www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik LED Lauflicht+Blinklicht mit µC


Autor: james (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hey,
hab da ein kleines Problem also ich bräuchte ien schaltung bzw. ein 
Programm in Assembler welche folgende Funktionen hat.

1. wenn schalter_1 betätigt ist soll das lauflicht zuerst die 80 blauen 
Led´s ansteuern und dannach die 80 roten Led´s. Dannach soll erst die 
blauen led´s 2-3 mal blinken und dann dann die Roten. und dann wieder 
von vorne beginnen.

2. wenn schalter_2 betätigt ist soll das lauflicht zuerst die 80 blauen 
Led´s ansteuern und dannach die 80 roten Led´s. und dann wieder von 
vorne beginnen.

3. wenn schalter_3 btätigt ist sollen zuerst die blauen leds blinken und 
dannach die roten.

Nun zu meinen Überlegungen wenn ich die im Anhang vorhandene 
Grundschaltung mit der Erweiterungsschaltung und sollange erweitere bis 
80 Leds angeschlossen werden können.dann einen anderen pin des µc nehem 
und das gleiche noch einmal erweitere bis auf 80 led und dann noch das 
richtige programm, dürfte das doch alles funktionieren,oder seit ihr 
andere meinung?

Danke im vorraus für eure hilfe
James

Autor: Jobst M. (jobstens-de)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Deine Beschreibung ist etwas dürftig. Sie vermittelt dem Leser nicht 
gerade, was Du genau haben möchtest.
Und Du solltest nicht erwarten, daß hier jemand die komplette Arbeit für 
Dich macht.

Fragen die sich mir spontan stellen:

1. Wieso muss das Programm in Assembler sein?

2a. Wie genau sollen die LEDs als Lauflicht angesteuert werden?
2b. Wenn sie blinken, wie?

3. Was haben die angehängten Pläne mit Deinem Vorhaben gemeinsam, ausser 
daß sie einen uC und LEDs enthalten?


Ach ja: Mit der richtigen Hardware und der richtigen Software 
funktioniert das. Das ist korrekt.


Gruß

Jobst

Autor: james (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jobst M. schrieb:
> 1. Wieso muss das Programm in Assembler sein?
>
> 2a. Wie genau sollen die LEDs als Lauflicht angesteuert werden?
> 2b. Wenn sie blinken, wie?
>
> 3. Was haben die angehängten Pläne mit Deinem Vorhaben gemeinsam, ausser
> daß sie einen uC und LEDs enthalten?


zu 1. weil das die einzigste programmiersprache ist die ich einwenig 
verstehe

zu 2a. die LEDs sollen einzeln angesteuert werden
zu 2b. es sollen dann zuerst alle blauen und dannac alle roten LEDs 
blinken

zu 3. der erst schaltplan sollte meine µC Grundschaltung sein und der 
zweite schaltplan meine LED-Ansteuerung.

Autor: Tobi D. (fanti)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hm,
ich verstehe zwar was du möchtest,
das lässt sich auch selbst mit Assembler relativ leicht umsetzen,
aber der Schaltplan zur LED-Erweiterung verstehe ich nicht:

sobald der PIN auf high geschaltet wird leuchten doch alle LEDs sofort, 
egal wie man diesen PIN ansteuert!

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> dürfte das doch alles funktionieren

Nein.

Erstens ist das gleichzeitige Aufleuchten alles gleichfarbigen LEDs kein 
Lauflicht.

Dann kann man mit einem Transistor den Strom von 5 LEDs schalten, schon 
in Ordnung, und diesem Transistor mit 500 Ohm an einen uC-Ausgang 
anschliessen, auch in Ordnung, damit 20mA Basisstrom fliessen, 
ausreichend um 200mA für die LEDs sicher durchzuschalten. Da es wohl 
20mA LEDs sind dürfte der Widerstand sogar auf 1k erhöht werden.

Aber man darf von diesen Transistoren nicht beliebig viele an einen 
uC-Ausgangs-PIN anschliessen, weil der nur maximal 20mA liefern kann. 
Also solltest du die anderen Transistoren an andere Ausgänge klemmen, 
die dann notfalls alle zusammen eingeschaltet und ausgeschaltet werden.

Da du aber ein LAUFLICHT haben wolltest, willst du sie sowieso nicht 
alle zusammen einschalten und ausschalten, vielleicht nicht mal in 5er 
Gruppen.

Für 160 LEDs hast du so 29 Anschluss-PINs. Um jede einzeln leuchten zu 
lassen brauchst du sowieso zusätzliche externe Schaltungen, und ein 
Netzteil welches 1.6 Ampere (es leuchten entweder alle Roten ODER alle 
Blauen) liefern kann.

Denk also noch mal drüber nach.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.