www.mikrocontroller.net

Forum: Markt OWON Frage an die Profis


Autor: Günter F. (steiner)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Zusammen,

ich habe die Absicht mir ein DSO von Owon zu kaufen.
Ein Owon PDS5022S oder Speicher Oszillokope + Multimeter OWON HDS1021.

Beim Anlegen einer Wechselspannung wird die Spannungshöhe Vss und die 
Frequenz mit angezeigt.

Wie genau sind diese beiden Angaben ? Könnte man sich beim Kauf der 
Geräte
einen Frequenzzähler sparen ???

Die ganze Sache würde sich im Bereich bis max.1Mhz abspielen, ehr im 
LF-/VLF
Auf 1-2 Hz kommt es nicht an.

Hat da jemand von Euch Erfahrung ?

Schon mal Vielen Dank für Eure Beiträge.

mfg steiner

Autor: Ralph Berres (rberres)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die vertikale Auflösung des Oszillografen beträgt 8 Bit, somit 255 
Stufen.
Genauer kann also die Spannungsmessung auch nicht sein.

Was die Genauigkeit der Frequenzmessung betrifft, hängt es vom 
Messverfahren ab, welches seltenst vom Hersteller des Scopes offengelegt 
wird. Mehr als 4 Stellen würde ich auch da nicht trauen.

Ein brauchbarer Frequenzzähler gibt es in der Bucht schon für relativ 
wenig Geld. Man kann sowas als Bastelprojekt auch selber bauen.
Die Genauigkeit hängt prinzieepiell von der Stabilität und Genauigkeit 
des Mutterquarzes ab, aus der die Torzeit des Zählers abgeleitet wird.

Bei einen einfachen Quarz liegt sie bei etwa 5 Stellen. Bei einen 
presiwerten Quarzofen bei etwa 7 Stellen, bei einen sehr aufwendigen 
Quarzofen bei etwa 8-9 Stellen , bei einen Rubidiumnormal können auch 
schon mal 10-11 Stellen drin sein.

Die Anzahl der Stellen , welche man pro Sekunde anzeigen kann, hängt von 
der Geschwindigkeit der Hardware, und dem Messverfahren ab.

Ralph Berres

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Günter F. schrieb:
> Hallo Zusammen,
>
>  Könnte man sich beim Kauf der
> Geräte  einen Frequenzzähler sparen ???

Das kommt darauf an, welche Genauigkeit DU möchtest

>
> Die ganze Sache würde sich im Bereich bis max.1Mhz abspielen, ehr im
> LF-/VLF
> Auf 1-2 Hz kommt es nicht an.
>
> Hat da jemand von Euch Erfahrung ?


Für das Geschilderte würde ich einen Frequenzzähler nehmen, der 
Reziprokverfahren beherrscht. Die gibt es schon "ewig", und binnen 1 
Sekunde hast du 5-7 Stellen korrekte Auflösung.

Klassiker Philips PM6667, HP 5314/5315, Racal 1992

etc.


Gebrauchtmarkt schauen lohnt.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.