www.mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software freemail-account mit gutem Spam-Filter?


Autor: dbk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, ich suche einen freemail-Anbieter der einen halbwegs guten 
Spamfilter hat!

Momentan bin ich bei gmx. Hier bekomme ich jedoch wöchentlich ca. 3 
mails die wirklich für mich gedacht sind, dagegen stehen die Spams mit 
ca. 30 mails pro Woche in keinem akzeptablen Verhältnis!

Ich schreibe privat nicht sehr viele emails, daher bin ich der 
Auffassung dass ein kostenpflichtiger Account für mich nicht notwendig 
ist.
Ausserdem stelle ich in Frage, dass bei den kostenpflichtigen Tarifen 
die Spamerkennung wirklich besser als bei den freeaccounts ist!

Was nützt Ihr, web.de, GMX, yahoo?
bin für jeden Tipp dankbar!

Autor: dave (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich verwende gmail und habe seit der registrierung (ca. 5 jahre) 3 spam 
mails bekommen.

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Problem muß nicht bei Deinem Provider liegen, sondern bei 
irgendwelchen Gästebüchern, Sammelmails an Müller,Maier,Lehmann wo Deine 
@Mailadresse zufällig mit dabei ist. Mach ein neues Postfach auf und 
beobachte den Fall.

Autor: David ... (volatile)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Googlemail hat einen sehr guten Filter

Autor: Icke ®. (49636b65)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
dbk schrieb:

> Ich schreibe privat nicht sehr viele emails, daher bin ich der
> Auffassung dass ein kostenpflichtiger Account für mich nicht notwendig
> ist.

Zwischen "kostet nix" und "kostet ein bißchen" liegen nur eine Handvoll 
Euro, aber Welten an Komfort. Bei Strato bekommst du das einfache 
Basicweb-Paket für sagenhafte 19,08€ pro JAHR, wobei die ersten 6 Monate 
sogar noch kostenfrei sind. Dafür hast du deine eigene Domain, 25 
Postfächer mit jeweils 1 GB Speicherplatz, 200 MB Webspace sowie 
unlimitierten Traffic. Billiger gehts kaum noch. Die Spamerkennung ist 
bei Strato ausgezeichnet, ich nutze es selbst und viele meiner Kunden 
ebenfalls. Bevor ich mich in die Hände von Datensammlern begäbe oder die 
nervigen Beschränkungen der Freemailer in Kauf nähme, würde ich die paar 
Kröten investieren.

http://www.strato.de/hosting/basicweb/pakete/index.html

Autor: Bummerang (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bisher hatte ich in meinem wenig genutzten GMX-Postfach fast keinen Spam 
(außer Werbung von GMX). Wer seine Mailadresse überall verschleudert, 
muß nätürlich mit einem größerem Echo leben. 30:3 ist extrem.

Autor: dbk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das ist es ja, mir wäre nicht bekannt dass ich (bewußt) meine 
mailadresse mal irgendwo bei einem newsletter oder einem Gästebuch 
öffentlich hinterlassen hätte!

Allerdings habe ich das Postfach auch schon gute 12 Jahre.

Autor: David ... (volatile)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
dbk schrieb:
> das ist es ja, mir wäre nicht bekannt dass ich (bewußt) meine
> mailadresse mal irgendwo bei einem newsletter oder einem Gästebuch
> öffentlich hinterlassen hätte!
>
> Allerdings habe ich das Postfach auch schon gute 12 Jahre.

Bruteforcing

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.