www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik PIC16f88 läßt sich nach Programmierfehler nicht mehr flashen


Autor: spatro (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich bin Anfänger in Sachen Mikrocontrollerprogrammierung und habe den 
Fehler gemacht, alle Ausgänge mit meinem Prorgamm auf 1 zu setzen. Beim 
Pic16f88 sind das 16 Stück. Nun kann ich den PIC nicht mehr neu brennen, 
da an den zum Programmieren nötigen Pins immer Spannung anliegt. Gibt es 
irgendeine Möglichkeit das Programm zu löschen, bzw. zu überschreiben.

Vielen Dank schon mal

Autor: Jens Martin (jens-martin)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
spatro schrieb:
> ich bin Anfänger in Sachen Mikrocontrollerprogrammierung und habe den
> Fehler gemacht, alle Ausgänge mit meinem Prorgamm auf 1 zu setzen. Beim
> Pic16f88 sind das 16 Stück. Nun kann ich den PIC nicht mehr neu brennen,
> da an den zum Programmieren nötigen Pins immer Spannung anliegt. Gibt es
> irgendeine Möglichkeit das Programm zu löschen, bzw. zu überschreiben.

Nach dem Reset sind alle Pins auf Eingang, egal was du programmierst.

Wenn der Pic dann auf dem Vpp Pin Vpp sieht geht er in die Prog. 
Routine.

Wenn dein Brenner ok ist hast du wahrscheinlich einen Pin zum "fuse bit 
umprogrammiert" ( zu deutsch geschossen).

Autor: Lehrmann Michael (ubimbo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jens Martin schrieb:
> Nach dem Reset sind alle Pins auf Eingang, egal was du programmierst.

Ja wenn das Programm anläuft dann nichtmehr.

spatro schrieb:
> Nun kann ich den PIC nicht mehr neu brennen,
> da an den zum Programmieren nötigen Pins immer Spannung anliegt.

Dann geht der PIC nicht in den Programmiermodus - das Programm läuft an.

spatro schrieb:
> Gibt es
> irgendeine Möglichkeit das Programm zu löschen, bzw. zu überschreiben.

Ja einfach neu programmieren - selbst wenn du den MCLR als Eingang nutzt 
kann man ihn noch programmieren.

Jens Martin schrieb:
> fuse bit

gibt es beim PIC nicht! Das heißt Config-Bits.


Man kann einen PIC nicht wie einen AVR verfusen - es gibt allerdings 
eine Kombination die Probleme macht:

Bei einigen PIC-Typen lässt sich das MCLR-Pin zum normalen I/O-Pin 
umkonfigurieren. Wird das getan, und gleichzeitig LV-Programming 
erlaubt, kann es massive Probleme beim nächsten Brennen geben. Es ist 
dann nötig, das PGM-Pin (meist RB3) vor dem Brennen auf Vss (low) zu 
legen.

Autor: tt2t (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau Dich mal bei www.sprut.de um, da sind die Probleme und die 
Lösungen beschrieben. Einen falsch programmierten 16F88 kann man IMMER 
wieder erwecken, es sei denn, er ist völlig hinüber.

Autor: Matthias Raithel (spatro)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank für die schnelle Hilfe, ich werde mir mich dann gleich mal 
hinsetzen und versuchen den RB3 auf VSS zu legen. Ich habe nämlich den 
MCLR als I/O verwendet.

Autor: Jens Martin (jens-martin)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lehrmann Michael schrieb:
> Bei einigen PIC-Typen lässt sich das MCLR-Pin zum normalen I/O-Pin
> umkonfigurieren.

Das geht bei fast allen, hier mal das ganze in ausführlich und mit 
Proggerschaltung.

PICmicro® Device Programming:
What You Always Wanted to Know (But Didn?t Know Who to Ask)

http://www.microchip.com/stellent/idcplg?IdcServic...

Autor: Lehrmann Michael (ubimbo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Matthias Raithel schrieb:
> Ich habe nämlich den
> MCLR als I/O verwendet.

Die Falle schnappt aber nur zu wenn du gleichzeitig Low Voltage (LV) 
Programming erlaubt hast (!)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.