www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik A/D-Wandler mit µC


Autor: Markus Laumann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Mikrocontroller-Profis,
ich bin ganz neu und unerfahren im Mikrocontrollerbereich.
Ich möchte die Steuerung eines A/D-Wandlers mit vorgeschaltetem
Multiplexer mit Hilfe eines Mikrocontrollers realisieren.
Ich hab leider noch nicht sehr viel Erfahrung auf diesem Gebiet, und
weiß daher noch nicht einmal, welchen Mikrocontroller man dazu
überhaupt einsetzen kann oder sollte.
Die Anforderungen der Gesamtschaltung sind schon recht klar definiert:
- 16 analoge Eingangskanäle zum Multiplexer
- analoge Eingangsspg. +/- 10 V
- A/D-Wandler mit 16-Bit-Auflösung
- 5 V Versorgungsspannung
- Wandlung mit 200 kHz
- Zwischenspeichern der Werte
- serieller Ausgangsdatenstrom im SPI-Format
- Ablaufsteuerung (Takt, Kanalzuweisung, Speicherung, Daten   ausgeben,
usw... über Mikrocontroller

Der Mikrocontroller sollte diese Aufgaben also schnell genug abarbeiten
können und groß genug zur Zwischenspeicherung der Werte sein. Trotzdem
denke ich, muß und sollte er für diese Aufgabe auch nicht übertrieben
überdimensioniert sein (Platzbedarf).

Kann mir da von Euch jemand weiterhelfen?
Ich bin bei der riesigen Flut an Mikrocontrollern, die es auf dem Markt
gibt, total überfordert. Mir fehlt momentan wirklich noch der Überblick.
Auf Grund der hohen Geschwindigkeit ist vielleicht ein
16-Bit-µC angebracht, oder?
Kennt sich jemand von Euch gut mit diesem Thema aus, und würde mir dazu
einen hilfreichen Tip oder Ratschlag geben?
Reicht dazu evtl. auch ein FPGA?
Und wie sieht es mit der Programmierung dieser Ablaufsteuerung aus?
(Assembler, oder C++ , oder VHDL ???)
Welche Hardware wird für die Programmierung benötigt und kann man den
Baustein auch später auf der Platine (integriert) nachflashen?

Wenn mir bei diesem Problem jemand weiterhelfen könnte, wäre ich
wirklich sehr sehr dankbar.
Mit freundlichen Grüßen
M. Laumann

Autor: A.K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> ich bin ganz neu und unerfahren im Mikrocontrollerbereich.

... und fange deshalb gleich mit einer möglichst aufwendigen und
komplizierten Aufgabe an.

Autor: mmerten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das machen uns doch die Marketingabteilungen der Hersteller im vor wie
einfach alles ist ;-) Der Digitalteil dürfte bei der Anwendung wohl das
kleinere Problem sein. Die Anforderungen an den ADC Teil 16 Kanäle +-10
Volt mit 16 Bit Auflösung und 200 kSamples sind ja nicht ohne und nicht
unbedingt für nen Einsteigerprojekt tauglich. Bauteile aussuchen
zusammenlöten und funktioniert sollte man da ganz schnell vergessen.

Autor: Rufus T. Firefly (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Als Grundlage für dieses "Anfängerprojekt" könnte man einen ADuC 848
verwenden. Der macht fast alles, was Markus will:
http://www.analog.com/en/prod/0%2C%2CADUC848%2C00.html

Autor: josef (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
;-)

Autor: A.K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bloss wird er je nach Betriebsart ungefähr 200-2000 Stück vom ADUC848
parallel betreben müssen, um die Sample-Rate von 200KHz auf eine Rate
von 100Hz/1KHz pro Device zu verteilen.

Autor: Markus Laumann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, hier ist nochmal der µC-Anfänger.
Ich hab mich bei den übrigen Bauteilen
(Multiplexer, A/D-Wandler, Schutzbeschaltung, usw...)
schon weitestgehend festgelegt.
Mein Problem ist jetzt aber noch der MCU.
Welcher Typ eignet sich gut für solche Anwendungen?
(serielle-, oder parallele Signalverarbeitung und zugehöriger
Programmieraufwand, Realisierbarkeit dieser Ablaufsteuerung, ...)
Ist da ein üblicher "PIC" ausreichend, oder sollte es tatsächlich
besser ein Infineon CX164 sein, oder ...???
Ich wäre wirklich sehr dankbar über einen guten, ernst gemeinten
Ratschlag.
Vielen Dank
M. Laumann

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.