www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik LED-Treiber für Led-Würfel


Autor: Lukas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Ich habe vor einen 8x8x8 Led-Würfel zu bauen. Die Leds sind bereits 
geliefert, leider kann ich mich nicht so recht für einen Display-Treiber 
entscheiden. Nun habe ich folgenden gefunden:

http://de.farnell.com/national-semiconductor/mm548...

Dieser hätte viele Ausgänge (31), leider werde ich aus dem Datenblatt 
nicht schlau ob er den Strom aushält. Alle Eingänge würden bei mir mit 
20-40mA belastet werden.
Ich hätte sonst auch einen Treiber gefunden mit regulierbarem 
Ausgangsstrom, jedoch hat dieser nur 16 Ausgänge. Daher würde ich somit 
4 dieser Bauteile benötigen.

Was meint Ihr? Habt ihr da einen Tipp für mich. Danke.

//Lukas

Autor: Maddin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Lehrmann Michael (ubimbo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lukas schrieb:
> Alle Eingänge würden bei mir mit
> 20-40mA belastet werden.

Du weißt schon, dass sich der Strom proportional zum Verhältniss der 
Einschaltzeit verhält.

Ist eine LED Ebene nur 1/8 der Zeit eingeschaltet (wie bei einem 8x8x8 
Würfel), so ist der Strom ca. 8 mal so hoch wie einer 'normal' 
angesteuerten LED (nicht gemultiplext).

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Habt ihr da einen Tipp für mich

Lesen lernen

"Displaytyp:LCD"

> Die Leds sind bereits geliefert

Das ist schön für dich.
Und warum behältst du deren Daten dann für dich ?
Zur Beantwortung irgendwelcher Fragen wäre es nützlich,
hier das Datenblatt zu posten, denn
sonst kommen vielleicht vollkommen unsinnige Vorschläge.

> Ich hätte sonst auch einen Treiber gefunden

Sehr schön.
Der hat auch eien Typennummer und kein Datenblatt ?
Nein, du musst nichts erzählen, es darf dein Geheimprojekt
bleiben, aber dann erwarte hier keine Antowrten.

> mit regulierbarem Ausgangsstrom, jedoch hat dieser nur
> 16 Ausgänge. Daher würde ich somit 4 dieser Bauteile benötigen.

> Habt ihr da einen Tipp für mich

Rechnen lernen.

8 x 8 x 8 = 4096

Es sei denn, du würdest 8-fach multi0lexen (falls das die LEDs
aufhalten). Dann muß der aber den 8-fachen Strom liefern
können, bei 20-40mA also 160-320mA.

Autor: Rau (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
lol
wie wäre es mit sex
das löst die entspannungen

Autor: Vlad Tepesch (vlad_tepesch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lehrmann Michael schrieb:
> Ist eine LED Ebene nur 1/8 der Zeit eingeschaltet (wie bei einem 8x8x8
> Würfel), so ist der Strom ca. 8 mal so hoch wie einer 'normal'
> angesteuerten LED (nicht gemultiplext).

nein, der im Datenblatt spezifizierte Peak-Current sollte nciht 
überschritten werden.
und der ist in den meisten fällen deutlich geringer als 8 mal so viel 
für außerdem eine deutlich geringere Zeit als 1/8 irgendwas.

Autor: 900ss D. (900ss)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rau schrieb:
> wie wäre es mit sex
> das löst die entspannungen

Hä? Wie jetzt? Löst Entspannungen? ;-)

Autor: Lukas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke mal für die Antworten,

Also das mit 8*höherer Strom hab ich jetzt noch nie gehört :-/. Habe 
leider ein falsches Datenblatt gepostet. Ist natürlich für ein LCD.

Hier nun das korrekte:
http://www.allegromicro.com/en/Products/Part_Numbe...

Und die Leds:
http://ledz.com/led.datasheet/560LB7D.pdf

Ich würde die Leds so schalten, dass Sie eine gemeinsame Versogung haben 
und immer eine der 8 Ebenen mittels Transistor durchschaltet. Die 
Kathode der leds geht dann auf den entsprechenden Eingang des IC (von 
dem es dann 4 gibt um alle 64 anzusteuern). Habe ich da dann wirklich 
Probleme?

Danke.

Autor: Vlad Tepesch (vlad_tepesch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wenn ich mich nicht grad verguckt habe, geht die Anode an den IC und 
Ebenentreiber müssen nach GND schalten.

Ansonsten sollte es gehen. Hat aber natürlich den Nachteil, dass es kein 
PWM macht und so nur an und aus geschalten werden können.

Die LEDs sind mit 60° Öffnungswinkel mäßig geeignet.
Besser wären Diffuse, oder flat-hat.

Ein Cube steht bei mir auch auf der Liste, aber das Konzept eistiert 
erst im Kopf und ist noch nicht richtig ausgegoren.

Autor: Lukas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für den Tipp

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Also das mit 8*höherer Strom hab ich jetzt noch nie gehört :-/.

Tja, nennt man Physik, oder: Von nichts kommt nichts.

> Und die Leds:

Elegant ins Klo gegriffen, Maximalstrom gepulst 100mA, macht 3..5-faches 
Multiplexing, aber kein 8-faches.

> Hier nun das korrekte:

Passt dazu, bringt auch nur 90mA.

Also müsste man die 4095 LEDs in 4 Reihen a 1024 LEDs aufteilen, die 
werden dann 1/4 der Zeit mit 80mA versorgt um im Schnitt 20mA 
abzubekommen. Erfordert 64 von den Allegro-ICs und 4 Spaltentreiber die 
82 Ampere schalten können, dazu nimmt man P-Kanal MOSFETs wie Si7137 
oder IRF7410 (von dem schon 2 für je 512 LEDs benötigt werden).

Kann man bauen, wird auch funktionieren, aber denk an das Netzteil, das 
muss auch 82A bei 5V liefern können, also über 410 Watt, das schafft 
schon manches PC-Netzteil nicht mehr.

Schliesslich willst du 4096 LEDs a 20mA versorgen, und Zaubern wurde 
noch nicht erunden, freier Energie und perpetum mobiles gibt es nicht.

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> 8 x 8 x 8 = 4096

Tschuldigung, 512, macht 10A und, 55 Watt und 8 Allegro-ICs.
(Hatten wir nicht gerade einen Thread über 512 LEDs?)

Autor: Vlad Tepesch (vlad_tepesch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
MaWin schrieb:
> Elegant ins Klo gegriffen, Maximalstrom gepulst 100mA, macht 3..5-faches
> Multiplexing, aber kein 8-faches.

Das ist doch Käse!
Niemand will in eine mit 30mA betriebene LED hineinblicken.


Ich würde die mit 30-40mA betreiben (aber erst wenn die Ansteuerung 
richtig funktioniert). Von der Helligkeit wird das reichen.

Autor: Lukas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn ich eine Ebene mit 64 Leds ala 8x8 für längere Zeit geschalten 
lasse sollte das doch gehen? Nehmen wir mal an ich brauche 80 Herz 
(sollte für das menschliche Auge leicht genügen) dann ist die Zeit in 
der die Ebene aktiv ist 1/80s. Da wird doch wohl der Strom nicht 8x 20mA 
pro led sein. Kann ich mir nicht vorstellen. Dann wären Leds ja ärgere 
Energieverschwender als Glühbirnen. Außerdem muss ich nicht den vollen 
Strom bei den Leds fahren.

?

Autor: rw (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
MaWin schrieb:
>> 8 x 8 x 8 = 4096
>
> Tschuldigung, 512, macht 10A und, 55 Watt und 8 Allegro-ICs.
> (Hatten wir nicht gerade einen Thread über 512 LEDs?)

du dummes kind, du unsagbar dummes kind...

Autor: Vlad Tepesch (vlad_tepesch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lukas schrieb:
> Wenn ich eine Ebene mit 64 Leds ala 8x8 für längere Zeit geschalten
> lasse sollte das doch gehen?
> Nehmen wir mal an ich brauche 80 Herz
> (sollte für das menschliche Auge leicht genügen)
nein wird es nicht.
ICh würde mindestens 150Hz veranschlagen, sonst nervt der Cube gewaltig.

> dann ist die Zeit in
> der die Ebene aktiv ist 1/80s.
Ich aktive Zeit einer Ebene ist immer 1/8, es sei denn du legst 
künstliche Pausen ein.

> Da wird doch wohl der Strom nicht 8x 20mA
> pro led sein. Kann ich mir nicht vorstellen.
den Strom bestimmst ja du.
> Dann wären Leds ja ärgere
> Energieverschwender als Glühbirnen.
???
> Außerdem muss ich nicht den vollen
> Strom bei den Leds fahren.
das solltest du schon.
Wie gesagt, da jede Ebene nur 1/8 der eit aktiv ist, gibt sie auch nur 
1/8 dder Zeit Licht ab. bedingt durch die logarithmische Empfindlichkeit 
unserer Augen wirgt die LED zwar nicht nur 1/8 so hell, aber schon 
wahrnehmbar dunkler.
Aber deswegen soergen musst du dir trotzdem nicht machen.
wie gesagt: normalerweise sind die ultrahellen LEDs ja so hell, dass man 
da nicht reinschauen kann, wenn sie mit vollem Strom betreiben werden.

Autor: Lukas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vlad Tepesch schrieb:
> den Strom bestimmst ja du.

Danke, mir ist klar, dass den Strom ich bestimme nur gab es weiter oben 
die Aussage, dass die Led den 10 fachen Verbrauch hat bei 1/8 der Zeit.

Vlad Tepesch schrieb:
> Ich aktive Zeit einer Ebene ist immer 1/8, es sei denn du legst
> künstliche Pausen ein.

Ich hätte vor künstliche Pausen einzulegen und zwar so lange, dass es 
nicht erkennbar ist für das menschliche Auge. Das wird sich dann aber in 
einem Test zeigen was am besten funktioniert.

Danke für die Tipps.

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ich hätte vor künstliche Pausen einzulegen und zwar so lange, dass es
>nicht erkennbar ist für das menschliche Auge. Das wird sich dann aber in
>einem Test zeigen was am besten funktioniert.

Für den Test reicht dann ja eine LED.
Machs erstmal so. Wirst schon sehen ob das reicht.

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> normalerweise sind die ultrahellen LEDs ja so hell,
> dass man da nicht reinschauen kann

Quark.

Die 10 Grad "Laserstrahl" Typen.

Er will aber möglichst Rundumstrahler, würde gar die 60 Grad-Typen noch 
weiter auffächern, da braucht man jedes bischen Helligkeit was man 
bekommen kann, es sei denn, man wohnt nur in Zimmern ohne Fenster.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.