www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik problem eeprom mit jtag schreiben


Autor: olaf hönel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo @all

ich habe eine eigenentwicklung als board mit atmega128.
ich arbeite mit studio4.10 und einem jtag ice.
bei dem flash schreiben gibt es kein problem. wenn ich jedoch das
eeprom beschreiben will gibt es eine fehlermeldung.
>>"warning: eeprom contents differs from file"
könnte es sein das die jtag schnittstelle außer tritt kommt?
oder das ich die zulässige kabellänge überschreite (wie lang dürfen die
käbelchen sein?)?

gruß olaf

Autor: mthomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Als ersten Schritt vielleicht auf aktuelles AVR-Studio "updaten"
(4.11SP2) und JTAGICE Firmware aktualisieren, mag sein das die alte
Firmware fehlerhaft ist. Flash-Update funktioniert wie erwartet (wuerde
"Kabelproblem" weitestgehend ausschliessen)? Probleme auch mit vorher
geloeschtem Chip ("Chip Erase"/EEprom preserve fuse dabei nicht
gesetzt)?

Autor: olaf hönel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
dank für deine schnelle antwort.

ich habe mir soeben die neuste studio version heruntergezogen.
bei dem jtagice bin mir im unklaren wie es geht. für den mit usb gibt
es eine automatische updatefunktion im studio. wie geht es bei dem
ohne?

>>EEprom preserve fuse
was bewirkt diese option genau, es könnte sein das ich sie nicht
gewählt hatte ich bin nicht mehr sicher  auf alle fälle ist sie jetzt
gesetzt

Autor: mthomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
update des "alten" JTAGICE "MKI" (gehe davon aus, es ist das
original von ATMEL) macht AVRStudio auch automatisch, wenn es eine alte
Firmware erkennt erkennt, ansonsten update.exe (oder aehnlich) in
.../avrtools/jtagice/

Die "EE-preserve fuse" erstmal auf default lasssen (unprogrammiert,
1). Hat wahrscheinlich nichts mit dem eigentlichen Problem zu tun. War
nur "Hosentraeger zum Guertel".

Autor: plitzi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die "EE-preserve fuse" verhindert, dass wie sonst standardmaßig beim
Löschen des Controllers (also normalerweise bei jedem Neuprogrammieren)
das EEPROM mit gelöscht wird. Diese Fuse haben nur die etwas neueren
AVRs (also nicht die AT90S..). Ist recht nützlich, wenn man im EEPROM
z.B. Abgleichwerte o.ä. stehen hat und man die Firmware per ISP
erneuert.

Aber das Problem mit dem JTAG-ICE kenne ich leider auch. Ich dachte
bisher, es könnte an meiner Hardware oder so liegen, aber wenn ich
nicht der einizige bin... Einen Ausweg habe ich aber noch nicht
gefunden. Ähnliches passiert mir übrigens auch bei der Anwendung als
Simulator. Wenn ich das debugging starte wird das Programm übertragen
und gestartet, aber danach ist jedes mal das EEPROM leer (auch mit
gesetzter "EE-preserve"-Fuse!).

Ich verwende nicht das Original-Teil von Atmel, sondern einen der
preiswerteren Nachbauten (Olimex, gekauft bei "Elektronikladen").

Jörg

Autor: olaf hönel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich habe hier das original und es funzt auch nicht so schön wie manch
einer es beschwört. gut ich werde mal sehen ob es ein update für den
ice gibt ansonsten muß es irgend wie anders funktionieren. mal sehen.
wenn jemand noch gute ideen hat ich bin offen und zu dank verpflicht.

dank an alle

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.