www.mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software Netbook (Samsung N150) trotz zugeklapptem Display starten / aus Standby wecken


Autor: Paul H. (powl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich möchte oben genanntes Netbook im Auto als Car-PC benutzen. Als 
Display habe ich ein Mimo UM-720S USB-Display.

Das Netbook soll im Handschuhfach in einer selbstgebastelten 
Docking-Station platz finden. Problematisch ist zur Zeit eben das 
Einschalten und das aus dem Standby-Modus wecken, das mit dem 
Einschalter am Gehäuse nur funktioniert, wenn das Netbook ein paar cm 
offen ist. Nun möchte ich das Netbook aber nicht so einbauen, dass es 
ständig geöffnet ist.

Die erste Idee war es, den Kontakt, der erkennt, ob das Display geöffnet 
oder geschlossen ist, mit einem Schiebeschalter überbrückbar zu machen. 
Dazu habe ich das Gehäuse geöffnet. Leider konnte ich bei den 
Scharnieren keinen solchen Kontakt entdecken. Da ist nichts, da führen 
nur ein paar Kabel ins Bildschirmgehäuse. Auch sonst gibt es da keinen 
Stift oder ein entsprechendes Loch, wo irgendein Kontakt sitzen könnte. 
Wie könnte das Netbook denn sonst noch erkennen, ob das Display zu ist? 
Sind da mittlerweile irgendwelche induktiven Sensoren eingebaut?

Gibt es noch alternative Methoden, um das Netbook aus dem Standby zu 
wecken und um es anzuschalten?

lg PoWl

Autor: Chris R. (hownottobeseen)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Paul Hamacher schrieb:
> Wie könnte das Netbook denn sonst noch erkennen, ob das Display zu ist?
> Sind da mittlerweile irgendwelche induktiven Sensoren eingebaut?

Größtenteils sind es Hall-Sensoren. Du kannst den zugehörigen Magnet im 
Displayrahmen relativ einfach mit einer Büroklammer suchen.

In den meisten Betriebssystemen kannst du das Verhalten des Notebooks 
beim Zuklappen konfigurieren. Das Problem mit dem Einschalten im 
geschlossenen Zustand wird das aber wahrscheinlich nicht lösen...

Autor: Tueftler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zum Kontakt:
Meist wird das per reed kontakt gemacht.
einfachmal mit einem kleinen Magneten den unteren Bildschirmrand 
abfahren...
aber auf die HD aufpassen

Autor: Paul H. (powl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bingo, da ist was stark magnetisches.

Autor: Paul H. (powl)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sodele. Die magnetische Stelle befindet sich am Bildschirmrand an einer 
Stelle, die sich wiederum genau über der Tab-Taste befindet. Und die 
befindet sich genau an der LAN-Buchse.

Leider kann ich in diesem Bereich beim besten Willen keinen 
Reed-Schalter oder Hall-Sensor ausmachen. Erkennt jemand was 
verdächtiges? Rechts unterhalb des Lüfter-Blechs, das ist die 
LAN-Buchse.

Mir wird wohl nichts anders übrig bleiben als zu versuchen, jedes 
Bauteil mit nem Magneten zu untersuchen und immer wieder den PC neu zu 
starten zu versuchen.

Autor: Hauspapa (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also mein Laptop wacht auf und meldet sich zum Dienst wenn ich von 
extern 5V an die USB Buchse anlege. Ich weis das, weil mein früherer 
Drucker mir auf diese Weise immer mal wieder die Kiste eingeschaltet 
hat. Das gute Stück ist allerdings prähistorisch, war im Oktober 2001 
bei Aldi im Angebot. Ich nutze Ihn noch heute.

Grüssle Hauspapa

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was ist das für ein Dreibeiner zwischen Lüfter und LAN-Buchse?

Das dürfte der Kandidat sein; in der Bauform gibt es Hallsensoren.

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Im Bios ist da keine Möglichkeit was an/abzuschalten? WOL?
Sonst Auge in Energieoptionen?

Autor: Paul H. (powl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rufus Τ. Firefly schrieb:
> Was ist das für ein Dreibeiner zwischen Lüfter und LAN-Buchse?
>
> Das dürfte der Kandidat sein; in der Bauform gibt es Hallsensoren.

Hab ich mir als ich das Bild angeschaut hab dann auch gedacht. Vor allem 
die Stelle ist so extrem verdächtig passend. Das muss ich morgen mal 
untersuchen.

Den Tip mit den 5V an USB werde ich aber auch mal ausprobieren. Wenn es 
reicht um ihn aus dem Standby zu holen wär mir das sogar am liebsten. Da 
muss ich nichts umbauen. Denn das Netbook zieht im Standby vielleicht 1 
Watt. Das kann ich auch mal laufen lassen ohne, dass die Autobatterie am 
nächsten Tag leer ist.

Autor: Christoph Budelmann (Firma: Budelmann Elektronik GmbH) (christophbudelmann) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Paul Hamacher schrieb:
> Das Netbook soll im Handschuhfach in einer selbstgebastelten
> Docking-Station platz finden. Problematisch ist zur Zeit eben das
> Einschalten und das aus dem Standby-Modus wecken, das mit dem
> Einschalter am Gehäuse nur funktioniert, wenn das Netbook ein paar cm
> offen ist. Nun möchte ich das Netbook aber nicht so einbauen, dass es
> ständig geöffnet ist.

Wir haben im Prinzip das gleiche Problem bei den Sub-Notebooks, die 
unter dem Sitz eines Elektrorollstuhls liegen. Wir haben daher von einem 
Heftstreifen die Metalllasche einfach auf die betroffene Stelle des 
Display-Rahmens gelegt - hält und das Notebook geht nicht mehr aus beim 
Zuklappen.

Autor: Paul H. (powl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hat jemand zufällig nähere Informationen darüber wie Wake-On-USB 
funktioniert? Mein Netbook unterstützt das. Einfach nur 5V an die 
USB-Buchse anzulegen reicht leider nicht, denn im Standbymodus haben die 
USB-Ports alle noch weiterhin 5V anliegen. Muss da ein spezielles Signal 
gesendet werden, das man eventuell einfach mit einem µC senden könnte? 
Wäre jedenfalls ganz nett, damit ich mir ersparen kann, auf der Platine 
rumzulöten.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Häng' mal 'ne USB-Tastatur dran und drück auf der eine Taste wie z.B. 
die Shift-Taste.
Wenn das geht, musst Du "nur" ein USB-HID implementieren (geht ohne 
speziellen USB-Controller mit einer reinen Softwarelösung auf 'nem AVR, 
siehe http://www.obdev.at/products/vusb/index-de.html), und darüber dann 
eine USB-Tastatur nachbilden, die zum Aufwecken das Drücken der 
Shift-Taste nachbildet.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.