www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik spannungsregler kondensatoren


Autor: jimbo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi
in meine µController Schaltung würde ich gerne einen Spannungsregler 
einbauen.
Da die Schaltung auch unter 3.3V betrieben werden darf, habe ich mich 
für den ADP124ARHZ-3.3-R7 entschieden:
http://de.farnell.com/analog-devices/adp124arhz-3-...

laut datenblatt müssen hier 2 gepolte, also Elkos (oder Tantal...), 1µF 
Kondensatoren am Ein- und Ausgang beschalten werden.

Nachdem die Platine so klein wie möglich sein sollte, komm ich mit den 
relativ großen SMD Elkos nicht so wirklich zurecht.
Nun wollte ich fragen, obs zu den herkömmlichen Gehäusen
http://www.reichelt.de/bilder//web/artikel/A900/SMDELKO.jpg
Alternativen gibt, welche nicht so groß, und vorallem nicht so hoch 
sind.
Ich habe zwar niedrigere bei Farnell gefunden, jedoch gibts diese nur 
aus den USA mit 20€ Lieferkosten.

Ich hoffe, dass ihr mir weiterhelfen könnt....

mfg

Autor: Helmut Lenzen (helmi1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du kannst auch SMD Keramikkondensatoren verwenden. Da gibt 1uF auch in 
0805 Bauform.

Autor: jimbo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
kann man so einfach die elkos durch normale keramikkondensatoren 
ersetzen?
gäbe es in diesem fall einen unterschied zwischen elkos und 
keramikkondensatoren?

Autor: tt2t (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Harald Wilhelms (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
jimbo schrieb:
> kann man so einfach die elkos durch normale keramikkondensatoren
> ersetzen?
> gäbe es in diesem fall einen unterschied zwischen elkos und
> keramikkondensatoren?

Schau ins Datenblatt des ICs. Bei LDOs gibts ziemlich genaue
Vorgaben für den Serienwiderstand der Cs.
Gruss
Harald

Autor: Negerfaust (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Viele Regler schwingen mit Kerkos ... nimm Al-Elkos oder wenns klein 
sein muß Tantal.

Autor: jimbo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
was für eine ausgangsspannung hätte ich eigentlich bei einem LDO mit 
ausgangsspannung von 3.3V eingangsbereich 2.5 - 5V z.b. und am eingang 
nur 2.5V anliegen?
befinden sich dann am ausgang auch nur 2.5V oder wird das wie bei einem 
stepup converter auf 3.3V  transformiert?

Autor: Chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein, es handelt sich um einen Linearregler. Die Ausgangsspannung liegt 
dann irgendwo unterhalb der 2,5V.

Autor: Helmut S. (helmuts)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Leute ihr müsst Datenblätter lesen bevor ihr irreführende Ratschläge 
gebt.
Der ESR der Cs muss kleiner 1 Ohm sein. Da gehen normale Tantal- und 
Alu-Elkos schon mal nicht. Am besten Keramikkondensatoren nehmen. 1uF 
ist das Minimum. Spendiere besser 2,2uF oder mehr.

Aus dem Datenblatt:
The ADP124/ADP125 are designed for operation with small, space-saving 
ceramic capacitors, but these devices can function with most commonly 
used capacitors as long as care is taken to ensure an appropriate 
effective series resistance (ESR) value. The ESR of the output capacitor 
affects the stability of the LDO control loop. A minimum of 0.70 μF 
capacitance with an ESR of 1 Ω or less.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.