www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Abluft Motor mit AVR Steuern


Autor: Claudio H. (hedie)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Sonntag morgen :)


Ich habe hier einen alten Dampfabzug... Der Motor des Abzugs 
funktioniert noch einwandfrei, jedoch macht die Steuerung ziemliche 
probleme, da diese manchmal von alleine abschaltet und nach ein paar 
stunden wieder einschaltet.

Die weil sie bereits 25 Jahre alt ist und der schiebeschalter an manchen 
stellen ziemliche kontakt probleme hat...

Nun würde ich gerne die Steuerung durch etwas selbst entwickeltes 
ersetzen.

Meine Idee wäre:
Einen OptoTriac ohne Nulldurchgangs erkennung zur steuerung eines 
stärkeren Triacs einsetzen.
Nun mit dem AVR eine Wellekpaketsteuerung umsetzen also ein sehr 
langsames PWM das je nach geschwindigkeit zb. alle 0.5s ein und 
ausschaltet...

Würde das funktionieren?

Muss man die blindleistung des Motors mit C's kompensieren?
Gibt es evtl. eine bessere lösung?

Ich vemute, das der motor etwa 100-300W hat... Bin jedoch absolut nicht 
sicher! Der jetztige Steuerprint hat jedoch soweit ich mich erinnern 
kann keine sonderlichen kühlelemente wiekühlkörper gehabt.
Was ja eigentlich für eher geringere leistung spricht.

Danke schonmal...

Autor: Floh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Claudio Hediger schrieb:
> Ich vemute, das der motor etwa 100-300W hat... Bin jedoch absolut nicht
> sicher!

Schau mal auf den Motor. Für Lüfter werden gerne Spaltpolmotoren 
verwendet, die sich recht schlecht regeln lassen.
Schau doch mal in die Steuerung, ob der nicht einfach nur mit einem 
Relais eingeschaltet wird.
Kann mir grad nämlich nicht vorstellen, wofür man bei einem Dampfabzug 
die Lüftergeschwindigkeit regeln muss. :-)

Autor: Claudio H. (hedie)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Floh schrieb:
> Claudio Hediger schrieb:
>> Ich vemute, das der motor etwa 100-300W hat... Bin jedoch absolut nicht
>> sicher!
>
> Schau mal auf den Motor. Für Lüfter werden gerne Spaltpolmotoren
> verwendet, die sich recht schlecht regeln lassen.
> Schau doch mal in die Steuerung, ob der nicht einfach nur mit einem
> Relais eingeschaltet wird.
> Kann mir grad nämlich nicht vorstellen, wofür man bei einem Dampfabzug
> die Lüftergeschwindigkeit regeln muss. :-)


Danke für deine Antwort...

Ich werde gleich mal nachschauen...

Regeln kann man das Teil aber garantiert!

Es hat derzeit einen Schiebeschalter mit etwa 6 Positionen...
Je nach position ist eine andere geschwindigkeit des motors 
eingestellt...

Der print ist sehr klein und hat nicht viel elektronik drauf...
Ich würde jetzt natürlich sagen was da drauf ist jedoch muss ich das 
teil erst noch ausbauen...

Autor: Frank B. (frank501)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Claudio Hediger schrieb:
> Regeln kann man das Teil aber garantiert!
>
> Es hat derzeit einen Schiebeschalter mit etwa 6 Positionen...
> Je nach position ist eine andere geschwindigkeit des motors
> eingestellt...

Mit 6 Stufen ist das noch keine Regelung. Eher eine Stufenschaltung.

Bist Du sicher, daß nur 2 Leitungen zum Motor gehen?
Ich kenne Sowas nämlich eher wie bei Tischventilatoren, wo der Motor für 
jede Geschwindigkeit eine eigene Leitung oder kombinationen von 
Leitungen besitzt.

Frank

Autor: Claudio H. (hedie)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frank B. schrieb:
> Mit 6 Stufen ist das noch keine Regelung. Eher eine Stufenschaltung.
>
> Bist Du sicher, daß nur 2 Leitungen zum Motor gehen?
> Ich kenne Sowas nämlich eher wie bei Tischventilatoren, wo der Motor für
> jede Geschwindigkeit eine eigene Leitung oder kombinationen von
> Leitungen besitzt.

Ich habe nachgeschaut...

Es führen 3 Leitungen zum Motor... Da er ein Metallgehäuse hat, tippe 
ich bei der dritten leitung auf die Erdung.


Leider ist die Steuerung weit oben im Abzug montiert, so das ich diese 
nicht öffnen konnte...

Das bedienteil enthielt lediglich den schiebeschalter...


Da wir nun jedoch entschlossen haben in der IKEA einfach einen neuen 
Abzug zu kaufen, entfällt nun der eigenbau...

Trozdem danke!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.