www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Stromversorgung für 5V und 12V


Autor: Vorn Nachn (lufthackn)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo zusammen,

benötige eine Stromversorgung mit 5V und 12V Ausgang,
bin mir aber bezüglich der erforderlichen Leistung der 5V Verbraucher 
unsicher.

Für folgende Dinge benötige ich 5V:

- 1 x Crumb USB-Modul mit ATmega2561 @16Mhz (??? W)
- 1 x 320x240 RGB Touchdisplay (??? W)
- 8 x SHT Sensoren (pro Sensor 80uW bei 12bit, 3V, 1 Messung / s)
- 2 x 3mm LED´s (??? W)
- Buzzer oder sehr kleiner Lautsprecher (??? W) evtl direkt ans 12V NT
- 2 seriell angesteuerte Schieberegister 74595

über die 2 Schieberegister möchte ich 16  "12V-Relais" über ULN2803 
Treiber schalten.

die sht sensoren werden nacheinander ausgelesen, hängen aber permanent 
an VCC 5V+.

Ich dachte da an ein unst. Netzteil mit 12VDC Ausgang das die 
Relais(übliche 12V schrack relais für 230V verbraucher) direkt(über 
ULN2803) versorgt und gleichzeitig einen 7805 der hoffentlich alle 
aufgelisteten 5V Verbraucher versorgen kann.

Also alles aus einem fertigen 12V NT?
Soll ich evtl die 12V für die Relais nochmal durch einen 7812er(gibts 
sowas???) heizen?
worauf sollte ich achten beim NT kauf für diese steuerung?


bitte hilfe 8•) - ich seh schon alles in die luft fliegen...
euer Lufthackn

Autor: Hubert G. (hubertg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit den aufgelisteten Teilen brauchst du bei 5V keine 500mA eher bei 
200mA

Autor: Vorn Nachn (lufthackn)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo,

danke erstmal, scheint ja doch nich so viel zu sein...

im datenblatt zum GLCD steht 30mW typical fürs LCD und
450mW maximal fürs backlight.

Autor: Vorn Nachn (lufthackn)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo,

ERKLÄRUNG:

jetzt habe ich mein 12V NT mal gemessen, ausgang=15,4V.

Da ich 5V für Controller, Display und Zeugs brauche müsste der LM7805 
10,4V wegheizen und das bei großzügig überschlagenen 300mA?!?
Das geht so nicht :-(

Beim Versuchsaufbau brach die 5V Ausgangs Spannung am 7805 auf 0,8V 
zusammen, warum auch immer, heul X-(

Könnt ich einfach 2 Netzteile nehmen hätt ich kein Problem,
so wärs auch leichter aufzubauen;
* 5V Steckerneteil für den Controller/Display
* 12V Hutschienen NT für die Relais

Die 12V-Relais möcht ich aber über ULN2803-Treiber versorgen also habe 
ich dann ja zwei verschiedene GND in einer Schaltung.

FRAGE:

Kann ich 2 Netteile nehmen und die GND Leitungen verbinden?
Wie würdet ihr sowas machen?
Ohne Uln2803, alles aus einem starken 5V NT über Transistoren?


gruß Lufthackn

Autor: Frank Bär (f-baer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum nicht einfach ein SNT mit 2 Ausgängen?

Autor: XXX (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Z.B.

SNT MW60-DA
18,95Euro bei Reichelt

Gruß
Joachim

Autor: Vorn Nachn (lufthackn)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das teil taugt wohl

thx, Lufthackn

Autor: Vorn Nachn (lufthackn)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo nochmal,

soweit ich das richtig aus dem Datenblatt deute
liegt die Toleranz des Netzteils bei 2% also 4,75-5,5V.
Ist hinter dem SNT MW60-DA 5V Ausgang zum µController hin noch eine 
Stabilisierungsschaltung notwendig?

Da hängt ja zum Atmel noch anderes 5V zeugs dran.

ein erster Schaltplan-entwurf ist im Anhang.
Kann ich hier an klemme VCC und GND einfach das SNT60-DA anschliessen?




thx & gruß
Lufthackn

Autor: Vorn Nachn (lufthackn)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
plan...hier

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Vorn Nachn (lufthackn)

>      schaltplan01.png

>plan...hier

Wer soll das Chaos überblicken? Schalte den Layer 93/Pins aus. Und 
zeichne alles etwas luftiger, dann kann man den Schaltplan auch als 
solchen nutzen.

MFG
Falk

Autor: Vorn Nachn (lufthackn)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ai ai capt.
wird sofort erledigt...

Autor: Vorn Nachn (lufthackn)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
kann ich das NT (5V) an den klemmen X1 / X2 anschliessen kann?
Dort werden aus Klemmen Einspar-Gründen weitere Verbraucher 
angeschklossen,
(4 SHT75 sensoren, 2 Schieberegister inkl 2 ULN2803, DCF Antenne usw)

geht das überhaupt?

Autor: Frank K. (fchk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.pollin.de/shop/dt/MzA0OTQ2OTk-/Stromver...

sollte mehr als ausreichend sein, und für den Preis kannst Du es 
definitiv nicht selber bauen.

Ansonsten hat Pollin auch kleine Exemplare im Angebot - schau einfach 
mal rein.

fchk

Autor: pinHead (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Vorn Nachn,

ich weiß dass es den 7805 in versch. Leistungsstufen gibt. Welchen 
benutzt du? Ab einer gewissen Leistung wird das Ding gut warm --> einen 
Kühlkörper hast du angeschlossen? Wenn nicht könnte eine thermische 
Schutzschaltung im 7805 anspringen, darum nur noch 0,8V ( ~0,7V Spannung 
zum Schalten einer Dioden/Transistorstrecke).

Da die Festspannungsregler letztenendes aus Transistor-Schaltungen 
bestehen, halte ich es für nahezu ausgeschlossen stabilisiertere 12V 
aus dem 7812 zu bekommen als das es schon vorhanden ist ( 
Abfallspannungen an Basis-Emitterstrecken sind da sicher drin).
Die 15,4 V halte ich für eine Leerlaufspannung der Quelle (Uo) oder hast 
du einen Verbraucher angeschlossen, der die Quelle belastet?


Schönen Gruß

pinHead

Autor: Vorn Nachn (lufthackn)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frank K. schrieb:
> http://www.pollin.de/shop/dt/MzA0OTQ2OTk-/Stromver...
>
> sollte mehr als ausreichend sein, und für den Preis kannst Du es
> definitiv nicht selber bauen.

das NT habe ich schon bestellt, ist ja fast dasselbe.

pinHead schrieb:
> Welchen
> benutzt du?

Ich benutze einen 78S05, also der mit 2A glaube ich.

pinHead schrieb:
> einen
> Kühlkörper hast du angeschlossen?

nein, allerdings hing auch nur das display als verbraucher am 
µcontroller.

pinHead schrieb:
> Wenn nicht könnte eine thermische
> Schutzschaltung im 7805 anspringen, darum nur noch 0,8V ( ~0,7V Spannung
> zum Schalten einer Dioden/Transistorstrecke).

thx, das wirds sein.

pinHead schrieb:
> Die 15,4 V halte ich für eine Leerlaufspannung der Quelle (Uo) oder hast
> du einen Verbraucher angeschlossen, der die Quelle belastet?

Ich habe bei Last mit Controller-Modul und Display, sowie bei Leerlauf 
15,4V am 78S05 Eingang/ NT Ausgang gemessen.
das ist so ein billiges Conrad hutschienen Netzteil.


Kann ich das Reichelt NT mit den 5V an VCC/ GND anschliessen?
Dort kommen auch alle VCC und GND´s der 4 SHT-Sensoren dran.
DCF Antenne braucht auch VCC und GND.

Ausserdem kommt noch eine externe RelaisBox dran.
Darin ist das NT und 2 Schieberegister die mit der 12V Spannung des NT 
über ULN2803 ne menge Relais schalten sollen.

Achja und 8 Kontakte, so Türkontakte oder sowas sollen auch noch dran.

Soweit der Plan, kann das was?


gruß, Lufthackn

Autor: Vorn Nachn (lufthackn)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo nochmal,

es lässt mir keine Ruhe,
hier der endgültige Schaltplan des gesamten Projektes.

geplant ist dieses Display:
http://www.steitec.net/Displays/TFT-240x320-Touch-3-2.html

dazu dieses Atmega Modul (Mega2561@16Mhz):
http://www.chip45.com/AVR-ATmega-Mikrocontroller-M...

Das Netzteil von Reichelt, hier nochmal der Link:
http://www.reichelt.de/index.html?;ACTION=3;LA=444...

Ich bräucht einfach bissl Feedback dazu da ich mir doch sehr unsicher 
bei dem ganzen bin. Evtl sind Fehler drinnen die ich so als Laie total 
übersehe.


Thx und Gruß,
Lufthackn

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schon besser, aber noch nicht gut genug. Man zeichnet NIEMALS Leitungen 
durch Bauteile. Ausserdem platziert man Namen von leitungen immer 
oberhalb bzw. bei senkrechten Leitungen links davon, dann von rechts 
lesbar.

Weiter verbessern.

MfG
Falk

Autor: Vorn Nachn (lufthackn)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also hier nochmal ein Schaltplan;


Alle ext. Module sind in gelben boxen, das Netzteil soll in die Relais 
Box.


Ich hatte ja vorher eine 78S05 Stabilisierung, aber leider zuviel 
Eingangsspannung. Kann ich das so mit dem Reichelt Netzteil aufbauen?


thx & gruß

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Vorn Nachn (lufthackn)

>Also hier nochmal ein Schaltplan;

Immer noch nicht OK. Wie schafft man es, Leitungen so eng zu verlegen?
jaja, mit eine Änderung des Rasters. BÖSE!
Lass das Raster für Pins und Leitungen bei 0.1 Zoll!!!

http://www.mikrocontroller.net/articles/Eagle_im_H...

>Alle ext. Module sind in gelben boxen, das Netzteil soll in die Relais
>Box.

Deine Relais ziehen ca. 14mA, macht 224mA in Summe auf 12V. Dein LCD + 
AVR macht vielleicht 200mA in Summe, Worst Case.

>Ich hatte ja vorher eine 78S05 Stabilisierung, aber leider zuviel
>Eingangsspannung. Kann ich das so mit dem Reichelt Netzteil aufbauen?

Was willst du mit so einem Riesending? Du brauchst nicht mal 3W, das 
Ding macht 60W.

Nimm sowas hier

http://www.reichelt.de/?ARTICLE=82070

Und einen 7805 mit einem kleinen Kühlkörper, fertig ist die Laube.

MFG
Falk

Autor: Vorn Nachn (lufthackn)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo,

14mA?
bei 12V /360 Ohm = 33mA a Relais denke ich, oder denke ich zu einfach?
mal 16 Relais = 528mA

Die 7805er schaltung war mein erster Entwurf,
dafür hatte ich leider nur 15,4V DC zur Verfügung und damit ging 
garnichts mehr. Jetz bin ich etwas entmutigt in der Hinsicht.
Der Preis für das SNT ist OK und die Relais Box wird eh riesig.
Evtl. kommt später ja noch ne LED Wanduhr dazu, da sind Ampere-Reserven 
nie verkehrt.


Wenn es also sonst an dem Plan nichts auszusetzen gibt bin ich ja guter 
Dinge.

Thx & Gruß

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Vorn Nachn (lufthackn)

>bei 12V /360 Ohm = 33mA a Relais denke ich, oder denke ich zu einfach?
>mal 16 Relais = 528mA

Hmm, hab mit 5V gerechnet, deine Rechnung ist also richtig.
Ändert aber nix daran, dass dein Netzteil massiv überdimensioniert ist.

>Die 7805er schaltung war mein erster Entwurf,
>dafür hatte ich leider nur 15,4V DC zur Verfügung und damit ging
>garnichts mehr.

Klar geht das.

>Der Preis für das SNT ist OK und die Relais Box wird eh riesig.
>Evtl. kommt später ja noch ne LED Wanduhr dazu, da sind Ampere-Reserven
>nie verkehrt.

Wenn du meinst.

MFG
Falk

Autor: Vorn Nachn (lufthackn)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo nochmal,


ich habe mich nun doch für einen linerarregler entschieden, möcht ja 
hier keine Luftschlösser bauen. Das bestellte 60W Netzteil werd ich 
sicher anderweitig einsetzen können.

ein paar Fragen zum neuen Schaltplan05:

*sind 100N Kerkos an IC2 bis IC7 sinnvoll?

*in einigen Schaltplänen sind Widerstände mit 10K gegen VCC in andren 
mit 4,7K. Sind die Widerstände hier so richtig dimensioniert?

*wie realisiere ich noch 3 PWM Kanäle für 12V PC-Ventilatoren?
Das sollte den controller nicht zu sehr beschäftigen.
Evtl ist auch eine Stufenregelung zwischen 4V bis 12V eine Möglichkeit.
Hab da irgendwie kein Ansatz...

Gruß, Lufthackn

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.