www.mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Passen diese Boxen zu dieser Endstufe?


Autor: Daniel Brüderl (danib)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich hoffe ich bin hier richtig bei Offtopic da ich nicht wusste wo sonst 
hin mit dem Thread. ;)
So nun zur Frage:
Passen diese Boxen: 
http://www.conrad.de/ce/de/product/303058/RAVELAND... 
zu dieser Endstufe: 
http://www.conrad.de/ce/de/product/301628/MC-CRYPT...

Liebe Grüße
Daniel

Autor: Kermit der Frosch (kermit23)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Solange du das Teil nicht mit 100% auf Dauer fährst, was du sowieso 
nicht durchstehst, kein Problem.

Autor: Michael K-punkt (charles_b)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sollte funzen, da die Boxen mit 8 Ohm eine gewissen Sicherheit bieten 
und die Endstufe bei 8 Ohm etwas weniger Leistung als bei 4 Ohm abgibt.

Dass man den Kram nicht ständig auf Maximal laufen lässt versteht sich 
von selbst, das sollte man aber bei nem Küchenradio auch nicht tun.

Autor: Wilhelm F. (ferkes-willem)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Man sagte früher mal grob als Faustformel, daß die Musikleistung des 
Verstärkers etwa der Sinusleistung der Boxen entsprechen soll. Plus 
einige Zehn Prozente Sicherheitsreserve drauf bei den Boxen, wenn man es 
gut meinte.

Das scheint hier in den genannten Beispielen nicht ganz zu passen.

Es besteht auf jeden Fall die Gefahr, die Boxen bei Volllast zu 
verheizen. Aber das muß man selber wissen, wie weit man da aufdreht.

Boxen sollten immer wenigstens 50% mehr Leistung vertragen, als der 
Verstärker schafft. Und bei Klirr, verrecken sie da trotzdem. Aus 
eigener Erfahrung. Klirr im Baßbereich, nimmt das menschliche Ohr erst 
bei 30% wahr. Im Gegensatz zu Hochtönen. Also besser 100% mehr Leistung 
für die Boxen.

Autor: Chris S. (-fx-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gerade wegen der Verlockung, eine Endstufe den Leistungsdaten nach voll 
aufdrehen zu können, was ganz besonders bei dem Billigzeug zu mächtig 
Klirrfaktor führt, darf die Endstufe gerne 30%-50% mehr Leistung haben, 
als die Boxen vertragen.

Und klirren ist tödlich, eine Überlastung in Sinusform oder Ähnlichem 
wird da besser vertragen.

Man darf die Endstufe also gerne noch einmal eine Nummer größer wählen 
aber bei Mc Crypt und Raveland ist das eh alles auf Deutsch gesagt 
scheißegal :D

Autor: A. None (bastelmaniac)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stimme -fx- zu.

Lieber ist die Endstufe überdimensioniert und hat dafür ein sauberes 
Ausgangssignal, als unterdimensioniert und völlig überfordert. 
Überforderte Endstufen killen auch auf dem Datenblatt "leistungsstarke" 
Lautsprecher.

Aber die Meinung zu McCrypt und Raveland teile ich nicht pauschal. 
McCrypt hatten mal eine Verstärkerserie für dessen Design sich Thomessen 
verantwortlich zeigte. So eine habe ich und man hört das sehr wohl. 
Lediglich das bunte Geraffel habe ich ausgebaut, bzw. reduziert. Ob die 
aktuellen McCrypt Endstufen immer noch so designt sind, weiß ich aber 
nicht.

Raveland ist für den Preis auch brauchbar. Es klingt auf keinen Fall 
audiophil, aber auch nicht superschlecht. Für private Partys sind die 
absolut ausreichend.

Autor: Michael K-punkt (charles_b)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
genau das was ich sage: wer die Anlage bis zum Anschlag aufreist, bringt 
das ding zum klirren und hin ist der rest dann auch.

doch mit nem 1000-W-Amp ne 5-Watt box antreiben zu wollen, nur weil das 
signal "sauberer" ist, würde ich auch als fehlanpassung betrachten.

Die Lautstärke hängt in erster Linie vom Wirkungsgrad der Box ab. Die 
Leistung hintendran, die dazu erforderlich ist, kann dann um 
Größenordnungen ! unterschiedlich sein.

Welchen Wirkungsrad haben die Boxen nochmal?

Autor: Ralph Berres (rberres)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael K-punkt schrieb:
> Welchen Wirkungsrad haben die Boxen nochmal?

geschlossene Boxen 1-2% Hornsysteme 10-15%

Ralph Berres

Autor: Michael K-punkt (charles_b)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ralph Berres schrieb:
> Michael K-punkt schrieb:
>> Welchen Wirkungsrad haben die Boxen nochmal?
>
> geschlossene Boxen 1-2% Hornsysteme 10-15%
>
> Ralph Berres

sorry, gefragt ist hier natürlich die Empfindlichkeit, also welcher 
Schalldruck bei 1 W in 1 m Entfernung aufkommt.

Autor: Ralph Berres (rberres)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
geschlossene Boxen ca 92-98dba in 1m Abstand und 1 Watt.
Hörner 103 bis 108dba

Ralph Berres

Autor: Michael K-punkt (charles_b)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ralph Berres schrieb:
> geschlossene Boxen ca 92-98dba in 1m Abstand und 1 Watt.
> Hörner 103 bis 108dba
>
> Ralph Berres

ja, un die hier zur Diskussion stehenden?

i.ü. haben geschlossen Boxen auch schon mal nur 85 db oder gar 80

Autor: Michael K-punkt (charles_b)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hab nachgesehen, 93 db, da wird es schon richtig laut. Ich würde die 
Kombination durchaus empfehlen.

Autor: Ralph Berres (rberres)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael K-punkt schrieb:
> i.ü. haben geschlossen Boxen auch schon mal nur 85 db oder gar 80

mag es wohl geben, finde ich aber etwas wenig.

Zu den Hörnern noch was zu sagen.

Wenn man Hoch und Mitteltonhörner mit normalen Tieftönern kombiniert, 
muss man zwangsläufig die Hörner über Abschwächer Dampfungsglieder wie 
auch immer  betreiben, weil der viel höhere Wirkungsgard der Hochtöner 
nicht mit den Tieftöner zusammenpasst. Die gesamte Box hat den 
Wirkungsgrad des Tieftöners.

Ralph Berres

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.