www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Würde diese Schaltung in der Praxis auch funzen ?


Autor: Thomas Kiss (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute, habe mal ne Frage.

Folgendes Vorhaben :

Habe eine 3m Lange RGB Stripe mit Netzteil, Kontroller und Fernbedienung
ersteigert. Lohnt sich nicht selber bauen.

Der RGB Kontroller  wird mit 12 V versorgt, über das Netzteil. Der
Controller hat 4 Pins als Ausgang. +,R,G,B soweit so gut. Nun möchte ich
diesen Stripe über einen Atmega Timer zu bestimmte Tageszeiten ein und
Ausschalten.

Am einfachsten würde gehen, dachte ich wenn ich die Plus Verbindung vom
Controller zum Streipe "unterbreche"..ich möchte es mit einem Transistor
machen. Der Basis liegt über einen Widerstand am Ausgang vom Atmega.
( klar mit einem Relais würde auch gehen, Transistor ist billiger und
habe kein 5V Relais auf Lager )

Ich habe also folgendes entworfen.

Am Emmiter liegt der Ausgang vom Kontroller
Der Widerstand R2 wäre praktisch der Ausgang + zum Stripe.

Funktioniert es so ? Der Transistor sollte ein BD 5 er Typ sein auf
einem Kühlkörper. Der Tripe zieht ca 1 bis 1.5 A bei 12 Volt.

Der Widerstand am Basis sollte lieber 10Kohm sein ???

Danke für Euren Tipps !

: Verschoben durch Admin
Autor: Michael U. (amiga)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe mich zwar auf meine alten Tage nicht mit LTspice auseinander 
gesetzt, ich weiß aber, daß ein pnp in dieser Beschaltung bei V2 = 5V 
als auch bei V2 = 0V über 1k an der Basis leitet.
Es fließen entweder (12V - 5V - Ube)/1k = 6,3mA oder
(12V - 0V - Ube)/1k = 11,3mA.

Bei h21e von ca. 100 sind das dann also 630 bzw. 1130mA möglicher 
Kollektorstrom.

Ganz praktisch wird es also einfach leuchten, egal, was der AVR macht.

Such mal nach HighSide Schalter oder so.

PS: dann kommst Du auch mit dem nötigen Strom klar und der Kühlkörper 
dürfte auch noch entbehrlich sein.

Gruß aus Berlin
Michael

Autor: Thomas Kiss (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So ? stimmt aber etwas nicht..bei 12 V messe wir ein Eimitterstrom vom 
ca 150mA diese Schaltung wäre HighSide..oder ?

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas Kiss schrieb:
> Am einfachsten würde gehen, dachte ich wenn ich die Plus Verbindung vom
> Controller zum Streipe "unterbreche"..
Wohin geht die normalerweise?

Du solltest mal ein etwas besseres Modell (=Skizze) von deinem Aufbau 
machen, und nicht gleich eine halbgare Lösung simulieren...

Dieser Transistor in deiner Schaltung wird wie gesagt bei einer Spannung 
V2 von 0..11,5V einfach (mehr oder weniger) leiten...

Thomas Kiss schrieb:
> So ? stimmt aber etwas nicht..
Ja. Dein Modell, wie gesagt...
Was sollen denn diese 12V und der Widerstand R2 darstellen?

Autor: Thomas Kiss (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmm..ich habe hier auf dem Laptop nichts gescheites um es zu zeichen

also normal wird es so verkabelt

Netzteil - 12V - Kontroller - + Streipe
                            - R Streipe
                            - G Streipe
                            - B Streipe

So was ich mit Unterbrechung gemeint habe die Verbindung vom Kontroller 
+ Ausgang zum Streipe...

In der Simulation 12 V wäre der Ausgang vom Kontroller und der 
Widerstand R2 der Streipe...

Ansonsten muss ich dann später daheim mit Eagle zeichnen..

Wie könnte ich es sonst lösen. Doch Relais nehmen ? Der relais kontakt 
würde die 12 Versorgungsspannung vom Stripe öffnen oder schliessen je 
nach Ansteuerung vom AVR

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was denn nun?

Streipe?
Stripe?
Strippe?

Kabel Leitung

wie Lothar schon schrieb: Was soll es letzlich werden bei dir? Details 
bitte!

Autor: Thomas Kiss (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe was gefunden: Hier ist das Set :

http://www.reichelt.de/?ARTICLE=92596;PROVID=2028

In der Bucht : € 38,-

Was es werden soll...zu einem bestimmten Zeitpunk sollen die LEDs ein 
oder ausgeschaltet werden. das macht nacher mein Atmega...

Autor: Thomas Kiss (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nun ich habe ein Blockschaltbil erstellt, hoffe dass jemand eine Idee 
hat

Autor: Patrick (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn ich Dich richtig verstehe, willst Du den PNP-Transistor mit dem 
ATmega schalten?

Die Schaltung aus Deinem ersten Posting wird so nicht funktionieren 
(bzw. wird der PNP permanent durchschalten, wenn deine 
5V-Spannungsquelle zweiquadrantenfaehig ist oder der Basisstrom 
irgendwohin versickert; ansonsten wird er eher sperren).

Loesungen:

- Schaltung aus dem ersten Posting, ergaenzt um eine Zenderdiode mit > 7 
Volt
- Zusaetzlicher NPN-Transistor, in Emitterschaltung, welcher mit der 
Basis am ATmega haengt und die Basis des PNP auf 0V zieht

Ich wuerde zu Loesung 2 tendieren, da diese "narrensicher" ist. Das 
aufzuzeichnen spare ich mir jetzt; sollte eigentlich recht einfach 
nachzuvollziehen sein.


Patrick

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Patrick schrieb:
> Loesungen:
http://www.mikrocontroller.net/articles/Transistor...

BTW: nicht vergessen, die Massen der Schaltungsteile auch zu 
verbinden...

Autor: Thomas Kiss (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist die Schaltung und die Dimensienierung korrekt ?

Autor: Thomas Kiss (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann mir niemand einen Tipp geben ?

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zwischen die Basis vom BD und dem Kollektor vom T1 sollte noch ein 
Widerstand (ca. 2k2), sonst sind die beiden Transistoren nach dem ersten 
Einschalten kaputt... :-o

Autor: Michael U. (amiga)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

2,2k ist sicher zu groß.

1,5A Kollektorstrom.
(12V - 2*Ube)/2,2k = 4,8mA Basisstrom
1500mA / 4,8mA = 312,5

Bei 1,5A hat kaum ein Transistor dieser Klasse ein h21e >> 312,5,
eher 50.
1500mA/50= 30mA als minimaler Basisstrom.
*3 für sichere Sättigung, also 150mA
(12V - 2*Ube)/150mA = 70 Ohm
150mA * (12V - 2*Ube) = 1,59 Watt
Also für den pnp einen Darlington.
Beim Darlington auf die hohe Ucesat achten, 1,2V * 1,5A = 1,8W, 
Kühlkörper nötig.
Auf MOSFET oder Relais wechseln...

Gruß aus Berlin
Michael

Autor: Maik Fox (sabuty) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas Kiss schrieb:
> Kann mir niemand einen Tipp geben ?

Kauf' die eine programmierbare Zeitschaltuhr?

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael U. schrieb:
> 2,2k ist sicher zu groß.
Besser zu groß als gar nicht da... ;-)

> Bei 1,5A hat kaum ein Transistor dieser Klasse ein h21e >> 312,5,
> eher 50.
Noch schlimmer: der gezeichnete BD536 hat gerade mal 20...  :-o

Ich würde auch einen P-Kanal Mostfet nehmen. Wobei ein Relais auch nicht 
schlecht ist, immerhin gibts da gratis die Potentialtrennung...

Autor: Thomas Kiss (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Viele Dank Jungs, ich steige doch auf Relais Um..

Maik Fox : Du gehörst anscheinend nich zu den begeisterte Elektroniker 
hier, die versuchen selber was auf die Beine zu stellen, trotzdem dass 
evtl. unter dem Strich mehr Zeit und Geld kostet wie etwas fertiges !!!

Autor: Maik Fox (sabuty) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas Kiss schrieb:
> Maik Fox : Du gehörst anscheinend nich zu den begeisterte Elektroniker
> hier, die versuchen selber was auf die Beine zu stellen, trotzdem dass
> evtl. unter dem Strich mehr Zeit und Geld kostet wie etwas fertiges !!!

Thomas Kiss schrieb:
> Habe eine 3m Lange RGB Stripe mit Netzteil, Kontroller und Fernbedienung
> ersteigert. Lohnt sich nicht selber bauen.

:)

Wenn ich RGB LED haben will, baue ich alles bis auf die LED-Streifen 
selbst. Früher habe ich auch die LED-Streifen selber gebaut, aber das 
ist nun wirklich nur Sträflingsarbeit. Nicht ohne Grund gabs hier im 
Forum mal diese nette kleine 3 Kanal PWM Platine mit RS485-Bus und 
Mikrofoneingang von mir...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.