www.mikrocontroller.net

Forum: Compiler & IDEs Foxboard G20 mit Debian Linux und JTag unter Eclipse


Autor: Christian H. (christian_h55)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!
Da ich neu in dem Gebiet der ARM Prozessoren und Embedded Systems bin, 
wollte ich mal nachfragen, wie es mit der Verwendung eines JTags mit dem 
FoxBoard G20 (ARM9 AT91SAM9G20) aussieht? Arbeiten tue ich mit Eclipse. 
Was mich etwas stutzig bezüglich des Jtags macht, ist das auf dem Board 
ein Linux System läuft. Dann müsste ja quasi das JTAG über Windows zu 
dem Linux vom Foxboard zugreifen oder? JTags für ARM in Verbindung mit 
Eclipse habe ich bei Olimex gefunden. Danke schonmal!

Autor: Helfer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das FoxBoard G20 hat "JTAG Console and Boundary Scan on All Digital Pins 
(IEEE®1149.1)."

Du kannst von einem anderen Rechner aus über die JTAG Schnittstelle die 
JTAG-fähige Hardware auf dem FoxBoard G20 untersuchen.

In der Praxis brauchst du auf dem anderen Rechner einen JTAG-fähigen 
Debugger oder ein JTAG-Programm für den Boundary Scan, die zu der 
JTAG-fähige Hardware (µC, Dataflash?) auf dem FoxBoard G20 passen. Plus 
einen ARM-JTAG Adapter mit passendem Stecker.

Welches OS auf dem FoxBoard G20 läuft ist nebensächlich. Welches OS auf 
dem anderen Rechner läuft im Prinzip auch, außer du hast Vorgaben vom 
ARM-JTAG Adapter her oder von dessen JTAG-Software her.

Autor: Christian H. (christian_h55)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke schonmal für die Antwort! Ich habe mir jetzt mal das Omilex JTAG
bestellt. Damit versuche ich mal mein Glück.
------------------------------------------------------------------------ 
-----
ARM-USB-TINY-H

FEATURES

    * Debug all ARM microcontrollers supported by OpenOCD
    * High speed USB 2.0 with lower lattency time, RTCK adaptive JTAG
clock up to 30Mhz and higher throughput achieve x3-x5 times faster
programming speed than ARM-USB-TINY, can be used with all ARM devices
for programming and debugging.
    * Uses ARM's standard 2x10 pin JTAG connector
    * supports ARM targets working in voltage range 2.0 – 5.0 V DC
    * software supported by OpenOCD (open source) debugger
    * comes with CD with Windows installer for full featured and open
source tools as alternative to the commercial ARM
      development packages: GCC C compiler, openOCD debugger and Eclipse
IDE.
    * works with IAR EW-ARM 5.50 or newer
    * dimensions 50x40 mm (2x1.6") + 20 cm (8") JTAG cable

DOCUMENTS:

    * OLIMEX ARM DEVELOPMENT PACKAGE NEW tutorial how to build latest
OpenOCD and Eclipse IDE setup, how to setup our JTAGs with IAR GDB
server, drivers etc.

------------------------------------------------------------------------ 
---

Habe jetzt eben schnell ne Platine entworfen, die steckbar auf dem G20 
ist und die JTag Schnittstelle herausführt...mal gespannt die Tage, ob 
ich Erfolg habe. Bin nämlich zur Zeit an meiner Diplom-Arbeit, und Ziel 
ist es ein vorhandenen Systemcontroller mit AT MEGA 88 auf Europakarte 
durch das Foxboard G20 auf Europakarte zu ersetzen. C-Programm ist 
bereits vorhanden. Nun beginnt der Compilier- und Anpassprozess an den 
ARM9 MC des Foxboards.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.