www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik LT1161 Datenblatt


Autor: Johannes L. (johannesl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi
Ich hatte vor mir für ne H-Brücke aus 4 IRF34 den LT 1161 zu nehmen.Ich 
hätte allerdings ein paar fragen zum Datenblatt.Da steht Input Hight 
Voltage 2V und Input Low Voltage 0.8.Heißt dass das der Fet der an G1 
"entladen" wird wenn an  IN1 <=0.8V beziehungweise "geladen" wenn es 
über 2V sind?
Weleche Frequenz macht das Teil mit?

Autor: Lukas K. (carrotindustries)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Teil ist für eine H-Brücke, so wie es dir vorschwebt ungeeignet. Für 
eine H-Brücke brauchst du 2xHi und 2xLowside. Der LT1161 hat 4x Hi. Die 
Gatespannung wird intern um 12V über Vcc aufgepumpt. Das mag der Loside 
MOSFET nicht.
Der LT1162 ist ein DoppelHalbbrücken(=Vollbrücken)Treiber
Als Frequenz sollte 100kHz mindestens drin sein, mehr geht mit MOSFETs 
mit kleinem Qg sicherlich auch.
Dein Verständnis von Vil und Vih scheint zu stimmen.

Autor: Johannes L. (johannesl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was für einen Treiber für <5€ würdest du denn Empfehlen?

Autor: Lukas K. (carrotindustries)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Johannes L. schrieb:
> Was für einen Treiber für <5€ würdest du denn Empfehlen?

2x IR2110

Autor: Johannes L. (johannesl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da steht was von 600V der IRF34 hält aber nur 20V aus.Kann ich einfach 
eine Z-Diode(15V) nach Sorce schalten?

Autor: Lukas K. (carrotindustries)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Johannes L. schrieb:
> Da steht was von 600V der IRF34 hält aber nur 20V aus.Kann ich einfach
> eine Z-Diode(15V) nach Sorce schalten?
LOL, dahinter steht max bzw. up to
Mit den 600V ist die Spannung, auf die der IR2110 Vcc draufpumpen kann, 
gemeint. Nehmen wir an Vcc=12V und Vbus (Die Spannung am Drain des 
Hiside MOSFETs auf COM bezogen)=100V. Dann hast du an HO max. 112V, die 
du aber auch brauchst, um den Hiside MOSFET durchzuschalten.

Autor: Johannes L. (johannesl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also wird der Fet nicht Zerstört?
Ach ja Welche Freqenz macht der IR2110 mit?

Autor: Lukas K. (carrotindustries)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Johannes L. schrieb:
> Also wird der Fet nicht Zerstört?
Es bleiben immer noch genug möglichkeiten, den FET kaputt zu machen ;)
> Ach ja Welche Freqenz macht der IR2110 mit?
Bei mir läuft der seit längerer Zeit mit ca. 500kHz täglich zuverlässig 
in meinem Klasse-D-Verstärker.

Autor: Johannes L. (johannesl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe die IR2110 jetzt. Ich habe hier: 
Beitrag "Ansteuerung einer Halbbrücke mit IR2110" glesen dass, der IC zerstört 
wird wenn man zuerst Highside ansteuert ist das Richtig?

Autor: Lukas K. (carrotindustries)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du alles richtig machst (Datenblatt lesen und befolgen), Totzeit 
einhalten, dann geht da nix kaputt.

Autor: Johannes L. (johannesl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn ich das ganze mit einem NE 555 ansteuere wie sorge ich dannn für 
totzeit und was für Kondis soll ich nehmen bei 250Khz?

Autor: Lukas K. (carrotindustries)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Johannes L. schrieb:
> Wenn ich das ganze mit einem NE 555 ansteuere wie sorge ich dannn für
> totzeit
Mit Dioden über den Gatewiderständen.
>und was für Kondis soll ich nehmen bei 250Khz?
Für die Ladungspumpe? In meinem Klasse-D-Amp sind 4u7 Elkos drinne, 
Kerkos wären aber besser. Seh' einfach nach wie es die anderen machen, 
bei denen es funktioniert. Für die Übervorsichtgen hat IRF in der AN978 
auf Seite 6 eine Formel für den minimalen Wert.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.