www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik LWL Sendediode


Autor: Alexander Brandstetter (hallygally)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe eine LWL Sende Diode mit folgenden Daten:
Sperrspannung: 4V
Durchlaßstrom: 70mA
Stoßstrom t<10us, D=5%: 300mA
Verlustleistung 140 mW
Wärmewiderstand 450 K/W
Wellenlänge: 660 nm
Kapazität(Vr=0V): 75pF
Durchlaßspannung Vf: 1,75(<2,1) V
Ausgangsleistung Pout:300 uW

Meine Frage zu diesem Bauteil ist:
Kann ich die Diode direkt an einen Mikrocontroller anschliesen? oder 
brauche ich einen Transistor bzw Vorwiderstand?

Gruß HallyGally

Autor: Albert ... (albert-k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du wirst einen Transistor benötigen, da dein uC höchstwahrscheinlich 
keine 70mA an einem Port Pin liefern kann.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Alexander Brandstetter (hallygally)

>Kann ich die Diode direkt an einen Mikrocontroller anschliesen?

Ja, dann erreichst du aber nicht die mögliche Dauer bzw. Pulsleistung.

> oder brauche ich einen Transistor

Wenn du die Leistung voll erreichen willst, dann ja. Siehe 
Transistor.

> bzw Vorwiderstand?

Den brauchst du SOWIESO! Siehe LED.

MfG
Falk

Autor: Alexander Brandstetter (hallygally)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Könnte die Schaltung so funktionieren?
Oder muss ich da noch was ändern?

MfG HallyGally

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Alexander Brandstetter (hallygally)

>      LED-Schaltung.jpg
>      211.4 KB, 0 Downloads

1. Tip: Bildformate!

>Könnte die Schaltung so funktionieren?

Nö, keineswegs. Grundlagen des Transistors verstanden?

>Oder muss ich da noch was ändern?

Ja. Die Basis geht an den AVR, der Kollektor an VCC und der Emitter an 
den Vorwiderstand. Nennt man dann Kollektorschaltung. Braucht KEINEN 
Basiswiderstand!

MFG
Falk

Autor: Marvin S. (demo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So laeuft der Strom doch immernoch in den Portpin rein...

Gruesse

Marvin

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist der Transistor etwa in Basisschaltung angeschlossen? Das ist hier 
nicht so toll, da wir Stromverstärkung erzielen wollen. Kollektor- oder 
Emitterschaltung sind hier notwendig.

Autor: Alexander Brandstetter (hallygally)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alles klar habe es verstanden.
 Danke an Alle

MfG
HallyGally

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.