www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Suche Schrittmotorsteuerung


Autor: stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen !


Kennt jemand von euch eine Schrittmotorsteuerung ( Ansteuerung der 
Endstufe eventuell über PC )
mit der man die Anzahl der Umdrehungen vorgeben kann ?
Soll eine einfache Wickelmaschine für dünne Drähte werden.

Danke für Tips,

Stefan

Autor: johannes (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Stefan,

sollte es für eine industrielle Applikation sein, dann kann ich die 
Plug&Drive-Motoren von Nanotec empfehlen. Die Steuerrung ist in den 
Motor inrtegriert, und mit einer Adapterplatine kann diese dann an den 
PC angeschlossen werden. Bietet auch sonst sehr viele Möglichkeiten. Der 
Haken ist der etwas höhere Preis, aber für eine industrielle Anwendung 
akzeptabel.

Gruß, Johannes

Autor: Christian St. (chris-st)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Muss es denn ein Schrittmotor sein ? Du willst ja nur volle Umdrehungen
und nicht eine 1/200hundertstel Umsrehung.
Tipp: Benutz einen einfachen DC-Motor und irgendeinen Sensor der dir 1 
Puls pro Umdrehung liefert (Schaltnoke mit Taster oder Strichscheibe mit 
Gabellichtschranke ....), dann musst Du nur noch die Impulse mitzählen.

Bei Conrad gibt's auch Zähler mit Ausgang, da stellst Du einfach die 
Umdrehungen ein und mit dem Ausgang stoppst Du den Motor.

Schrittmotor mit Steuerung über PC wäre hier absolut überdimensioniert 
und teuer.

Gruß
Christian

Autor: Floh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
stefan schrieb:
> Kennt jemand von euch eine Schrittmotorsteuerung ( Ansteuerung der
> Endstufe eventuell über PC )

Schau mal unter Schrittmotorsteuerung über Druckerport.
Findet sich für gewöhnlich recht viel, da recht viele Eigenbaufräßen mit 
sowas arbeiten. :-)

Autor: Düsendieb (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oder Mega88 Controller , ein LCD und vier Taster

Umdrehungswert +
Umdrehungswert -
Start
Stop

Autor: stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo !

Danke für die Antworten.

Das mit dem Schrittmotor hätte schon seinen Sinn, nämlich das wenn der 
Motor mit dem Wickeln fertig ist soll die Wickelspindel ja auch in 
dieser Position relativ fest stehenbleiben und mit Schrittmotoren 
(Haltemoment) ist das ja sehr einfach. Bei normalen DC-Motoren müüste 
ich mit einer Bremse oder ähnlichem arbeiten.

Mfg,

Stefan

Autor: Johannes F. (emitterfolger)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
stefan schrieb:
> Bei normalen DC-Motoren müüste
> ich mit einer Bremse oder ähnlichem arbeiten.

Nicht unbedingt. Wenn man einen µC verwendet, kann man die Drehzahl ab 
einigen hundert Umdrehungen vor dem Endwert "herunterfahren".
Eine Bremse kann man auch einfach realisieren, indem man den Motor (über 
einen Hochlastwiderstand) kurzschließt.

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

>Bei normalen DC-Motoren müüste ich mit einer Bremse oder ähnlichem arbeiten.

Und einen Schrittmotor kannst du auch nicht abrupt stoppen, wenn du 
keine Schritte verlieren willt.

MfG Spess

Autor: Christian St. (chris-st)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na ja, kommt drauf an wie schnell Du wickeln willst, ein 
DC-Getriebemotor
mit 110 U/min 24V stoppe ich in einem 0,7mm breiten Schlitz.
Die Motorbrücke hat eine Bremse, das Haltemoment ist bei der Übersetzung
sehr hoch.

Gruß
Christian

Autor: Thorsten Ostermann (Firma: mechapro GmbH) (ostermann) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich denke, es geht hier nicht ums Abbremsen an sich, sondern um das 
Haltemoment nach dem Bremsen, damit der zu wickelnde Draht gespannt 
bleibt.

Ich würde schon sagen, dass ein Schrittmotor hierfür geeignet ist. Wenn 
es nur um die Wickelachse geht wäre eine PC-basierte Steuerung auch 
overkill. In welchen Größenordnungen soll den die Zahl der Umdrehungen 
vorwählbar sein (ggf. nur einige feste Werte?), und wie schnell soll die 
Drehung erfolgen? Ist eine Positionsanzeige oder ein Zähler 
erforderlich?

Mit freundlichen Grüßen
Thorsten Ostermann

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.