www.mikrocontroller.net

Forum: /dev/null Ultaschall-Problem?


Autor: Marianne wet (Firma: --) (hinrich)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, ich bin ganz neu im Forum, habe sehr viele Beiträge zu 
Ultraschall
hier im Forum gelesen. Nur bin ich Laie und bitte um verständliche Er-
klärung zu meinem Problem.
Ich betrete die Wohnung
- alles still, durch meine Bewegungen/Laufen fängt langsam ein immer 
höher
werdender Ton an, dieser Ton ist bei meinen Bewegungen immer gleich. 
Liege
oder sitze ich still, geht der Ton weg. Der Ton ist nicht greifbar, er 
ist
überall. Nachts trifft meine Fußsohle ein scharfer Strahl, ich werde 
wach,
bewege mich, der hohe Ton fängt wieder an. Durch meine Beine fließt und
arbeitet sich etwas hoch, daß mich in der Folge stark erwärmt - 
Bläschen-
bildung - anders als schwitzen. Das wiederholt sich bei jeder Bewegung.
Irgendwie hängt es mit der Luftströmung und Haut zusammen. Ein Laser 
könnte
auch dabei sein, weil ich am Morgen Verletzungen habe an Fingern, Beine 
und
Gesicht. Striche oder Kreise, die zwar heilen, aber wie eingraviert 
zurück-
bleiben. Gelesen habe ich über "Laserinduzierte Kavitationsblasen".
Wie wird so etwas in einem Raum/Wohnung aufgebaut. Das alles passiert 
aber
auch dann, wenn ich am Zähler die 3 Sicherungen ausschalte.
Mein Problem begann nach Einbruch in meine Wohnung, nichts geklaut, nur
viele Veränderungen.
Hier im Forum sind so viele technische Beiträge zu Ultraschall,daß ich 
nun
hoffe, hier einen Fachmann zu finden, der zu meinem erst mal so als 
Anfang
geschilderten Problem etwas sagen kann.
Gruß Hinrich

: Verschoben durch User
Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Falsches Forum. Geh zum Arzt. Hohe Pfeiftöne (Tinnitus)
(einfache KOntrolle: Hört jemand anders sie auch oder kann
sie ein Tonbandgerät aufzeichnen ?)
und gestörte Beine sind eine Folge von Blutdruckproblemen,
die wiederum bei dir offenbar psychologisch begründet sind
(immer noch besser als dem kommende Herzinfarkt).

Autor: Torsten W. (wirehead)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sicher das dir niemand ein Halozinogenen oder Dissoziativa in deiner 
Wohnung freigesetzt hat. Die Wirkung ist der Literatur nach sehr 
ähnlich.

Autor: Michael S. (technicans)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klarer Fall. Du hattest Hausbesuch von Aliens und deine Wohnung ist
jetzt das Versuchslabor.

Autor: Wegstaben Verbuchsler (wegstabenverbuchsler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hast du im Rasen vor dem Haus auch seltsame Muster so wie bei den 
Kornkreisen? Dann haben die Ausserirdischen wohl irgendwie ihren Laser 
falsch justiert, oder durch Ablenkung kommen die Strahlen in deiner 
Wohnung ;-)



Mal "sachlich": MAch doch mal ein Foto von deinen Verletzungen und 
Hautschäden, und versuche mal die Tonsachen auf irgenwas aufzuzeichnen 
und hier einzustellen (falls das geht)

> Mein Problem begann nach Einbruch in meine Wohnung, nichts geklaut,
> nur viele Veränderungen.

Worin bestanden die Veränderungen? Wurde der Einbruch aufgeklärt (wer 
hatte eingebrochen)?

Autor: Kai K. (applegunner)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mal ne Frage wegen solcher Tonaufnahmen:

woher bekommt man eigendlich ein so empfindliches Mikrophon her, dass 
Geräusche aufnimmt die ein Mensch gerade so hören kann?

so ein Mikrophon ist für einen Laien doch wohl kaum bezahlbar.

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab ein 80-cm-Parabolmikrofon - damit kann man Dinge über große 
Entfernung hörbar machen, die man mit dem blanken Ohr nicht mehr hören 
kann.

Sowas kann man sich im Prinzip auch aus einer Satellitenschüssel und 
einem normalen Mikrofon zusammenimprovisieren. Ist dann eben nur nicht 
so leicht, wie die guten Parabolmikros.

Autor: Marianne wet (Firma: --) (hinrich)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Uhu, danke für Deine sachliche Antwort.
Der hohe Ton ist ganz deutlich zu hören, er fängt ganz langsam an und
bleibt dann gleichzeitg hoch solange ich mich bewege. Bleibe ich ganz
still sitzen oder liege, hört der Ton auf. Dass es Ultraschall wäre,
habe ich angenommen, gelesen habe ich darüber bei Wiki.
Ich gehe täglich arbeiten, habe außerhalb meiner Wohnung keine Probleme,
gute Ohren. Es ist nicht nur der hohe Ton, der Ton erzeugt auch einige
unangenehme Nebenwirkungen - hängt irgendwie mit Strom zusammen.
Den Ton habe ich auch aufgenommen, nur mit dem Einstellen hier im Forum
hapert es noch, ich arbeite daran.
Gruß Hinrich

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wohnst du vielleicht im selben Haus, wie der Kollege, der seiner 
Obermieterin hier unterstellt hat, sie würde ihn mit akustischen 
Stoßwellen malträtieren? Beitrag "seltsame Klick-Geräusche"

Autor: Michael S. (technicans)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann auch das Pfeifen von den Heizkörperventilen sein.
Die machen das manchmal, wenn die Regler durch die
Strömung des Heizungswassers in Schwingungen geraten.
Evtl. kann man eine Änderung wahrnehmen wenn man die
Heizkörperthermostate ganz auf oder zu dreht.
Die Frequenz ist dann oft auch ziemlich hoch, aber kein
Ultraschall. Das können div. Tiere z.B. Hunde hören aber
kein Mensch.

@Uhu
Es heißt sprichwörtlich "...blanken Hintern..." oder "...offenem 
Ohr...".
Ist schon lustig wie du die Sprichworte so durcheinander schmeißt.

Was kommt als nächstes? "..offenem Hintern..."?

Autor: Wilhelm F. (ferkes-willem)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael S. schrieb:

> Kann auch das Pfeifen von den Heizkörperventilen sein.

Das habe ich hier auch. Ist irgendein bestimmtes Rauschspektrum, welches 
durch Rohre, Biegungen, Verschraubungen, Geometrien, veranlaßt wird. 
Strömungsrauschen. Je härter und ungedämpfter die Baumaterialien sind, 
z.B. nackter Beton, da ist es umso stärker.

Rein nach Gehör, schätze ich das Rauschspektrum irgendwo zwischen 500Hz 
und 5kHz ein. Das ist wie bei weißem oder rosa Rauschen in Elektronik. 
Ultraschall wird da auch mit drin sein, was ich gar nicht mehr hören 
kann, aber wohl eher im geringeren Anteil.

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael S. schrieb:
> Ist schon lustig wie du die Sprichworte so durcheinander schmeißt.

Du hörst Sprichworte, wo ich keine geschrieben habe. Ist bei die etwa 
das Heizkörperventil kaputt?

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Hinrich:
Du schreibst, du hättest gute Ohren. Hast du mal deinen Blutdruck messen 
lassen?

Das Innenohr hat eine raffinierte Schalldämpfung gegen Geräusche aus dem 
Blutkreislauf. Ganz weggedämpft werden sie aber trotzdem nicht, sondern 
es bleibt ein leises Pfeifen, das mit steigendem Blutdruck zunimmt.

Leute, die gute Ohren und erhöhten Blutdruck haben, hören das Pfeifen 
dann um so stärker.

Hoher Blutdruck ist auf Dauer sehr ungesund.

Autor: Michael S. (technicans)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu Uhuhu schrieb:
> Michael S. schrieb:
>> Ist schon lustig wie du die Sprichworte so durcheinander schmeißt.
>
> Du hörst Sprichworte, wo ich keine geschrieben habe.

Wäre mir neu das man Posts in einem Forum HÖREN könnte, aber jeder hat
mal nen Tag wo er nicht so gut drauf ist und heute scheint dein Tag
zu sein. Geschrieben hast du es schon, nur nicht richtig.
Lass mal gut sein Uhu, vielleicht fällt bei dir noch der Groschen.

Deine Hypothesen scheinen zwar nachvollziehbar, aber dann wäre das
kein örtliches Phänomen. Wenn es an der Heizung liegt, schon.

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael S. schrieb:
> Geschrieben hast du es schon, nur nicht richtig.

Dummes Zeug. Blank bedeitet u.a. nackt - das wollte ich sagen.

Aber du kannst natürlich reininterpretieren, was du willst...

> Deine Hypothesen scheinen zwar nachvollziehbar, aber dann wäre das
> kein örtliches Phänomen.

Na ja, ich kenne das Phänomen ganz gut. Wenn genügend andere Reize auf 
mich einprasseln, dann fällt es mir einfach nicht auf. Wenn Ruhe 
einkehrt - z.B. in den eigenen vier Wänden - dann schon. Deswegen ist es 
aber kein örtliches Phänomen.

Im übrigen ist das keine Hypothese, sondern eine mögliche Erklärung, 
die man nachprüfen kann.

Autor: Michael S. (technicans)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@uhu
>Dummes Zeug. Blank bedeitet u.a. nackt - das wollte ich sagen.
Das ist richtig, aber in Verbindung mit den Ohren völlig fehl
platziert oder rennst du dauernd mit der Mütze rum, damit man
die vor Scham nicht sehen kann?

Vermutlich nicht, denn du schriebst:
>>...die man mit dem BLANKEN Ohr nicht mehr hören...
richtig hätte es aber heißen müssen:
...die man mit dem OFFENEN Ohr nicht mehr hören...
oder willst du das bestreiten?
Deine Variante hab ich so nämlich noch nie gehört.

Autor: Vlad Tepesch (vlad_tepesch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael S. schrieb:
> Vermutlich nicht, denn du schriebst:
>>>...die man mit dem BLANKEN Ohr nicht mehr hören...
> richtig hätte es aber heißen müssen:
> ...die man mit dem OFFENEN Ohr nicht mehr hören...
> oder willst du das bestreiten?
> Deine Variante hab ich so nämlich noch nie gehört.

eigentlich liegt ihr beide falsch.
die Redewendung heißt ja wohl "mit dem bloßen Ohr" und da ist Uhu näher 
dran.

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael S. schrieb:
> Deine Variante hab ich so nämlich noch nie gehört.

Na sowas. Darf ich nur noch das schreiben, was du schon gehört hast?

Vlad Tepesch schrieb:
> die Redewendung heißt ja wohl "mit dem bloßen Ohr" und da ist Uhu näher

Ich habe keine Redewendung gebraucht, sondern nur bekannte deutsche 
Worte zu einem syntaktisch und semantisch leidlich korrekten Satz 
zusammengebaut.

Ich kann euch beiden versichern, daß ich niemals vor hatte, vom bloßen 
Ohr zu schreiben, auch wenn der Unterschied marginal ist.

Autor: Michael H. (michael_h45)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nehmt euch n Zimmer...

Autor: Michael S. (technicans)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Na sowas. Darf ich nur noch das schreiben, was du schon gehört hast?
Du darfst jeden Schrott schreiben, der dir genehm ist. So frei wird
dieses Land schon sein, aber dann beklag dich nicht wenn man dich
deswegen kritisiert oder auslacht.

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Krümelkacker.

Autor: Michael S. (technicans)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sehr kultiviert.

Autor: Thomas Fr (thf)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Darf man jetzt Wörter, die (zufällig) Teil einer deutschen Redewendung 
sind nur noch in Verbindung mit dieser benutzen?

>> So frei wird dieses Land schon sein,...

Die Redewendung, in der das Wort "frei" vorkommt heißt "Frei von der 
Leber weg reden" und nicht "So frei wird dieses Land schon sein,...". 
Das hat zwar nichts miteinander zu tun, aber das wollte Michael doch 
bestimmt schreiben. Oder hat er sich hier vertan?

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas Fr schrieb:
> Darf man jetzt Wörter, die (zufällig) Teil einer deutschen Redewendung
> sind nur noch in Verbindung mit dieser benutzen?

German on Rails ;-)

Autor: Michael S. (technicans)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Thomas Fr
>Das hat zwar nichts miteinander zu tun, aber das wollte Michael doch
>bestimmt schreiben. Oder hat er sich hier vertan?

Ich glaube eher das du dich vertan hast. Man sollte unterscheiden
zwischen bekannten gebräuchlichen und bisher unbekannten Redewendungen.
Was Uhu nutzen wollte war wohl eine bekannte Redewendungen, die er
leider vermurkst hat. Kann ja gelegentlich passieren. Wem nicht?
"Mit bloßem Ohr..." kommt mir auch komisch vor. Ich kenne nur
...mit bloßem Auge... oder ...mit der bloßen Hand(oder sonstigen
unbedeckten Körperteilen). Dann hat der uhu eben mal was neues kreiert.

Was ich da mit "frei" geschrieben hatte ist dagegen für hiesige
Verhältnisse neu. Bei den Amerikanern hab ich das so ähnlich schon
öfter gehört.

Noch irgend welche Thesen zum Problem der TO?
Nein? Dann kann der Thread ja beerdigt werden, oder?
Das Thema Redewendungen passt nämlich nicht dazu.
Uhu kann ja mal einen neuen Thread dazu aufmachen.
Könnte interessant werden.

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael S. schrieb:
> Was Uhu nutzen wollte war wohl eine bekannte Redewendungen,

Das wollte ich nicht - geht das nicht in deinen Kopf rein???

> Uhu kann ja mal einen neuen Thread dazu aufmachen.

Wieso sollte ich? Du hast doch mit diesem Schwachsinn angefangen.

Autor: Marianne wet (Firma: --) (hinrich)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo alle zusammen, es ist nicht zu fassen, was aus meiner Anfrage
geworden ist. Interessant - welche Meinung auch immer - !
Trotzdem danke ich allen für Ihre Meinung - Gruß Hinrich

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.