www.mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Reichelt Atmega Preis Gehts noch ?


Autor: Charly (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

habe ein paar Monate keine mehr gebraucht, aber das kanns ja nicht sein.

Was ist denn mit dem Preis passiert sind die mittlerweise an den 
Strompreis oder Mineralölpreis gekoppelt ?

Einen Atmega88 für 3.55€ ???

Kaufen die mittlerweile Stückweise bei Atmel oder werden die in einer 
kleinen Holzschatulle geliefert ?

Da rentiert sich ja schon bei Farnell der Einkauf 10 stk. 2.32€ +

Charly

: Verschoben durch Moderator
Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schlechte Verfügbarkeit wegen vergangener Krise und Lager-Leerung der 
Hersteller.

Autor: Wilhelm F. (ferkes-willem)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du keine fertige Hardware und Software hast, und Equipment wie 
Tools auf dem PC, dann such dir was anderes. Wenn du dich locker auch in 
eine andere Architektur einarbeiten kannst. Der Markt an µC ist doch 
riesig.

Autor: Michael Buesch (mb_)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Charly schrieb:
> Hallo,
>
> habe ein paar Monate keine mehr gebraucht, aber das kanns ja nicht sein.
>
> Was ist denn mit dem Preis passiert sind die mittlerweise an den
> Strompreis oder Mineralölpreis gekoppelt ?
>
> Einen Atmega88 für 3.55€ ???

Ui, nicht schlecht. In meiner Bauelementedatenbank steht noch ein Preis 
von 1.90 EUR. Den hab ich schätzungsweise vor so ca 1.5 Jahren bei 
Reichelt per script gezogen.

Autor: Sven P. (haku) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jo, 1,90 sagt meine letzte Rechnung auch noch würg

Wie darf man dass den einschätzen? Ich bin als Hobbymensch nicht 
besonders bewandert, was den Halbleitermarkt angeht. Ok, Lieferengpass 
und leere Lager -- wird sich das in absehbarer Zukunft nochmal bessern?

Autor: Paul Baumann (paul_baumann)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich glaube nicht, daß die Preise nach unten gehen werden. Grund:
Die Leute brauchen die Kontroller und sie kaufen sie trotzdem weiter.
Sie haben sich auf diese Typen "eingeschossen", Programmiergeräte dafür
gebaut, sich die "Fallstricke" gemerkt und kennen das Innenleben nach
langem, schwerem Datenblattlesen.

MfG Paul

Autor: Sni Ti (sniti)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und die Entwickler werden natürlich nicht darauf umsteigen, wenn die 
Preise nie mehr zurückgehen.

Aber in jedem Fall wird es nicht so schnell gehen, dass man, wenn man 
jetzt ein Projekt hat, man kaum so lange wollen wird, bis es billiger 
ist.

Autor: H.Joachim Seifert (crazyhorse)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
dafür explodiert der Aktienkurs von Atmel, die erhöhten Preise zeigen 
auch im Unternehmensergebnis deutliche Spuren :-)

Autor: Paul Baumann (paul_baumann)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Crazyhorse
Ach Du bist das, der als Aktionär eine hohe Rendite haben will und damit
die Preissteigerung verursacht hat. Warte nur, bis Iwan mit seinen
Speck-Kulationen genügend ´verdient hat. Dann kauft er die Firma auf
und läßt nur noch seine Lieblingskontroller herstellen....

;-))
MfG Paul

Autor: H.Joachim Seifert (crazyhorse)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
habe in der Tat seit einigen Jahren einen Posten davon. Jetzt sollten 
sie auch mal Dividende zahlen.

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Charly schrieb:

> Einen Atmega88 für 3.55€ ???

Die haben's verpasst, rechtzeitig stattdessen die jeweiligen A-
Varianten ins Programm zu nehmen.  Damit sind nun selbst Apotheken
in der Lage, Reichelt zu unterbieten, indem sie einen ATmega88A
anbieten.

Autor: Uwe N. (ex-aetzer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Simon K. schrieb:
> Schlechte Verfügbarkeit wegen vergangener Krise und Lager-Leerung der
> Hersteller.

Das Argument hört man gelegentlich. Wir haben 2011, die "Krise" war im 
Jahre 2008 - die Situation hat sich beruhigt.

Ich denke, hier wird irgendwie getrickst. Es gibt seit Anfang 2010 
wieder einen erheblichen Anstieg der LP-Produktion und damit auch eine 
erhöhte Nachfrage bei Komponenten. Das könnte der Grund für erhöhte 
Preise sein, nicht aber für leere Lager.

Autor: Deutsche Bürokratie (kurz-rs)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich finde die Controller auch recht teuer. Für den letzten 
Weihnachtsmarkt habe ich kleine programmierbare Bäumchen gebastelt, wo 
ich aufgrund des Preises nur den ATiny2313 verbaute. Mehr als 2€ will 
ich für den Controller einer solchen Anwendung nicht ausgeben.

Jörg, was meinst du mit A-Variante?

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Deutsche Bürokratie schrieb:

> Jörg, was meinst du mit A-Variante?

Die "die shrink"-Versionen, die Atmel aktuell anstelle der meisten
bisherigen AVRs verkauft.  Statt eines ATmega88P gibt's dann halt
einen ATmega88PA.  Die sind (bis auf Kleinigkeiten, die dokumentiert
sind) in der Regel gleich zu ihren Vorgängern, durch den kleineren
Chip aber etwas schneller, sodass es keine Unterscheidung mehr
zwischen "geht garantiert auch bei niedrigen Spannungen" (L oder V)
und "geht bei hoher Spannung garantiert mit hohem Takt" (ohne Suffix)
gibt.

Wenn du beispielsweise mal bei RS in den Katalog guckst, dann kosten
die A-Versionen im Vergleich zu den Lagerbeständen an alten, nicht-A
Controllern durchweg ungefähr die Hälfte.

Bis zu Reichelts Nachfahren hat sich das aber offensichtlich noch
nicht rumgesprochen.

Autor: Sni Ti (sniti)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Uwe N. schrieb:
> Das Argument hört man gelegentlich. Wir haben 2011, die "Krise" war im
> Jahre 2008 - die Situation hat sich beruhigt.

Die Krise war nicht 2008 'mal für eine Woche und dann wieder vorbei. Und 
Atmel war ziemlich am Boden, die haben afaik sogar einige Fab(s) 
geschlossen, da ist nicht mit mal eben schnell wieder hochfahren ;)

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sni Ti schrieb:
> Und
> Atmel war ziemlich am Boden, die haben afaik sogar einige Fab(s)
> geschlossen

Nö, verkauft.  Geschlossen wurde meiner Erinnerung nach nur North
Tyneside (sp?), das war schon lange vor der 2008er Krise.

Autor: Phil J. (sunflower_seed)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe heute nen Chip bekommen, den ich am 22.07 angefragt hatte.
Für andere Teile aus dieser Zeit, sollen wir noch bis April warten.
Und die Stückpreise sind teilweise schon fast unverschämt.
Das sagt glaub ich alles.

Autor: Torsten R. (tom365)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die bei Reichelt erhöhen doch jedes mal  die Preis wenn ich ein neues 
Hoppyprojekt in Angriff nehme!

ATMega48
24.Feb. 2,20 Euro
Heute   2,60 Euro

Autor: Mike Strangelove (drseltsam)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und die 40 Cent machen Dich jetzt so fertig, dass Du die Leiche hier 
wieder ausbuddeln musst?

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.