www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik TLC5940 - Schema für Ansteuerung


Autor: Julian W. (julian-w) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich versuche, einen TLC5940 im GS-Mode zum laufen zu bekommen (DC-Mode 
wird nicht benötigt). Da es einfach nicht klappen will, hab ich 
Datenblätter durchwühlt und bin nun auf folgendes "Schema" zur 
Ansteuerung gekommen, doch leider funktioniert immer noch nichts :(
Evtl. findet ihr ja einen Fehler:

PIN-Belegung:

   VPRG - 10kΩ an GND (da GS-Mode nicht benötigt wird)
   XLAT - PB0
  BLANK - PB2
  DCPRG - 10kΩ an GND (da GS-Mode nicht benötigt wird)
   XERR - NC          (da KSQs getrieben werden, auch uninteressant)
   IREF - 10kΩ an GND

    SIN - MOSI (SPI)
   SCLK - SCK  (SPI)
   SOUT - NC
  GSLCK - 204,8 kHz Rechteck-Signal (über Output Compare von Atmega8)


Ansteuerung:

1. XLAT und BLANK auf LOW
   Daten über SPI senden (24 x 8 Bits = 24 Bytes = 192 Bits)

2. Wenn Daten fertig gesendet:
   BLANK auf HIGH anheben (PWM resetten)
   Pause ?
    XLAT auf HIGH anheben (Daten übernehmen)

3.  XLAT auf LOW legen    (weitere SPI-Daten ignorieren)
   Pause ?
   BLANK auf LOW legen    (PWM starten)

4. Warten, bis neue Daten gesendet werden müssen

Wäre über Hilfe dankbar :)

Viele Grüße
Julian

Autor: Lehrmann Michael (ubimbo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lies nach was IREF ist und denke nach warum es wohl schlecht 10kOhm sein 
können. Ich würde 1kOhm vorschlagen ...
Zur Ansteuerung: 
http://sites.google.com/site/artcfox/demystifying-...
Da steht alles alles alles drin ...

Autor: Julian W. (julian-w) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lehrmann Michael schrieb:
> Lies nach was IREF ist und denke nach warum es wohl schlecht 10kOhm sein
> können. Ich würde 1kOhm vorschlagen ...

Nunja, ich steuere damit eine KSQ an, von daher dürfte der Strom 
irrelevant sein, da nur einige μA fliesen sollten.

Lehrmann Michael schrieb:
> Zur Ansteuerung:
> http://sites.google.com/site/artcfox/demystifying-...
> Da steht alles alles alles drin ...

Exakt, da steht alles, und zwar wirklich alles. Daher sind das auch 76 
Seiten auf Englisch, was wohl jeden Anfänger abschrecken würde.
Die Zusammenfassung oben (bei der ich auch Infos aus der PDf genommen 
habe) ist ein paar Zeilen lang und sollte auch zum Erfolg führen.

Nur leider weiß ich einfach nicht, warum es nicht funktioniert :/

Autor: Helmut (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://si-light.sourceforge.net/

Ist ev. leichter weil in Basic.

Gruß Helmut

Autor: Julian W. (julian-w) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
kann mir keiner weiterhelfen?

Ich bekomme den TLC einfach nicht zum laufen und weiß einfach nicht, 
warum es nicht funktioniert.
Signal habe ich alle mit einem DSO kontrolliert, also daran kann es 
schon mal nicht liegen

Autor: Pete K. (pete77)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du kannst ja mal einen Schaltplan und Deinen kompletten Code hier 
posten.
Dann wird Dir geholfen :-)

Autor: Julian W. (julian-w) Benutzerseite
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
OK, Schaltplan ist ja oben schon gepostet, aber gut, schreib es nochmal 
schnell auf, dann steht es auch zusammen:

   VPRG - 10kΩ an GND (da GS-Mode nicht benötigt wird)
   XLAT - PC4
  BLANK - PB2
  DCPRG - 10kΩ an GND (da GS-Mode nicht benötigt wird)
   XERR - NC          (da KSQs getrieben werden, auch uninteressant)
   IREF - 10kΩ an GND (Eingang der KSQs ist hochomig, von daher)

    SIN - MOSI (SPI)
   SCLK - SCK  (SPI)
   SOUT - NC
  GSLCK - 204,8 kHz Rechteck-Signal (über Output Compare von Atmega48)

Code für den Atmega48 ist im Anhang.

Wäre echt gut, wenn einer den Fehler finden würde :)

Autor: Julian W. (julian-w) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ach ja, der Atmega48 läuft mit 16MHz, falls es weiter hilft...

Autor: Lehrmann Michael (ubimbo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Julian W. schrieb:
> IREF - 10kΩ an GND (Eingang der KSQs ist hochomig, von daher)

nimm 2.2k

Julian W. schrieb:
> VPRG - 10kΩ an GND (da GS-Mode nicht benötigt wird)

Julian W. schrieb:
> DCPRG - 10kΩ an GND (da GS-Mode nicht benötigt wird)

Du kennst den Unterschied zwischen DC und GS ?

Autor: Julian W. (julian-w) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ach Sorry, wollte natürlich DC-Mode schreiben (oder sowas wie "wird im 
GS-Mode nicht benötigt").... :/

GS - Grayscale-Mode => 12bit PWM
DC - Dot-Correction =>  6bit "Korrektur"-PWM

Und warum soll ich für IREF eher 2,2k nehmen? Ich seh da jetzt 
eigentlich keinen Vorteil, werde es aber trotzdem mal testen.

Auf jeden Fall schon mal Danke :)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.