www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik 7x7-LED-Multiplexing, Platine (Layout)


Autor: Daniel Jäger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Forum!

Anlässlich des Geburtstages meiner Freundin, möchte ich ein 
7x7-LED-Raster mit Hilfe von Multiplexing auf einer Platine anbringen, 
und mittels eines ATmega versch. Dinge anzeigen.

LED-Raster (Top):    http://nerdworld.de/top.pdf
LED-Raster (Bottom): http://nerdworld.de/bottom.pdf

Für die LEDs habe ich folgende Schaltung: 
http://pennywise.e-ee.de/Webcam/linkout_20110211_1...
Die 3V-Quellen mit Schalter symbolisieren die einzelnen Pins.

Meine Fragen:

- Ist das Layout soweit richtig?
- Kann ich also PA.0-6 und PB.0-6 einfach anschließen, und die Pins
  toggeln?
- Brauche ich die GND-Schaltung (1kOhm Widerstand, Transistor) wirklich 
7 mal?

Was ich weiß:

- Das ich lieber nur eine LED gleichzeitig leuchten lasse, und die LEDs
  schnell hintereinander leuchten lasse, damit sie "scheinbar
  gleichzeitig" an sind.

P.S.:

Ein Programm zur Erstellung des Sourcecodes habe ich auch schon 
geschrieben.
Selbiges werde ich evtl. auch noch hier im Forum bzw. auf meiner 
Internetseite veröffentlichen, wenn ich es für die Allgemeinheit 
angepasst habe. (Mit einem mathematischem Teil des Programms hat mir 
meine Freundin sogar unwissentlich geholfen ;D)

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Daniel Jäger schrieb:
> - Ist das Layout soweit richtig?
Ja.
> - Kann ich also PA.0-6 und PB.0-6 einfach anschließen, und die Pins
>   toggeln?
Nein. Du darfst nicht einfach einen Sack voll LEDs direkt an den uC 
anschliessen.
> - Brauche ich die GND-Schaltung (1kOhm Widerstand, Transistor) wirklich
> 7 mal?
Ja. Denn dort fliesst ja 7x der LED Strom (und der ist bei dir ca. 20mA 
mit Uf=2,5V). Das kann der AVR noch gut ab...

> Was ich weiß:
Das ist Halbwissen.
Richtig ist: du steuerst immer 1 Transistor an, und dann kannst du mit 
dem "anderen" Port festlegen, welche LEDs der Spalte alle leuchten.

Autor: Daniel Jäger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke, für die Antwort.

Aber:

Lothar Miller schrieb:
>> - Kann ich also PA.0-6 und PB.0-6 einfach anschließen, und die Pins
>>   toggeln?
> Nein. Du darfst nicht einfach einen Sack voll LEDs direkt an den uC
> anschliessen.

Mache ich doch auch gar nicht? Vor den LED-Reihen ist jeweils ein 100 
Ohm Vorwiderstand. (siehe Bild)

>> Was ich weiß:
> Das ist Halbwissen.
> Richtig ist: du steuerst immer 1 Transistor an, und dann kannst du mit
> dem "anderen" Port festlegen, welche LEDs der Spalte alle leuchten.

Das hat doch gar nichts damit zu tun? Ich habe nur darauf hingewiesen, 
das man nicht mehrere Ports gleichzeitig öffnen sollte, um den 
Controller zu schützen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.