www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Öltank Füllstandmessung Sensor


Autor: Lehrmann Michael (ubimbo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Servus Zusammen,

ich suche einen Füllstandsensor für einen Öltank mit rechteckigen 
Abemssungen. Der Sensor sollte einen mittels Mikrocontroller 
verarbeitbaren Ausgang haben (Spannung, Strom, Rechtecksignal, 
Schnittstelle). Natürlich immer im Hinblick auf Brandgefahr...

Kennt sich jemand mit den rechtlichen Angelegenheiten in dieser Sache 
aus (Einbau durch Fachmann, Abnahme, ...) ?


Vielen Dank

Autor: matze (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Michael,

handelt es sich bei deinem Tank um einen Kunststofftank?

Autor: Lehrmann Michael (ubimbo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
matze schrieb:
> handelt es sich bei deinem Tank um einen Kunststofftank?

Hallo,

oh hatte ich vergessen - nein ist ein undurchsichtiger Stahtank =)

Autor: matze (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also wir haben eine analoge Füllstandsanzeige in unserem Tank. Dabei 
hängt ein Schwimmer an einem Faden. Der Faden bewegt die Anzeige, die 
ausserhalb des Tank angebracht ist. Da könnte man bestimmt was mit einer 
Lochscheibe oder einem Mehrgangpoti machen.

Oder man nimmt einen Drucksensor, schraubt ein Rohr daran (Verschraubung 
muss 100% dicht sein), das in etwa so lang ist wie der Tank hoch und 
stellt das senkrecht in den Tank. Der gemessene Druck ist dann linear 
von dem Füllstand abhängig.

Autor: matze (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, fast linear. Die Luft in dem Rohr lässt sich ja komprimieren ;-).

Zu der Anzeige habe ich in der Bucht was gefunden:
Ebay-Artikel Nr. 390296037313

Autor: Tobi W. (todward)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie wäre es mit einer Kapazitiven lösung? Dazu müsste der Sendor aber 
isoliert vom tank sein.

Habe sowas schonmal für einen dieser 1000l-Palettentanks gemacht. 
Tankinhalt wirkt dann wie ein Kondensator der je nach füllstand seine 
Kapazität ändert. das ganze kannst du dann mit dem Analog comparator 
auswerten oder du nimmt einen NE555 und zählst lediglich die frequenz.

Weiss nur nicht ob das ganze bei einem Stahltank einwandfrei 
funktioniert.

was du auch machen kannst, ein Poti mit schwimmerarm im Tank versenken 
und es dann per adc einlesen. Natürlich vorher testen ob das Poti auch 
Öl fest ist :P

Grüße
Tobias

Autor: Andreas Schweigstill (Firma: Schweigstill IT) (schweigstill) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
matze schrieb:
> Naja, fast linear. Die Luft in dem Rohr lässt sich ja komprimieren ;-).

Wenn sich der Sensor an der Unterseite des Rohr befindet und das obere 
Ende herausschaut, wird die Luft nicht komprimiert.

Ansonsten Drückt das Öl gegen die Luftsäule, besteht durchaus auch die 
Möglichkeit, dass sich Teile der Luft im Öl lösen und im Gegenzug auch 
Ölbestandteile verdampfen. Eventuell ist da die Langzeitstabilität nicht 
gegeben.

Autor: Jobst M. (jobstens-de)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ultraschall-Entfernungsmessung


Schwimmer, 5cm Spule (bei 1,5m Tankhöhe), 10-Gang-Poti, Feder oder 
Gegengewicht.


Gruß

Jobst

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.