microcontroller , microprozessor , microcomputer


Autor: daniel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich habe schon überall gesucht und wiki kann mir auch nich würklich 
helfen .

: Gesperrt durch User
Autor: Floh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mikroprozessor = kleiner prozessor, nur Recheneinheit
Mikrocontroller = kleiner "Copmuter", Recheneinheit, Speicher und 
einiges an Peripherie integriert
Mikrocomputer = frühere Bezeichnung für alle Computer, die kleiner als 
ein Wandschrank waren :-), heutzutage wird der Begriff sicher anders 
verstanden.

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Übergänge sind fliessend.

Ich würde es ungefähr so aufteilen

Microcontroller: Alles was für einen lauffähigen Computer notwendig
   ist, bedfindet sich in einem IC. Das beinhaltet auch diverse
   Ein/Ausgänge mit denen der µC angeschlossene Schaltungen
   manipulieren kann, wobei die Schaltungen zur Funktion des
   µC als Computer nicht notwendig sind

Microprozessor: Ein Computer in einem oder mehreren IC. Zusätzlich
  zu diesem zentralem Element ist noch Rundumbeschaltung notwendig,
  damit der Computer auch arbeiten kann.
  Ein Mikroprozessor verfügt zb typischerweise über keinen Speicher
  und/oder irgendwelche Ausgansgleitungen. Diese müssen extern
  durch eigene IC realisiert werden und werden über Busse an
  den Micorprozessor angeschlossen

Microcomputer: Die komplette Einheit aus Computer und Rundumbeschaltung
  in einem Gehäuse als komplette funktionsfähige Einheit.

Autor: niemand (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schlecht geguckt würde ich erstmal sagen.
Nach ca. 10 Sekunden Suche mindestens einen interessanten Treffer.
http://www.khamnam.com/hardware/difference-between...

Autor: daniel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
vielen dank für die schnellen antworten

Autor: Leo ... (-headtrick-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Microcontroller: Vollständig lauffähiges System für eingebettete
Systeme Herausragendes Merkmal: Keine externen Daten-, Adress-,
oder Steuerleitungen.
Zugriff auf die Außenwelt über Peripherieschaltungen.
Minimaler zusätzlicher Hardwareaufwand.

Microprozessor: Faktisch nur der zentrale Kern, daher auch CPU (Central 
Processing Unit) teilweise auch Core(Kern) genannt. Daten-, Adress,-
und Steuerleitungen gewöhnlich zum Anschluss von Speicher und 
Peripherieschaltungen, ganz nach Bedarf und Verwendung. Nachteil war
der enorme Aufwand an Bausteinen um ein lauffähiges System zu bekommen.

Microcomputer: Eine einzig durch Miniaturisierung erzielte Lösung
die alle Aufgaben von Ein-und Ausgabe eines eigenständig
funktionierenden Systems erfüllt. Die Definition beschränkt sich
grob auf das äußere Erscheinungsbild und die Verwendbarkeit und
ist nicht eindeutig einzuordnen im Sprachgebrauch. z.B. PC, 
Registrierkassen, Fahrzeugsteuerungen usw.
In der Regel hauptsächlich für den Laien gedacht dem Fachbegriffe
sonst nichts sagen.

http://www.khamnam.com/hardware/difference-between...

Also, ehrlich, die Beschreibung hab ich mir erst nach meinen Post 
angesehen.
Ist fast identisch. Na, eben Grundlagen.

Autor: Michael H. (michael_h45)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Leo ... schrieb:
> Herausragendes Merkmal: Keine externen Daten-, Adress-,
> oder Steuerleitungen.
faaalsch.
es gibt dutzende controller mit direkter schnittstelle in den 
adressraum.

> Microprozessor: Faktisch nur der zentrale Kern, daher auch CPU (Central
> Processing Unit) teilweise auch Core(Kern) genannt
faaaalsch.
z.b.: cache.

> Na, eben Grundlagen.
lol

Autor: Läubi .. (laeubi) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Scheinbar ein fall von Beitrag "Einheitlicher Umgang mit faulen Schülern etc.?" oder 
trollerrei Versuch, daher erstmal geschlossen...

Dieser Beitrag ist gesperrt und kann nicht beantwortet werden.