www.mikrocontroller.net

Forum: HF, Funk und Felder Bau eines Kurzwellenempfängers


Autor: Georg (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So, hallo, ich bins mal wieder.

Im Anhang ist ein Schaltplan, den ich im Internet gefunden habe.
Es soll sich dabei um einen Direktmischempfänger für Kurzwelle handeln.
Taugt die Schaltung denn was?
Wie müssen die Spulen, die am Eingang sind dimensioniert werden (L1, 
L2)? (für 14MHZ)

Ich würde testweise gerne einen Quarz an den NE612 hängen - wie schließe 
ich den am besten an? Einen Kondensator zwischen Pin 6 und 7.
Pin 7 dann mit einem Kondensator nach Masse.
An Pin 6 und Masse dann den Quarz.

Die Frequenz vom Quarz ist dann die Empfangsfrequenz?

Geht das so?

Wie müsste ich die Kondensatoren dimensionieren? Gehen 22p für beide?

Noch eins: C1 - C5, sind die Werte da in nF oder pF?

Gruß
Georg

Autor: franz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

hast du die Schaltung verstanden? Also welche Teile es gibt und welche 
Aufgabe die haben? Wenn man so ne HF Schaltung einfach nach Plan 
nachbaut wirds meistens nix...

Die Schaltung ist halt ein einfacher KW Empfänger - einfache Schaltung - 
kein High-Performance Gerät.

Autor: Georg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja, wie die Schaltung funktioniert ist mir klar.

Nur: Wie berechne ich die Spulen L1 und L2? Und sind die Werte der 
Kondensatoren in nF oder pF?

Gruß
Georg

Autor: Luxx (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kondensatoren sind in pF
In erster Näherung muss L2 und C5 bei 14MHz einen Schwinkreis bilden.
also (2Pi x f)² = 1/LC

Also L = 1.3nH

Autor: Luxx (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
1.3µH

Autor: karadur (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

die Werte sind in pF. Die Reihenschaltung von 120 und 820pF gibt ca. 
100pf.

Du hast 2 schwach gekoppelte Schwingkreise. Du mußt die Kreise für deine 
Empfangsfrequenz umrechnen. Stichwort: Parallelschwingkreis.

Autor: Georg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok, danke dafür.

Also L2 = 1,3nH
wie ist das mit L1?
Bildet L1 mit C2 und C3 auch einen Schwingkreis?
Das ganze ist ja ein Filter zur Vorselektion.

Was kann ich damit eig. empfangen? AM? SSB? CW?

Gruß
Georg

Autor: Georg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ah, ok, hat sich überschnitten :-)

also 1,3µH. Für L1 und L2 ?

-Georg

Autor: Luxx (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja - obwohl ich da eher eine 1.3µH Spule auf einem Ringkern wickeln 
würde - und dann 2 Drehkos einbauen würde.

Autor: Georg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok oder das hier: 
http://www.ak-modul-bus.de/cgi-bin/iboshop.cgi?sho... 
?

Dann mach ich es so, dass ich ich 1,3µH bei der Mitte des Feritts habe, 
dann kann ich noch schön einstellen... oder?

Kann ich damit normale AM hören?

Gruß und Danke,
Georg

Autor: Luxx (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
SSB, CW ...
Ich finde aber am Anfang PSK32 recht interessant zum reinhören.

Autor: Georg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok und AM geht nicht? kann man da was drehen, damit auch normale AM 
geht? (Dann natürlich ein anderer Frequenzbereich, also Rundfunk)

Georg

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Georg schrieb:
> ok und AM geht nicht?

Im Prinzip geht auch AM damit, allerdings musst du es schaffen, den
LO sehr genau (und stabil!) auf die Trägerfreuenz des zu empfangenden
Senders einzustellen.

Autor: franz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja prima,
brauchst du nur noch einen LO. Wie man den NE 612 am LO EIngang 
beschaltet steht in den einschlägigen Datenblättern. Da gibts 
unterschiedliche Methoden.
beachte aber: Wenn nur einfach nur nen Quarz dranhängst, kannst du halt 
praktisch nur eine Frequenz empfangen.

Autor: sven (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

also das ganze ist eine Schaltung der Zeitschrift Funkamateur. Einen 
ausführlicheren Plan findest Du hier: 
http://www.box73.de/catalog/product_info.php?cPath...

Zur Oszillatorbeschaltung des NE612 steht eigentlich alles im 
Datenblatt. Desweiteren lesenswert: AN1981, AN1982, AN1983 und AN1993 
von Philips, die sich alle mit dem NE612 beschäftigen.

Desweiteren solltest Du mehr über Direktmischempfänger wissen.

73 Sven

Autor: Herbert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.qrp4u.de/index_de.html

Lass dich mal von dieser Seite inspirieren.

Autor: Georg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok, danke für eure Tipps.
Ich werde dann man ein wenig basteln. Darum geht es mir ja schließlich.

Gruß
Georg

Autor: Michael X. (Firma: vyuxc) (der-michl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
franz schrieb:
> Ja prima,
> brauchst du nur noch einen LO.

Den hat der 612 doch schon eingebaut. Spule + Drehko sollten für den 
Anfang genügen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.