www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik LED Anschlussmöglichkeiten


Autor: Rocco L. (kaufparkangucker)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Halo, wenn ich ein LED wie hier beschrieben:
http://www.mikrocontroller.net/articles/AVR-Tutori...
anschließe leuchtet es wenn ich
 PIND = 0xFF; 
 übergebe.

Eigentlich sollte das LED doch dabei aus sein - oder?

Schließe ich es verkehrt herum an - also Kathode vom LED an den Atmega 
und Anode an GND - dann geht es und es leuchtet 0xff und ist aus bei 
0x00.



Was mache ich falsch?

Viele Grüße

Rocco

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Beitrag "Frage zum C-Code (Beispiel)"
plus Bedeutung PIND und PORTD und DDRD nachlesen

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rocco L. schrieb:
> Schließe ich es verkehrt herum an - also Kathode vom LED an den Atmega
> und Anode an GND - dann geht es und es leuchtet 0xff und ist aus bei
> 0x00.
Garantiert nicht. Denn dann sperrt die LED bestenfalls.

Rocco L. schrieb:
> anschließe leuchtet es wenn ich PIND = 0xFF;  übergebe.
Du solltest hier besser mal den PORTD manipulieren. Lies mal nach, was 
der Unterschied zwischen Port und Pin ist, und was es bewirkt, wenn da 
drauf geschrieben wird...

Autor: Rocco L. (kaufparkangucker)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja, ist ein Schreibfehler von mir - ich meine:
PORTD = 0x00;
führt dazu das bei mir das LED an ist
PORTD = 0xff;
führt dazu das das LED aus ist

Autor: Rocco L. (kaufparkangucker)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
so wie ich es verstanden habe ist das LED in dem AVR Tutorial eine 
"active low" Schaltung.
Ich möchte dagegen eine "active high" Schaltung.
D.h. in meinem Fall soll das LED leuchten wenn der Atmega an einem D 
Port ein high (+5V) ausgibt. Damit ist es klar das die Anode der LED an 
GND muss.

Autor: Michael W. (michael87)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Rocco,

Anode an GND? Und dann High am Port des µC? Da wird garnichts leuchten.

Wenn du die Schaltung aus dem Tutorial nimmst und nur VCC durch GND 
austauscht, wird das nicht den Effekt haben, den du willst - damit 
bringst du deine LED garnicht mehr zum leuchten -> Low am Port führt zu 
keinem Resultat, High dazu, dass die LED in Sperrrichtung betrieben 
werden soll  - leuchten wird sie dann auch nicht

Ein HIGH am Ausgang führt zum leuchten, wenn du den Ausgang über einen 
Widerstand mit der ANODE der LED verbindest, die Kathode gehört an GND
Merkwort: KAMIN -> KA = Kathode, K = Kurz, MIN = Minus ... für die 
meisten LEDs also das kurze Bein = Kathode an Minus, bezogen auf VCC 
also an GND.

MFG

Autor: Rocco L. (kaufparkangucker)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
^^genau so funktioniert es...

ein Bild ersetzt doch nicht das selbstständige nachdenken.

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rocco L. schrieb:

> Damit ist es klar das die Anode der LED an
> GND muss.

"Hallo Telefonjoker...": Woher soll bei deiner Schaltung das positivere 
Potential von GND gegen die ca. +5V am Pin kommen, damit ein Strom durch 
die LED fliessen kann?

   A  K
   +  -
---->|----

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.