www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Rundsteuerempfänger / Nachspeicherheizung


Autor: Hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich will ein Schütz in meiner Hausverteilung immer dann ansteuern, wenn 
der Zähler auf Niedertarif umschaltet. Da eine Nachtspeicherheizung 
sammt zugehöriger Steuerung vorhanden ist, wollte ich einfach das 
Freigabesignal, das vom Rundsteuerempfänger zur Heizungssteuerung 
(Stiebel Eltron EAC, Klemme LF) geht, anzapfen....Doch zu meinem 
erstaunen kann ich auf dieser Leitung immer 24VAC messen, egal ob gerade 
Hochtarif oder Niedertarif. Die Heizungssteuerung erkennt das Umschalten 
des Tarifs jedoch.

Also nochmal: Es geht eine Steuerleitung vom Rundsteuerempfänger zu der 
Heizungssteuerung. Diese Steuerleitung teilt der Heizungssteuerung mit, 
ob gerade HT (Hochtarif) oder NT (Niedertarif). Wenn ich mit meinem 
Multimeter die Spannung an dieser Steuerleitung messe, wird mir immer 
ein Wert von ca. 24 VAC angezeigt. Da die Heizungssteuerung jedoch 
definiv funktioniert, verstehe ich meinen Denkfehler nicht...Ich steh 
irgendwie aufm Schlauch...
Wiso messe ich auf dieser Leitung immer 24VAC?
Grüße
Hans

Autor: Michael Roek (mexman) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Wiso messe ich auf dieser Leitung immer 24VAC?

Hallo Hans,

vielleicht sind das nicht nur 24AC!
Haeng mal ein Oszilloskop dran.
Vielleicht ist das nur die heruntertransformierte Wechselspannung und 
das Rundsteuersignal sitzt da noch drauf....


Gruss

Michael

Autor: Hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich kann leider im Moment an kein Oszi kommen (evtl. in 1-2 Wochen).

Hier mal eine Kopie der Beschreibung der Klemme LF der 
Heizungssteuerung:
LF = EVU-Steuerung Hauptfreigabe–Zeit
Auf diese Klemme wird der gesteuerte Außenleiter LF des EVU gelegt. 
Dadurch wird das Zeitglied gestartet. Von dieser LF-Klemme kann im Falle 
einer direkten Ladeschützansteuerung die Steuerspannung für die 
Ladeschütze abgenommen werden.(Netz - Eingang)

Weiß vielleicht noch jemand was?
Grüße
Hans

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Wick Günther (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo
wie kann man am   Rundsteuerempfänger am Tage umstellen
dass man den Nachtspeicher überprüfen kann.dass er laden tut

Autor: ?!? (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wick Günther schrieb:
> dass er laden tut

Das hat er vor vier Jahren gemacht, aber jetzt nicht mehr ;-)

Autor: VNB Mitarbeiter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Im Prinzip ist das ein Relais, das die Umschaltung vornimmt. Die 
RS-Signale sind auf die 230V Netzspannung aufmoduliert. Da wird nichts 
runtertransformiert oder so. Der RSE wird entsprechend eingestellt und 
Schaltet die Relais entsprechend der Parametrierung.

Das Relais schaltet einfach nur 230V auf die entsprechende Klemme des 
Zähler (ich glaube 22 oder 23). Je nach VNB ist der Zähler ohne diese 
Spannung im HT oder im NT.

24V AC halte ich für SEHR ungewöhnlich! Aber weiter:

Wick Günther schrieb:
> Hallo
> wie kann man am   Rundsteuerempfänger am Tage umstellen
> dass man den Nachtspeicher überprüfen kann.dass er laden tut

Gar nicht. Das wäre eine Mainuplation der Messung und ist nach § 268 
StGB strafbar. Diese Arbeiten darf nur ein beim VNB eingetragenes 
Elektrounternehmen machen. Einfach deshalb, da du direkt an das Relais 
und somit an den Schaltkontakt nicht ran kommst, da alles verplombt ist.

Ich würde einfach ein Relais parallel zum Ladeschütz schalten, dann hast 
du auch einen Kontakt.

Autor: VNB Mitarbeiter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das was du da misst ist bestimmt nicht das Freigabesignal, sondern 
irgendein digitales Signal.

Das Freigabesignal beträgt, wie gesagt, 230V. Es gibt ein Relais für die 
Umschaltung HT/NT, und meist ein zweites für die Freigabe. In deiner 
Verteilung kannst ju mal am Ladeschütz messen, wenn es angezogen hat. 
Zwischen A1 und A2 müssten dann 230V anliegen, eben das Freiagbesignal.

Sobald das ladeschütz geschaltet hat, lädt auch die Heizung auf. Dies 
Wird aber nochmal von einer eigenen Steuerung geregelt. Vielleicht misst 
du einfach am  falschen Punkt.
Ich vermute, dass das 24V AC Signal von der Heizungsteuerung selbst ist.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.