www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik ENC28J60 verliert Packete


Autor: Tobi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Abend zusammen,

folgendes Szenario:

- ATMega32
- ENC28J60
- Half/Full Duplex
- 11,059 Mhz Takt bei ATMega
- 25 MHz Takt bei ENC
- ENC impl. Protokolle: IP, UDP, ICMP und ARP
- pollingbetrieb zum Abfragen des ENC nach Packeten (derzeit alle 100ms)

nun versuche ich eine Verbindung über einen Router Speedport W700V zu 
meinem Rechner herzustellen.

Dies funktioniert auch grundsätzlich.

Ich teste mit einem Ping Befehl der 100 Pings sendet. aus irgend einem 
Grund gehen im Full Duplex Mode ständig Pakete verloren (~14%) der 
Verlust folgt keinem Schema.

Im Half Duplex Mode verliere ich genau jedes 4. Paket wobei auch der 
Link kurzzeitig aussetzt (laut LED).

Was auch komisch ist, dass ich die LEDS eigentlich als receive und 
transmit eingestellt habe und nicht als link. Jedoch scheint LEDA wohl 
den Link status (zu erkennen beim Ziehen des Kabels).

LED scheint richtig zu blinken. Wenn ich Rechner und ENC nur über einen 
Hub verbinde passiert das selbe und ich kann gut sehen das LEDB alle 
Pakete Signalisiert diese nur scheinbar nicht im Buffer abgelegt sind.

LED Konfig:
        // sets LED configuration LEDA transmit activity, LEDB receive 
activity
  enc_writePhy(ENC_PHLCON,0x0120);

Buffer Konfig:

#define RX_BUF_START   0x0000
#define RX_BUF_END     0x19FF
#define TX_BUF_START   0x1A00
#define TX_BUF_END     0x1FFF
        enc_writeReg(ENC_ERXSTL,ENC_BANK0,LO8(RX_BUF_START));
  enc_writeReg(ENC_ERXSTH,ENC_BANK0,HI8(RX_BUF_START));
  enc_writeReg(ENC_ERXNDL,ENC_BANK0,LO8(RX_BUF_END));
  enc_writeReg(ENC_ERXNDH,ENC_BANK0,HI8(RX_BUF_END));
  enc_writeReg(ENC_ETXSTL,ENC_BANK0,LO8(TX_BUF_START));
  enc_writeReg(ENC_ETXSTH,ENC_BANK0,HI8(TX_BUF_START));
  enc_writeReg(ENC_ETXNDL,ENC_BANK0,LO8(TX_BUF_END));
  enc_writeReg(ENC_ETXNDH,ENC_BANK0,HI8(TX_BUF_END));

ich habe im Netz gelesen und auch hier das der ENC nicht perfekt ist.. 
aber ich denke irgendwas scheine ich noch falsch zu machen?!?

Hoffe jemand hat einen spontane Idee um mir weiter zu helfen.
Das Thema ist sehr interessant!

Mfg und danke
Tobi

Autor: Andreas Vogt (tico)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Half Duplex kannst du beim ENC28J60 weitestgehend vergessen. Das ist nur 
mit viel Aufwand und vielen Kompromissen realisierbar.
Full Duplex geht ganz gut, wenn man sich die Silicon Erratas zum 
ENC28J60 herunterlädt und die dort gegebenen Hinweise umsetzt.

Jan und ich hatten für das Bootloader-Projekt damals die meisten dieser 
Fixes eingebaut und im Sourcecode dokumentiert. Du findest das Projekt 
unter http://code.google.com/p/avr-etherboot/source/checkout, für Dich 
ist die Datei enc28j60.c interessant.

Autor: Tobi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
HAllo andreas,

Danke für deine antwort. Also dein Code hat mir schonmal geholfen. Jetzt 
kommen 95% durch würde och sagen.

Der Rest sind alles timeout. Komisch ist nur dass manche der packete 
laut wireshark zurück kommen aber in der windows konsole trotzdem ein 
timeout kommt?!?
Das verstehe ich nicht. Andere scheinen wirklich nicht beantwortet zu 
werden. Noch ne spontane idee

Tobi

Autor: Tobi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
AChja... Kann es denn probleme geben wenn ich keinen ethernet überträger 
eingebaut habe? Habe eine rj45 buchse direkt mit den pins des enc 
verbunden.

Autor: Michael U. (amiga)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Tobi schrieb:
> AChja... Kann es denn probleme geben wenn ich keinen ethernet überträger
> eingebaut habe? Habe eine rj45 buchse direkt mit den pins des enc
> verbunden.

nö, die bauen alle anderen nur ein, weil sie weg müssen...

Zumindest kann man sich so Probleme schaffen, die man vermutlich nicht 
hätte, wenn man sich an Datenblätter usw. hält.

Mein Websever hat zumindest keine Pakete verloren, die Fehler, die ich 
am Anfang hatte, waren Softwarefehler und mit WireShark relativ gut zu 
erkennen.

Gruß aus Berlin
Michael

Autor: Tobi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo und danke für eure Antworten.

Also ich hab mir jetzt ne MagJack reingebaut und siehe da es 
funktioniert..

allerdings nur wenn ich nebenher den Wireshark laufen habe Oo

Wie kann das sein??

Mit Wireshark bekomme ich 100% Ping replays

Ohne Wireshark nur den ersten Ping replay

Autor: eProfi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Beitrag "ENC28J60 correct value of PHLCON and mirrored registers"


> - pollingbetrieb zum Abfragen des ENC nach Packeten (derzeit alle 100ms)

100 ms ??

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zu half vs. full duplex: Wenn der Switch von der üblichen "dummen" Sorte 
ist (also kein gemanageter Switch), dann geht der bei einem Port so 
lange von half duplex aus, bis er mit dem drin steckenden Kollegen was 
anderes vereinbart hat (per auto negotiation).

Da der ENC jedoch keine auto negotiation beherrscht bleibt der 
Switchport auf half duplex stehen. Wenn man den ENC nun auf full duplex 
stellt, dann wird das in die Hose gehen. Der ENC meint, er könne 
jederzeit senden, auch dann wenn er grad was empfängt. Der Switch sieht 
das freilich anders, hält es für eine Kollision und vernichtet beide 
Frames.

Half duplex funktioniert nachweislich, ohne signifikantem Paketverlust. 
600KB ohne Retry per UDP rausgeblasen kommt meistens komplett beim PC 
an.

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tobi schrieb:

> allerdings nur wenn ich nebenher den Wireshark laufen habe Oo
> Wie kann das sein??

Könnte dran liegen, dass der Wireshark den Adapter in den promiscuous 
mode versetzt (m.W. einstellbar), d.h. in einen Modus, in dem der 
Ethernet-Adapter alle Pakete empfängt. Normalerweise interessiert er 
sich nur für Broadcasts und die an ihn direkt adressierten Frames.

M.a.W: Es könnte dran liegen, dass zwar die IP-Adressierung des Frames 
stimmt, nicht aber die MAC-Adressierung.

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andreas Vogt schrieb:

> Half Duplex kannst du beim ENC28J60 weitestgehend vergessen. Das ist nur
> mit viel Aufwand und vielen Kompromissen realisierbar.
> Full Duplex geht ganz gut, wenn man sich die Silicon Erratas zum
> ENC28J60 herunterlädt und die dort gegebenen Hinweise umsetzt.

Datasheet:

"The ENC28J60 does not support automatic duplex
negotiation. If it is connected to an automatic duplex
negotiation enabled network switch or Ethernet control-
ler, the ENC28J60 will be detected as a half-duplex
device. To communicate in Full-Duplex mode, the
ENC28J60 and the remote node (switch, router or
Ethernet controller) must be manually configured for
full-duplex operation."

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Initialisierung für half duplex:
    { MACON2,  0x00 },    // ??
    { MACON1,  0x0D },    // TXPAUS:1 RXPAUS:1 PASSALL:0 MARXEN:1
    { MACON3,  0x32 },    // pad small frames, check frame length, half duplex
    { MAIPGL,  0x12 },
    { MAIPGH,  0x0C },

    ephy_write(PHCON1, 0x0000); // half duplex
    ephy_write(PHCON2, 0x0100); // half duplex loopback disable (see errata)

Autor: Tobi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
HAllo... Erstmal danke für eure beiträge!

Das mit der falschen mac adresse kann doch nicht sein da dieses problem 
erst auftritt seit ich die magjack angeschlossen habe?! Ich  werde dies 
jedoch morgen nochmals überprüfen.

Das mit dem full und half duplex werde ich morgen auch mal umschalten. 
Hab das im code eh schon über defines vorgesehen.

Wegen den 100ms....dies ist klar recht langsam...sollte aber für erste 
nachvollziehbare tests ohne probleme ausreichen.

Grusse tobi

Autor: Tobi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
oh man, stimmt die destination MAC war die selbe wie die Source... da 
hab ich wohl ned aufgepasst.

Nur wundert es mich das es mit der normalen RJ45 Dose ohne Überträger 
sporadisch ging.. naja.

nun habe ich einen Hardcore ping test durchgeführt.

Resultat: 1000 gesendet 7 verloren.... hm... eigentlich sollte doch 
alles durch gehen. Das Ganze im Full Duplex

Komisch ist auch, dass die LEDs nicht angesteuert werden.
Hab eine auf receive und eine auf transmit gestellt. jedoch blinkt die 
transmit auch nur sporadisch. Kann es sein dass normale LEDs die ich 
gerade im Aufbau dran hab nicht getrieben werden können von der Last?!?

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tobi schrieb:

> Resultat: 1000 gesendet 7 verloren.... hm... eigentlich sollte doch
> alles durch gehen. Das Ganze im Full Duplex

Eine Konfiguration mit FDX-Device und HDX-Switchport kann immer mal zu 
Frameverlusten führen, abhängig vom exakten Ablauf der Datenübertragung, 
der Häufigkeit von Broadcasts beliebiger Stationen im LAN und evtl. auch 
vom Typ des Switch. Das kann sich mit etwas Glück kaum nennenswert 
auswirken, oder gering wie bei dir, oder auch massiv.

Gewisse Probleme des real existiernden ENC28J60 (=> Errata) können 
allerdings auch im HDX-Modus zu leichten Problemen führen, aber 
beispielsweise die bzgl. excessive collisions sind mit Switch am anderen 
Ende eher unwahrscheinlich (Hardware/Kabel/Portdefekte mal aussen vor 
gelassen). Bleiben hauptsächlich die möglichen drops durch den presence 
pulse - das ist dann schlicht Pech und man muss damit leben. In meinem 
Fall ist mir das freilich noch nicht unangenehm aufgefallen.

Generell sollte dein Gerät damit leben können, dass Pakete in geringem 
Umfang wie über die Wupper gehen. TCP kann das ohnehin.

Autor: Tobi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo zusammen,

hab es nun nicht mehr besser hin bekommen. Aber ist schon wahr, TCP 
regelt das und mit diesem Verlust kann man leben.

Nun versuche ich DHCP zu implementieren.

Irgendwie habe ich das Problem, dass im Wireshark rein gar nichts 
ankommt. Nicht einmal der Discover der direkt zu Beginn gesendet werden 
müsste.

Bis zu welcher Ebene muss eigentlich ein Ethernet Packet richtig sein 
damit ich es im Wireshark schonmal sehen könnte ohne das es der Router 
wohl verwirft?

Ich denke wenn z.b. der Datenteil im UDP falsch wäre würde das Packet 
doch trotzdem ins Netz gesendet werden?!?

Ansonsten vermute ich das der ENC es blockieren könnte.. jedoch fällt 
mir da auch nur die MAC des Source ein die falsch sein könnte damit er 
es ned sendet. Jedoch ahbe ich dies schon ausgeschlossen.

Jemand ne spontane Idee was ich überprüfen könnte?

Mfg Tobi

Autor: Sascha Weber (sascha-w)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tobi schrieb:
> Bis zu welcher Ebene muss eigentlich ein Ethernet Packet richtig sein
> damit ich es im Wireshark schonmal sehen könnte ohne das es der Router
> wohl verwirft?
Wireshark zeigt alle Pakete an die an der Schnittstelle ankommen

> Ich denke wenn z.b. der Datenteil im UDP falsch wäre würde das Packet
> doch trotzdem ins Netz gesendet werden?!?
ja

> Ansonsten vermute ich das der ENC es blockieren könnte.. jedoch fällt
> mir da auch nur die MAC des Source ein die falsch sein könnte damit er
> es ned sendet. Jedoch ahbe ich dies schon ausgeschlossen.
der gibt auch alles raus

> Jemand ne spontane Idee was ich überprüfen könnte?
verbinde den Server per Kabel direkt mit dem Rechner auf dem Wireshark 
läuft

Sascha

Autor: Tobi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok.. also ich habe die Rechner nun über einen Hub miteinander verbunden.
geht auch nicht.

Komisch ist, dass ich jetzt sogar einmal einen Hex Stream selber 
zusammengebastelt habe und in direkt sende.
Einen DHCP Discover und einen ARP (beide abgeschaut von Paketen mit 
einem normalen Rechner und agepasst)

unsigned char discover[342] ={0xff ,0xff ,0xff ,0xff ,0xff ,0xff ,0x00 
,0x22 ,0xF9 ,0x02 ,0x1D ,0x55 ,0x08 ,0x00 ,0x45 ,0x00
 ,0x01 ,0x48 ,0x31 ,0xcf ,0x00 ,0x00 ,0x80 ,0x11 ,0x07 ,0xd7 ,0x00 ,0x00 
,0x00 ,0x00 ,0xff ,0xff
 ,0xff ,0xff ,0x00 ,0x44 ,0x00 ,0x43 ,0x01 ,0x34 ,0x01 ,0x45 ,0x01 ,0x01 
,0x06 ,0x00 ,0x89 ,0x43
 ,0x9b ,0x8c ,0x0d ,0x00 ,0x00 ,0x00 ,0x00 ,0x00 ,0x00 ,0x00 ,0x00 ,0x00 
,0x00 ,0x00 ,0x00 ,0x00
 ,0x00 ,0x00 ,0x00 ,0x00 ,0x00 ,0x00 ,0x00 ,0x22 ,0xF9 ,0x02 ,0x1D ,0x55 
,0x00 ,0x00 ,0x00 ,0x00
 ,0x00 ,0x00 ,0x00 ,0x00 ,0x00 ,0x00 ,0x00 ,0x00 ,0x00 ,0x00 ,0x00 ,0x00 
,0x00 ,0x00 ,0x00 ,0x00
 ,0x00 ,0x00 ,0x00 ,0x00 ,0x00 ,0x00 ,0x00 ,0x00 ,0x00 ,0x00 ,0x00 ,0x00 
,0x00 ,0x00 ,0x00 ,0x00
 ,0x00 ,0x00 ,0x00 ,0x00 ,0x00 ,0x00 ,0x00 ,0x00 ,0x00 ,0x00 ,0x00 ,0x00 
,0x00 ,0x00 ,0x00 ,0x00
 ,0x00 ,0x00 ,0x00 ,0x00 ,0x00 ,0x00 ,0x00 ,0x00 ,0x00 ,0x00 ,0x00 ,0x00 
,0x00 ,0x00 ,0x00 ,0x00
 ,0x00 ,0x00 ,0x00 ,0x00 ,0x00 ,0x00 ,0x00 ,0x00 ,0x00 ,0x00 ,0x00 ,0x00 
,0x00 ,0x00 ,0x00 ,0x00
 ,0x00 ,0x00 ,0x00 ,0x00 ,0x00 ,0x00 ,0x00 ,0x00 ,0x00 ,0x00 ,0x00 ,0x00 
,0x00 ,0x00 ,0x00 ,0x00
 ,0x00 ,0x00 ,0x00 ,0x00 ,0x00 ,0x00 ,0x00 ,0x00 ,0x00 ,0x00 ,0x00 ,0x00 
,0x00 ,0x00 ,0x00 ,0x00
 ,0x00 ,0x00 ,0x00 ,0x00 ,0x00 ,0x00 ,0x00 ,0x00 ,0x00 ,0x00 ,0x00 ,0x00 
,0x00 ,0x00 ,0x00 ,0x00
 ,0x00 ,0x00 ,0x00 ,0x00 ,0x00 ,0x00 ,0x00 ,0x00 ,0x00 ,0x00 ,0x00 ,0x00 
,0x00 ,0x00 ,0x00 ,0x00
 ,0x00 ,0x00 ,0x00 ,0x00 ,0x00 ,0x00 ,0x00 ,0x00 ,0x00 ,0x00 ,0x00 ,0x00 
,0x00 ,0x00 ,0x00 ,0x00
 ,0x00 ,0x00 ,0x00 ,0x00 ,0x00 ,0x00 ,0x00 ,0x00 ,0x00 ,0x00 ,0x00 ,0x00 
,0x00 ,0x00 ,0x00 ,0x00
 ,0x00 ,0x00 ,0x00 ,0x00 ,0x00 ,0x00 ,0x00 ,0x00 ,0x00 ,0x00 ,0x00 ,0x00 
,0x00 ,0x00 ,0x00 ,0x00
 ,0x00 ,0x00 ,0x00 ,0x00 ,0x00 ,0x00 ,0x63 ,0x82 ,0x53 ,0x63 ,0x35 ,0x01 
,0x01 ,0x3d ,0x07 ,0x01
 ,0x00 ,0x22 ,0xF9 ,0x02 ,0x1D ,0x55 ,0x32 ,0x04 ,0xc0 ,0xa8 ,0x02 ,0x69 
,0x0c ,0x0a ,0x46 ,0x61
 ,0x6d ,0x69 ,0x6c ,0x69 ,0x65 ,0x2d ,0x50 ,0x44 ,0x3c ,0x08 ,0x4d ,0x53 
,0x46 ,0x54 ,0x20 ,0x35
 ,0x2e ,0x30 ,0x37 ,0x0c ,0x01 ,0x0f ,0x03 ,0x06 ,0x2c ,0x2e ,0x2f ,0x1f 
,0x21 ,0x79 ,0xf9 ,0x2b
 ,0xff ,0x00 ,0x00 ,0x00 ,0x00 ,0x00};

 ethSendFrame(discover, 342);

   unsigned char arp[42] ={0xff ,0xff ,0xff ,0xff ,0xff ,0xff ,0x00 
,0x22 ,0xF9 ,0x02 ,0x1D ,0x55 ,0x08 ,0x06 ,0x00 ,0x01
 ,0x08 ,0x00 ,0x06 ,0x04 ,0x00 ,0x01 ,0x00 ,0x22 ,0xF9 ,0x02 ,0x1D ,0x55 
,0xc0 ,0xa8 ,0x02 ,0x09
 ,0x00 ,0x00 ,0x00 ,0x00 ,0x00 ,0x00 ,0xc0 ,0xa8 ,0x02 ,0x64};

 ethSendFrame(arp, 42);

.. falls es jemanden inetressiert.

Aber bei beiden zeigt der Wireshark keine Regung.

Komisch ist nun aber, dass wenn ich einen Ping bekomme dieser 
beantwortet werden kann und auch im Wireshark dies eindeutig 
nachvollziehbar ist.

Der Pong endet im AVR Code ebenfalls in der Funktion ethSendFrame...

wieso funktioniert nur der Pong und sonst nichts anderes das ich in ein 
Ethernet Packet stecke? Hab ich was grundsätzliches vergessen evtl?

Mfg Tobi

Autor: Sascha Weber (sascha-w)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hub oder switch?

hast du im Wireshark den 'promiscuous mode' aktiviert?

Sascha

Autor: Tobi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also ich hab unter Capture - Options - Capture packets in promiscuous 
mode ein häckchen drin.. denke das wird das sein... schade.. wäre mir 
auch recht gewesen wenn das alles gewesen wäre..

Autor: Sascha Weber (sascha-w)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
* wie sendest du die Pakete? per Taster ausgelöst oder nach dem Reset 
1x??
* was sagt die Tx/Rx-LED am ENC - gehen Daten raus?

Sascha

Autor: Tobi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also ich hab mir nen pin als input konfiguriert welcher zu beginn den 
Startimpuls gibt.

Wegen den LEDs... da hab ich auch noch ein Problem.. hab eigentlich eine 
als TX und eine als RX konfiguriert... hab 2 ganz normale LEDs dran 
gegen 5V im Full Duplex... leider blinken die irgendwie gar nicht.

Nach dem Init des ENC gehen beide aus.

Autor: Tobi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
jetzt hatet ich ein komisches verhalten...

ich habe nach der ENC initialisierung einen delay von 100ms eingebaut 
und dann kam manchmal der DHCP und der UDP durch...

Ich vermute ich habe ein Grundproblem mit der SPI.

Dort habe ich ein display dran und eben den ENC..

Eigentlich schalte ich immer sauber um.. aber kann es da irgendwelche 
Probleme geben wenn ich diese beide sozusagen parallel am SPI port habe?

Mfg Tobi

Autor: Tobi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nun vermute ich langsam ein Hardwareproblem.

Ich denke ich habe meistens den Link status nicht abgewartet. Wenn ich 
nun auf den Link warte, dann erhalte ich Pakete.

Nur witzigerweise kommt meist nur der ARP durch den ich Hard gecoded 
habe.
Wenn ich die Stromversorgung länger aus lasse und dann einschalte, auf 
den Link warte, dann kommt nur der DHCP durch.

Wenn ich dann wieder schnell nacheinander aus und einschalte, auf den 
Link warte, dann kommt immer nur der ARP durch... wie kann das sein in 
einem sequentielen Code???

Jemand ne Idee was da hardwareseitig sein könnte?

SPI ist direkt verbunden ohne R und ohne C.

Mfg Tobi

Autor: Tobi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also irgendwie verstehe ich das nicht mehr...

die DHCP und die ARP kommen nie gleichzeitig was sie eigentlich sollten.

und es kommt nur wenn dann eine der beiden.

Die DHCP kommt irgendwie wenn dann immer 2 mal direkt nacheinander... ok 
macht vielleicht der router?!?

Und warum die Link LED nun zwar den Link status anzeigt jedoch ab und zu 
auch meint sie müsste blinken?!? Ich evrstehe es nicht mehr...

(enc_writePhy(ENC_PHLCON,0x0420))

Vielleicht jemand ne Idee? hoff

Mfg
Tobi

Autor: Sascha Weber (sascha-w)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wie sieht deine INIT des ENC aus?
Hab mal meine ENC_Routinen angehangen, ist zwar ASM aber der originale 
C-Code steht noch dazwischen (ist aus dem Projekt von U.Radig).
Nach dem INIT des ENC und anschließen des Netzwerkkabels dauerts schon 
noch etwas bis der Link steht was du davor zu senden versuchst geht 
sicher verloren.
Die Broadcasts ARP und DHCP sollten eigentlich immer durch einen Switch 
gehen. An sonsten nur ENC und Rechner mit Kabel verbinden.

Sascha

Autor: Tobi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also mein init sieht so aus:
uint8_t init_ENC(){

  reset_ENC();

  // wait for the CLKRDY bit
  while((enc_readReg(ENC_ESTAT, enc_cur_bank, 1) & 0x01) != 0x01);

  // ENC28J60 Rev. B7 Silicon Errata workaround #1, ESTAT.CLKRDY is not working
  _delay_ms(1);
  
  // sets Buffer RX/TX start/ end pointer
  enc_writeReg(ENC_ERXSTL,ENC_BANK0,LO8(RX_BUF_START)); 
  enc_writeReg(ENC_ERXSTH,ENC_BANK0,HI8(RX_BUF_START)); 
  enc_writeReg(ENC_ERXNDL,ENC_BANK0,LO8(RX_BUF_END)); 
  enc_writeReg(ENC_ERXNDH,ENC_BANK0,HI8(RX_BUF_END)); 
  enc_writeReg(ENC_ETXSTL,ENC_BANK0,LO8(TX_BUF_START)); 
  enc_writeReg(ENC_ETXSTH,ENC_BANK0,HI8(TX_BUF_START)); 
  enc_writeReg(ENC_ETXNDL,ENC_BANK0,LO8(TX_BUF_END)); 
  enc_writeReg(ENC_ETXNDH,ENC_BANK0,HI8(TX_BUF_END)); 

  // sets MARXEN, TXPAUS, RXPAUS
  enc_writeReg(ENC_MACON1,ENC_BANK2,0x0D);

  // sets PADCFG0, ENC_BIT_TXCRCEN, ENC_BIT_FRMLNEN, ENC_BIT_FULDPX  
  #ifdef HALF_DUPLEX
  enc_writeReg(ENC_MACON3,ENC_BANK2,0x32);
  #else
  enc_writeReg(ENC_MACON3,ENC_BANK2,0x33);
  #endif

  // sets MACON4 IEEE 802.3 conformance
  enc_writeReg(ENC_MACON4,ENC_BANK2,0x40);

  // sets MAMXFLL and MAMXFLH for maximum 1518 frames 0x05EE
  enc_writeReg(ENC_MAMXFLL,ENC_BANK2,0xEE);
  enc_writeReg(ENC_MAMXFLH,ENC_BANK2,0x05);

  // sets MABBIPG Back to Back inter packet gap
  #ifdef HALF_DUPLEX
  enc_writeReg(ENC_MABBIPG,ENC_BANK2,0x12);
  #else
  enc_writeReg(ENC_MABBIPG,ENC_BANK2,0x15);
  #endif

  // sets MAIPGL Back to Back inter packet gap
  enc_writeReg(ENC_MAIPGL,ENC_BANK2,0x12);
  #ifdef HALF_DUPLEX
  enc_writeReg(ENC_MAIPGH,ENC_BANK2,0x0C);
  #endif

  // sets MAC Adress
  enc_writeReg(ENC_MAADR0,ENC_BANK3,MAC6);
  enc_writeReg(ENC_MAADR1,ENC_BANK3,MAC5);
  enc_writeReg(ENC_MAADR2,ENC_BANK3,MAC4);
  enc_writeReg(ENC_MAADR3,ENC_BANK3,MAC3);
  enc_writeReg(ENC_MAADR4,ENC_BANK3,MAC2);
  enc_writeReg(ENC_MAADR5,ENC_BANK3,MAC1);

  // CLOCK OUT OFF
  enc_writeReg(ENC_ECOCON,ENC_BANK3,0x00);

  // sets PYH Reg PHCON1 PDPXMD for full duplex
  #ifdef HALF_DUPLEX
  enc_writePhy(ENC_PHCON1,0x0000);
  #else
  enc_writePhy(ENC_PHCON1,0x0100);
  #endif

  // sets PYH Reg PHCON2 HDLDIS for half duplex to prevent auto loopback
  #ifdef HALF_DUPLEX
  enc_writePhy(ENC_PHCON2,0x0100);
  #endif


  // sets LED configuration LEDA transmit activity, LEDB receive activity
//  enc_writePhy(ENC_PHLCON,0x3121);
  enc_writePhy(ENC_PHLCON,0x0420);

  // set first rx buffer location to rx buffer start adress
  enc_next_rxPacketPtr = RX_BUF_START;

  // enable interrutps
  enc_writeReg(ENC_EIE,enc_cur_bank,0xC0);

  // disable all filters
  enc_writeReg(ENC_ERXFCON,ENC_BANK1,0x00);
  
  // enable receive
  enc_setRegBits(ENC_ECON1,0x04);
  
  return 1;
}

void reset_ENC(){
  enable_LAN();
  spi_put(0xFF);
  disable_All();
}

Autor: Andreas Vogt (tico)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tobi schrieb:
> void reset_ENC(){
>   enable_LAN();
>   spi_put(0xFF);
>   disable_All();
> }

Ich weiß nicht, was enable_LAN() und disable_All() bei Dir macht, aber 
bei uns sah der Reset des Enc so aus:
  ENC28J60_CONTROL_DDR |= (1<<ENC28J60_PIN_CS);
  ENC28J60_CONTROL_PORT |= (1<<ENC28J60_PIN_CS);

  for (i=0;i<30;i++)
    _delay_ms(35);

  // perform system reset
  enc28j60WriteOp(ENC28J60_SOFT_RESET, 0, ENC28J60_SOFT_RESET);

  for (i=0;i<30;i++)
    _delay_ms(35);

Soweit ich mich erinnere, waren die beiden delay-Schleifen wichtig. Wenn 
man sie wegließ oder verkürzte, funktionierte der Enc nicht richtig.
Versuch das doch mal.

Autor: Tobi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
... ein geniales Forum mit genialen Leuten...

ES FUNKTIONIERT!!!!

unglaublich. Da wäre ich ja nie drauf gekommen.

Jetzt wird wie erwartet zuerst das DHCP Paket und danach das ARP Paket 
gesendet.

Jetzt muss ich noch rausfinden ob wirklich so lange Wartezeiten 
notwendig sind jeweils?!?

Schade das das nicht in der Spec steht.. vielleicht hab ich das auch 
übersehen.. werd ich gleich nochmal prüfen.

DANKE EUCH!!!!

Autor: Tobi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich hatte nun zwischen den beiden Paketen einen delay von 200ms 
eingebaut.

sende ich sie nun ohne den delay, wird nur das erste (das DHCP) 
gesendet.

Komischerweise warte ich eigentlich im sende Teil des Enc max. 100ms bis 
der vorherige Transmit abgeschlossen ist. Wie kann das sein das es 
trotzdem nicht gesendet wird?

Wie sind eure Erfahrungen mit dem Senden mehrerer Pakete nacheinander 
und entsprechenden Wartezeiten?

Mein Enc Code für tx:
void enc_txPacket(unsigned char *buf, unsigned int len)
{  
  unsigned char controlbyte = 0; 
  unsigned int ms = 1000;  


  // ENC28J60 Rev. B7 Silicon Errata workaround #10,
  // Internal transmit logic may stall in half duplex mode
  // on excessive collisions, a late collision or excessive deferrals
  // In this case the Transmit Error Interrupt Flag is set. Check it
  #ifdef HALF_DUPLEX
  if(!(enc_readReg(ENC_EIR,enc_cur_bank,1) & 0x02))
  {  // Reset transmit logic
    enc_setRegBits(ENC_ECON1,0x80);
    enc_clrRegBits(ENC_ECON1,0x80);
    enc_clrRegBits(ENC_EIR, 0x02);
  }  
  #endif

  // wait up to 100 ms for the previous tx to finish
  while( ms-- ) {
    if(!(enc_readReg(ENC_ECON1,enc_cur_bank,0) & 0x08)) break;
    _delay_us(100);
  }

  // reset tx logic if TXRTS bit is still on
  #ifdef HALF_DUPLEX
  if(1){
  #else
  if((enc_readReg(ENC_ECON1,enc_cur_bank,0) & 0x08)){  
  #endif
    enc_setRegBits(ENC_ECON1,0x80);
    enc_clrRegBits(ENC_ECON1,0x80);
  }

  // set start pointer in buffer
  enc_writeReg(ENC_EWRPTL,ENC_BANK0,LO8(TX_BUF_START)); 
  enc_writeReg(ENC_EWRPTH,ENC_BANK0,HI8(TX_BUF_START)); 
  
  // set end pointer in buffer
  enc_writeReg(ENC_ETXNDL,ENC_BANK0,LO8(TX_BUF_START+len)); 
  enc_writeReg(ENC_ETXNDH,ENC_BANK0,HI8(TX_BUF_START+len));  

  // add control byte
  enc_writeBuf(&controlbyte,1);

  // set header and data to buffer
  enc_writeBuf(buf,len);  

  // clear TXIF flag
  enc_clrRegBits(ENC_EIR,0x08);

  // start transmission by setting the TXRTS bit
  enc_setRegBits(ENC_ECON1,0x08);  

}


Autor: Tobi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Tag zusammen,

also der DHCP Discover eht nun zuverlässig raus. JUHU

irgendwie antwortet der Router allerdings nicht.
Komischerweise sendet er nur ein paar ARPs mit der Frage wer die erste 
IP adresse hat aus seinem DHCP Adress Pool.
Mehr passiert nicht.. aber eigentlich sollte er doch einfach einen Offer 
senden?!? Oder hab ich da was falsch verstanden?

Jemand vielleicht noch ne Idee zu vorhergehendem Problem das ich keine 
Pakete scheinbar direkt hintereinander senden kann?

Danke

Grüsse Tobi

Autor: Dominique Görsch (dgoersch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry für die vielleicht blöde Frage, aber wieso schaust du dir nicht 
den Source eines Projektes an, wo DHCP zuverlässig funktioniert?

Autor: Tobi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Abend,

ich hab ja ein Referenzproejkt... und es funktioniert ja auch soweit 
alles..
ich denke eher das es sich hier um eine NEtzwerkthematik handelt hinter 
die ich nicht ganz komme.

Mein Handy sendet z.b. immer mal wieder einen  DHCP Request und auch da 
sehe ich im Wireshark keine Antwort des Routers. Scheinbar verstehe ich 
da irgendwas falsch und komme einfach nicht drauf.

Ich filtere auf bootp. Allerdings ohne Filter kommt auch ned viel 
sinnvolles.
Es kommen dann nur ARPs oder DHCPv6 Nachrichten wobei ich nicht glaube 
das die was direkt damit zu tun haben.

Müsste nicht nach einem Discover ein Offer kommen? Und das bei allen 
Routern?!?

Mfg Tobi

Autor: Tobi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also ich habe nun herausgefunden, dass ein DHCP Offer wohl gesendet 
wird. Ich habe nur bei der Abfrage im UDP PAcket Source und Dest Port 
vertauscht so das keine weitere Auswertung statt fand.

Nur komisch ist, dass dieses Offer nicht im Wireshark angezeigt wird?!?

Ich hatte daraufhin auch zuerst noch ein fehlerhaftes DHCP Request Paket 
gesendet. Dies habe ich dann gesehen und auch das DHCP NAK vom Router.

Nun geht zwar technisch alles nur wird das DHCP ACK das ich sehen sollte 
im Wireshark ebenfalls nicht angezeigt. Wie kann das sein?!?!
Das muss dich an einer Einstellungen liegen oder liegt das am Netzwerk 
selbst?

Ich kann alle DHCP Nachrichten sehen ausser DHCP OFFER und ACK.

Hoffe auf eine aufschlussreiche Antwort, da mich das brennend 
interessiert und ich es mir nicht erklären kann.

Mfg Tobi

Autor: Netzwerker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
Du hast nichts geschrieben, wie Dein Filter im Wireshark aussieht.

Ohne Filter siehst Du alle DHCP Pakete, die von/zu dem Rechner geschickt 
werden, auf dessen Netzwerkkarte der Wireshark horcht.

Hast Du Deine Hardware mit ENC28J60 in einem MiniSwitch, der evt. gleich 
noch mit im Router eingebaut ist und der Router ist der DHCP Server und 
der PC mit Wireshark steckt an einem der anderen Ports des im Router 
eingebauten MiniSwitches (also wie zum Beispiel ein Speedport der 
Telekom / AVM Fritzbox mit 4 LAN Ports), dann siehst Du die Antwort vom 
Router nicht mehr unbedingt.

Wenn Du die auch sehen willst, mußt Du PC+ENC28J60 in einen HUB stecken 
oder Du brauchst einen Switch, der Port Spiegelung kann. Zum Beispiel 
einen alten 3COM3300 (ca. 10 Euro+Versand bei ebay). Da kannst Du dann 
dann z.B. den ENC28J60 Port Spiegeln zu einem "Monitor" Port wo Dein PC 
drin steckt. Dann siehst Du mit dem Wireshark alle Pakete, die aus dem 
ENC28J60 hinein/hinaus geschickt werden (und die von Deinem PC selbst). 
Richtige Konfiguration des 3300 vorausgesetzt.

Viele Grüße und Erfolg
Netzwerker

Autor: Tobi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Netzwerker,

danke für deine Antwort.

Also ich habe ENC und PC an einem Speedport... genau dein Beispiel :)

Laut deiner Aussage sehe ich dann die Pakete nicht unbedingt.. ok 
scheint wirklich so zu sein.. kannst du mir auch erklären wieso?

Lösung wäre also einen Hub.. und dort Router, ENC und PC dran oder 
funktioniert das noch nicht so?

Hub hätte ich noch einen da.

Mfg
Tobi

Autor: Dominique Görsch (dgoersch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein Switch weiss welche MAC-Adressen an welchem Port zu finden sind. 
Alles was also kein Broadcast ist, wird er nur dorthin leiten, wo der 
Empfänger sitzt. Deswegen sieht dein PC nicht die Pakete die direkt 
zwischen ENC28J60 und Router ausgetauscht werden.

Dein Vorschlag mit den Hub müsste so funktionierne, oder ein managebarer 
Switch bei dem man einen Port auf "Monitor" schalten kann.

Autor: Netzwerker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
wenn Du einen echten schönen alten HUB Dein Eigen nennen kannst, 
stöpsele das um (für die Fehlersuche) -> alles in den HUB.

Wenn das mit HDX/FDX funktioniert, müßtest Du alle Pakete sehen.

Wenn Dein PC ein Windows System ist, und der die IP vom Speedport per 
DHCP bekommt, dann starte mal den Sharki. Mach mal eine DOS Box auf
(Ausführen cmd) und da ipconfig /renew.

Dann solltest Du die DHCP Pakete von Deinem PC sehen können wie Du die 
erwartest (siehe oben).

Ja und dann das mit dem ENC28J60. Das muß dann ebenso aussehen.

Ich mach das jeden Tag und habe für Fehlersuche auch so einen kleinen 
uralten MINIHUB auf meinem Schreibtisch.
Viele Grüße und Erfolg Netzwerker

Autor: Tobi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Und danke für eure antworten,

Das mir dem hub funktioniert einwandfrei.
Jetzt sehe ich wirklich alles :)

Also falls jemand ein ähnliches problem hat, einfach mal nen hub dran 
dann kann man sicher sein man sieht alles was auf dem netzwerk passiert.

Danke euch!!

Tobi

Autor: eProfi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schön für Dich, ich frage mich allerdings, warum dich am 05.03.2011 
00:13 mir die Mühe machte, einen Beitrag zu schreiben, wenn Du hier

> //  enc_writePhy(ENC_PHLCON,0x3121);
>     enc_writePhy(ENC_PHLCON,0x0420);

es wieder nicht beachtest, dass das oberste Nibble nicht 0, sondern 3 
sein muss.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.