www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik kleines soundsystem für unterwegs


Autor: Schorsch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute

da ich oft draußen mit freunden unterwegs bin aber nicht auf musik 
verzichten will will ich mir eine kleine "Anlage" zusammen basteln. Jetz 
habe ich ein paar alte Lautsprecher deren Impedanz aber völlig 
unterschiedlich ist (3,8 und 32Ohm) un bei der Leistung sieht es genauso 
aus (Reihnfolge wie bei Impedanz: 1.5-3, 0.25 und 0.3 Watt). Noch dazu 
werde ich es nicht schaffen (trotz der 1. in Physik) mit meinem 10. 
Klasse wissen einen Verstärker selber zusammenzupfriemeln. Gibt es 
möglichkeiten oder haltet ihr es für unmöglich bzw Schwachsinn(mein 
erster gedanke wegen Impedanz) sowas zu realisieren?
Ich sag schonma danke im vorraus auch wenn ich selbst nicht glaube dases 
was wird

MfG Schorsch

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hängt davon ab, wie die Vorkenntnisse sind. Man kann aus Transistoren 
einen Verstärker bauen, oder fertige IC verwenden. Bei unterschiedlichen 
Lautsprechern sollte man einen separaten Verstärker für jeden 
Lautsprecher benutzen, und so trimmen, daß die Lautstärke ähnlich ist.

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schorsch schrieb:
> habe ich ein paar alte Lautsprecher deren Impedanz aber völlig
> unterschiedlich ist (3,8 und 32Ohm) un bei der Leistung sieht es genauso
> aus

Würde ich nicht machen. Bei Pollin oder im Baumarkt Deines Vertrauens 
bekommst Du für´n Zehner Car-Speaker mit annehmlichen Werten (4Ohm 
10Watt), davon kaufst Du 2 und dann reden wir weiter. Denn mal ganz 
unabhängig von den reinen Kennwerten werden die Pappen, die Du da hast, 
auch noch so unterschiedlich klingen, dass Du damit kein vernünftiges 
Stereo-Bild zusammenbekommst.

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht hilft es ja, sich mal ein typisches Datenblatt anzusehen:
http://www.fieros.de/philips/tba820m.pdf
Unten auf der ersten Seite sind zwei Schaltungsvorschläge. Man braucht 
noch Kondensatoren und Widerstände. Die Teile gibt es z.B. bei 
www.reichelt.de

Autor: Dietmar (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn Du keinen Verstärker zusammen bekommst bleibt wohl nur sowas 
überig.
Kann man dann auch direkt an die Autobatterie o.ä. hängen.

http://www.conrad.de/ce/de/product/130082/VERSTAeR...

Autor: Schorsch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
vorkenntnisse sind wie gesagt 10. klasse Physik am Gymi aber des klingt 
mehr wie es is den hät ich nicht hobbymäßig schon viel mit Technik zu 
tun wüsste ich jetz nichts über Transistoren, Kondensatoren und so.
Die Lautsprecher waren jetz auch nur der erste ansatz werd mir falls ich 
das ganze mach eh neue holen es geht mir aber eher um die Schaltungen da 
ich sogar schon recht einfach gefunden habe die ich aber einfach nicht 
in die praxis umsetzen kann da mir da das wissen fehlt deswegn suche ich 
nach etwas das nicht so tief in die materie geht

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für Batteriebetrieb eignen sich besonders Class-D ICs, die einen hohen 
Wirkungsgrad haben und somit die Batterie länger leben lassen. Die gibt 
es auch als DIP8-Chips mit 3W Leistung an 6V, was für die Anwendung 
völlig ausreicht.

Autor: Jakob Lell (jakob)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.instructables.com/id/Battery-Powered-Mo...

Da findet man einige Tips zur Auswahl von Verstärker und Lautsprecher. 
Die dort empfohlenen Class-D Verstärker kann man für wenig Geld fertig 
aufgebaut direkt aus China kaufen (per Ebay). Dazu braucht man eben noch 
einen Lautsprecher und einen 12V Bleiakku zur Stromversorgung.

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Noch einer: SSM2301RMZ-R2

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.