www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Telefonkabel belegung


Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!
Ich habe in der neuen Wohnung keine Telefondose, sondern nur das 
Telefonkabel, dass dumm aus der Wand guckt.
Stört mich eigentlich nicht. Demnächst wird der Anschluss angemeldet.
Die Dose wollte ich nicht unbedingt kaufen, da ich die sonst nicht 
brauche.
Ich wollte wissen, welche ich von den Adern brauche? Ge, Ws, Rt, Sw 
stehen zur Auswahl.
Danke

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Übliche Farben in Telefonkabeln sind:

weiß, braun, grün, gelb - dann ist weiß/braun das interessante Aderpaar

rot, rot mit einem schwarzen Ring, rot mit schwarzen Doppelringen und 
rot mit dichter angeordneten schwarzen Doppelringen - dann sind rot und 
rot mit einem schwarzen Ring das interessante Paar.

Was Du da hast ist irgendwas anderes.

Autor: ic cop (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
teste die mit nem duspol o.ä und guck wo spannung anliegt...

Autor: Markus ---- (mrmccrash)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Telefondose gibts, wenn die T den Anschluss bereitstellt, inklusive. 
Ansonsten sollte rt-sw dein Päärchen sein.

MfG

Autor: HildeK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn der Anschluss angemeldet wird, sollte jemand kommen, der eine Dose 
montiert. Da ist eine Diode und ein Widerstand (?) zusätzlich drin für 
die netzseitige Fernüberprüfung.
Welche Farben bei dir gelten hängt davon ab, welche an einer zentralen 
Klemmdose angeschlossen sind - von außen kenne ich nur rote mit 0-3 
schwarzen Ringen.

Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das habe ich neulich den von der Telekom gefragt, der mir ein neues 
Kabel gelegt hat. Die Antwort war eindeutig: macht jeder anders. Er 
sucht einfach die ca. 60V und nimt dann seinen Prüfknochen.

MfG Klaus

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke.
Muss dann warten, bis der Anschluss betriebsbereit ist.
Gruss

Autor: MPL (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rufus Τ. Firefly schrieb:
> Was Du da hast ist irgendwas anderes.
>
>
>
>     Beitrag melden | Bearbeiten | Löschen | Markierten Text zitieren | Antwort | 
Antwort mit Zitat


is ne J-YSTY leitung und eig. üblich in modernen hausverkabelungen

Autor: Markus ---- (mrmccrash)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das genannte Kabel ist auch nicht unüblich - die Farbbelegung stammt 
afaik von Siemens (noch fragen? ;-) bzw. von lagenverseilten 
Telefonkabeln.

Siehe: http://www.tocker.de/installationskabel/installati...

>  eig. üblich in modernen hausverkabelungen

Modern ist auch ein sehr dehnbarer Begriff. Ich würde einen Elektriker 
schlagen, wenn der mit sowas ankommt - unter Cat.6 S/STP braucht man 
imho heutzutage nicht mehr anfangen.

MfG

Autor: Thomas Eckmann (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Markus ---- schrieb:
> unter Cat.6 S/STP braucht man
>
> imho heutzutage nicht mehr anfangen

Habe ich bei mir zuhause auch verlegt.

Ist aber trotzdem nicht das richtige Kabel. Netzwerkkabel sind keine 
Telefonkabel. Telefonkabel haben einen größeren Adernquerschnitt.

Die "bunten" Kabel sind die, die üblicherweise vom Elektroinstallateur 
verlegt werden. Die mit den Ringen werden nahezu ausschliesslich von der 
Telekom verwendet.

Rufus Τ. Firefly schrieb:
> weiß, braun, grün, gelb - dann ist weiß/braun das interessante Aderpaar

Das sind die Farben in der Anschlussschnur von der Dose zum Telefon.

mfg.

Autor: Markus ---- (mrmccrash)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas Eckmann schrieb:
> Ist aber trotzdem nicht das richtige Kabel. Netzwerkkabel sind keine
> Telefonkabel. Telefonkabel haben einen größeren Adernquerschnitt.

Das würde ich jetzt nicht so stehen lassen. Üblich sind für 
Telefon-Installationsleitungen 0,5mm Leiterstärke (J-Y(St)Y 2x2x0,5 
z.b.), Cat.6 Kabel ist spezifiziert mit AWG22-24, das entspricht nach 
der Tabelle vom Elektronik-Kompendium 0,51mm (AWG24) bis 0,64mm (AWG22).

Es gibt natürlich auch Ausnahmen, z.b. Leitungen mit 0,6mm oder 0,8mm 
Leiterstärke. Aber das ganze jetzt noch weiter zu vertiefen würde 
wahrscheinlich zu weit führen :)

MfG

Autor: MPL (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja,

J-YSTY benutzen wir haupsächlich für die GIRA-Bus Türsprechanlagen u.ä.

Markus ---- schrieb:
> unter Cat.6 S/STP braucht man
> imho heutzutage nicht mehr anfangen.

was der kunde nicht braucht kauft er auch nicht...und billig soll es ja 
auch noch sein ;)

Autor: El Jefe (bastihh)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
MPL schrieb:
> Naja,
>
> J-YSTY benutzen wir haupsächlich für die GIRA-Bus Türsprechanlagen u.ä.
>
> Markus ---- schrieb:
>> unter Cat.6 S/STP braucht man
>> imho heutzutage nicht mehr anfangen.
>
> was der kunde nicht braucht kauft er auch nicht...und billig soll es ja
> auch noch sein ;)

Na Cat.7ner kostet nun auch nicht mehr die Welt und die paar Cent + pro 
m sind gut Investiert in die Zukunfstsicherheit.

Autor: Sven H. (reiter111)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rot-Schwarz ist in so einem Kabel für dich die Belegung, die du 
brauchst.

Sven

Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Basti B. schrieb:
> Na Cat.7ner kostet nun auch nicht mehr die Welt und die paar Cent + pro
> m sind gut Investiert in die Zukunfstsicherheit.

Was fürs Merketing "Fiber to the Türklingel"

MfG Klaus

Autor: Joerg F. (felge1966)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Beim 2*2*0,6 Fernmeldekabel ist die Standardbelegung
1. Paar a=rot, b=schwarz
2. Paar a=weiß, b=gelb

Bei ISDN werden für interne Anschlüsse beide Paare verwendet, bei der 
Anschaltung des ISDN-NTBA (Abschluß der Telekom) das erste Paar und bei 
analogen Anschlüssen wird ebenfalls nur das erste Paar verwendet.

@Alex
Die Telefondose mußt du aber trotzdem installieren, da diese den 
Abschlußpunkt zum Netzprovider bildet.
Ab da bist du in deiner Wohnung / Haus selbst für alles verantwortlich.
An den Sachen davor hast du rechlich eigentlich nichts zu suchen. Wenn 
du dort ein Problem verursachst, so mußt du u.U. zahlen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.