www.mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software Linkerkennung im Netzwerk


Autor: Kelomat (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute!

Ich habe meine Netzwerkkomponenten (Router, Drucker, usw....) über den 
PC ferngesteuert (12V vom Netzteil auf ein Relais mit dem die 
Steckdosenleiste geschaltet wird).

Ich möchte diese Fernsteuerung für den Laptop meiner Freundin erweitern 
(das manuelle einschalten funktioniert ja, aber aufs ausschalten wird 
halt gerne vergessen :))

Der Laptop wird über ein Cat5 Kabel an das Netzwerk angeschlossen.

Hier die Frage:
Ist es irgendwie möglich zu erkennen das da ein Netzwerkkabel angesteckt 
ist?
Es gibt doch auch die Link-LED bei den Netzwerkbuchsen. Kann ich das 
irgendwie nutzen bzw. wie wird das erkannt?

Danke im Voraus.

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Es gibt doch auch die Link-LED bei den Netzwerkbuchsen. Kann ich das
> irgendwie nutzen bzw. wie wird das erkannt?

Ping auf die IP sollte Dir verraten ob er wirklich EIN ist. Eine LED 
auswerten muß nicht in JEDEM Fall funktionieren solange das Kabel noch 
steckt.

Eine Master-Slave-Steckerleiste wäre eine einfache Idee.
Eine Softwarelösung die bessere Idee?


shutdown -?

Autor: Klaus O. (kelomat)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eigentlich muss ich nur auswerten ob das Kabel am Laptop angesteckt ist 
oder nicht.

Da wäre mir die einfachste Lösung die liebste...

Master/Slave würde mit dem Laptop nicht funktionierten (Akkubetrieb)
Ich könnte auch ein zusätzliches Kabel verlegen das per USB-Buchse 
versorgt wird und mir das nötige Signal liefert aber das Problem ist 
hier das zusätzliche Kabel.....

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klaus O. schrieb:
> Eigentlich muss ich nur auswerten ob das Kabel am Laptop angesteckt ist
> oder nicht.
>
> Da wäre mir die einfachste Lösung die liebste...

Tja, wenn das Notebook z.B. im Standby ist, dann ist i.d.R. der 
Netzwerklink noch aktiv; das ist sogar bei komplett abgeschaltetem 
Notebook möglich.

Ist es für Deinen Drucker wirklich sinnvoll, den hart von der 
Stromversorgung zu trennen? Wenn das ein Tintenstrahldrucker ist, dann 
kann das ganz heftig ins Geld gehen, weil der Drucker sich dann gerne 
Reinigungsdurchläufe genehmigt, bei denen Tinte durch den Druckkopf 
gespült wird -- das ist bei einer Flüssigkeit, deren Preis mit dem 
Goldpreis korreliert, nicht das günstigste.

Autor: Klaus O. (kelomat)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es läuft so: Der Laptop wird hergenommen eingeschaltet und angesteckt. 
Nach benützung wird der Laptop wieder weggeräumt also abgesteckt.

Wegen dem Drucker ist das kein Problem der macht so keine 
Reinigungsdurchläufe. Die macht er meistens nach einigen ausdrucken. 
Außerdem hab ich das mit meinen 2 Fest-PCs mindestens ein Jahr am laufen 
ohne merklich mehr Tinte zu verbrauchen.

Also ich bräuchte echt nur eine Möglichkeit zum erkennen ob das 
Netzwerkkabel eingesteckt ist oder nicht....

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann nimm halt die Link-LED Deines Switches/Hubs dafür.

Autor: Chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oder, konfigurier den /hub/router/kabel um, daß nur halb duplex genommen 
wird, und verwende das andere Adernpaar für ein Relais, der Trafo 
schließt die Adern dann kurz.
Vorteil, bleibt auch während eines Reboots oder so eingeschalten,
Nachteil ist, wenn der Notebook nur ausgeschaltete wird, dann bleibt der
Rest eingeschaltet. Link-Led glaube ich ist besser, da sollte es dann
eine Verzögerung geben, Ne555 oder uC als Beispiel, das mit dem Kabel
ist einfacher.

Autor: Klaus O. (kelomat)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja das ist das Problem: der  Router soll ja auch damit eingeschaltet 
werden.

Kann ich das nicht mir irgendeinem Netzwerkcontroller machen? z.b. 
ENC28J60 oder so? Ich ab nur keine Ahnung wie das erkannt wird.

In meinem Kopf geistert da eine kleine Schaltung herum die in das zu 
überwachende Kabel geschaltet werden soll also Laptop-Elektronik-Router.

Autor: Klaus O. (kelomat)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sollte jemand das gleiche Problem haben:

Ich hab das Ganze mit einem POE-Adapter von sygonix gelöst:
http://www.conrad.at/ce/de/product/751887/RJ45-POE...
http://www.digitalo.de/products/138889/Rj45-Poe-Ad...

mfg

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.