www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Stromversorgung für LEDs (PWM) puffern


Autor: Lukas T. (tapy)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Gemeinde,

Ich mache mir gerade Gedanken, was ein Computernetzteil zu vielen, per 
PWM gedimmten LEDs sagen würde.
Ich könnte mir vorstellen, dass das relativ hochfrequente an- und 
abschalten den Regelkreis negativ beeinflusst ...
Folglich denke ich über zu ergreifende Schutzmaßnahmen nach (siehe 
Bild).

Ist das paranoid? Zu wenig? Oder ganz sinnvoll?

Geschaltet werden per Mic (an 5V) per MOSFET (LEDs dann an 12V) so ca. 
24 Kanäle zu je ca. 16 LEDs bei je 10mA und ca. 3V.
Macht (je ca. 3 in Reihe) maximal mit ordentlich Luft 2 A.
(Ich weiß, damit könnte man 'n Haus beleuchten)

Dazu hätte ich gerne Eure Meinungen.
Ich weiß, das ist relativ "spinnert", aber ich habe erstens schon 
schlimmeres gebastelt und zweitens vor, etwas dabei zu lernen ;-).

: Verschoben durch Admin
Autor: Chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, das sind weniger als 12W. Das reicht vielleicht gerade einmal für 
eine Ordentliche Schreibtischlampe. Ein PC Netzteil ist dafür sowieso 
völlig übertrieben. Nimm besser ein Steckernetzteil. Dann hast Du auch 
keine Probleme mehr wegen Mindestlast usw.

Autor: Lukas T. (tapy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oh, sory, hab' vergessen zu erwähnen, das da noch nen PC mit dran hängt 
;-)

Autor: Sascha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
C2 ist verpolt.

Autor: Ben ___ (burning_silicon)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sollte dem netzteil eigentlich keine probleme bereiten. eine drossel in 
der versorgungsleitung und ein dicker kondensator plus 100nF 
entstörkondi kann aber nicht schaden, damit bist du auf nummer sicher.

Autor: Rolf Magnus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lukas T. schrieb:
> Hallo Gemeinde,
>
> Ich mache mir gerade Gedanken, was ein Computernetzteil zu vielen, per
> PWM gedimmten LEDs sagen würde.
> Ich könnte mir vorstellen, dass das relativ hochfrequente an- und
> abschalten den Regelkreis negativ beeinflusst ...

Hast du dir mal überlegt, welche Lastwechsel ein mit 3 GHz getakteter 
100W-Prozessor so verursachen kann?

Autor: Ben ___ (burning_silicon)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
diesen kriegt das netzteil aber nicht voll ab, den frisst zuerst der 
Vcore-regler auf dem mainboard. der hat meistens auch noch eine kleine 
ferrit-drossel und auf jeden fall eine paar größere kondensatoren am 
eingang!

Autor: Lukas T. (tapy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

jo is verpolt, hab' nicht drauf geachtet. Es ging ums Prinzip.

Vielen Dank für eure Antworten. Ich denke mal, das ist nicht nur 
Paranoia .... mal schauen, was ich daraus mache.

Danke.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.