www.mikrocontroller.net

Forum: Platinen Eagle Text auf Top oder Bottom Layer


Autor: Frank Link (franklink)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
nachdem ich jetzt von Sprint-Layout auf Eagle mehr oder weniger 
erfolgreich umgestellt habe, wollte ich heute Text auf den Top- bzw. 
Bottom-Layer einfügen.

Ging auch problemlos als Vektor-Font. Bei der DRC-Prüfung erhalte ich 
aber die Fehlermeldung "Width" und der/die Texte sind markiert.

Google und Forumssuche brachten nicht wirklich eine Erkenntnis zu der 
Fehlermeldung.

Deshalb meine Frage, wie füge ich korrekt den Text in Top- und 
Bottom-Layer ein, sodaß er später beim Drucken des Layouts auch mit 
ausgedruckt wird.

Danke
Gruß
Frank

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frank Link schrieb:
> wollte ich heute Text auf den Top- bzw. Bottom-Layer einfügen.
Ins Kupfer? Das sind ja dann nur Leiterbahnen.
Und im DRC wird geprüft, ob eine Mindestleiterbahnbreite eingehalten 
wird. Du müsstest also die Width im DRC kleiner stellen. Allerdings gibt 
dir der LP-Hersteller da eine Mindestbreite vor, das kann dann 
kollidieren.
Eine mögliche Abhilfe: mach die Schrift dicker mit "change ratio"...

Autor: Simon Budig (nomis)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frank Link schrieb:
> Ging auch problemlos als Vektor-Font. Bei der DRC-Prüfung erhalte ich
> aber die Fehlermeldung "Width" und der/die Texte sind markiert.

Das bedeutet, dass die Striche, mit denen der Vektorfont gemalt wird zu 
dünn für die aktuellen DRC-Rules sind.

Die Strichbreite ergibt sich aus Textgröße * Ratio.

D.h. wenn dein Text Size 2mm hat und deine minimum width für die 
Leiterbahnen 0.15mm sind, dann muss das Ratio 7.5% oder größer sein.

Viele Grüße,
        Simon

Autor: Michael E. (rince)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ah, vielen Dank. Das gleiche Problem habe ich im Moment nämlich auch.

Michael

Autor: Frank Link (franklink)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke, das war.

Gruß
Frank

Autor: Dirk H. (dirk-h)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Frank,

ich arbeite zwar nicht mit Eagle

aber

eine weiter gute Möglichkeit ist es (vorausgesetzt Du verwendest 
Lötsstopmasken)
Deinen Text als Aussparung im Lötstoplack über eine Kupferfläche zu 
setzen.

Dann sieht man die HAL verzinnte Fläche durch den fehlenden Lötstoplack.

Oft besser erkenntlich als Leiterbahnschriften unter dem Lack.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.