www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik 3 - 9V auf konstant 5V regeln


Autor: Remo Hug (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Ich möchte gerne eine RC-Beleuchtungselektronik erstellen.
Danzu habe ich einen ATmega Programmiert und der funktioniert auch schon 
bestens.

Nun müsste ich eine Spannungsregelung haben, die aus einer 
Eingangsspannung von 3 - 9V eine konstante Ausgangsspannung von 5V 
erzeugt.

Habe mit sowas noch keine Erfahrung.

Hat mir da vielleicht jemand ein Tip?

freundliche Grüsse

Remo Hug

: Verschoben durch Admin
Autor: lampe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vorausgesetzt, die Last bleibt konstant, kannst du das mit einem 
Buck-Boost-Wandler machen und vielleicht noch einen Linearregler 
dahinter, der die Spannung glättet. lässt sich sogar alles diskret 
aufbauen :)

Autor: Remo Hug (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Leider bleibt meine Last nicht konstant.
Ich benutze 8 Beleuchtungsausgänge die über ein MOSFET unabhängig 
voneinander programmiert werden können.

Gruss

Remo

Autor: Talad (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nimm nen LM317 zur Spannungsregelung. Und zum Lastausgleich noch nen 
fetten Kondensator dahinter.

Autor: Zwölf Mal Acht (hacky)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
auch dann : ein Buck-Boost-Wandler macht's.

Autor: Andreas M. (elektronenbremser)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Talad schrieb:
> Nimm nen LM317 zur Spannungsregelung

3 Volt sind da die min. Eingangspannung. Je nach Temperatur und 
Laststrom kommen am Ausgang nur ca. 1,5 Volt an.

Autor: Lehrmann Michael (ubimbo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei einem LM317 kommen aber bei 3V Input auch keine 5V raus ...

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es ist immer ungeschickt,
seine Betriebsspannung genau in der Mitte der Eingangsspannung zu 
wählen,
weil dann eine Schaltung nötig ist die eine Aufwärts- und 
Abwärtswandlung kann.
Wenn du wenigstens deine belcuhtungskörper an die variable 3-9V 
angeschlossen hast und nicht auch aus den 5V versorgen musst, kann ein 
Kleinleistungs-Schaltregler den Job machen.
Entweder mit Trafo, ader als Sepic, oder, falls die Spannung auch -5V 
betragen darf, als interierender Buck-Boost.
Besser ist es aber, eine Spannungsversorgung zu wählen, die immer über 
oder unter der benötigten Spannung liegt.
Andere Ingenieure sind auch nicht deswegen erfolgreich geworden, weil 
sie sich zielgenau die schwierigste Lösung ausgesucht haben.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.