www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik JTAG für Atmel


Autor: Ferrice (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

Würde mir gerne ein Jtag interface bauen...
Habe im Forum gelesen dass das Evertool einwandfrei funktioniert!!!

warum gibt es da ein evertool und ein evertool light?
kann ich meinen controller den ich mit jtag debugge auch isp
programmieren.??

fall jemand eine andere version eines jtag interfaces hat und einen
bauplan, wäre ich froh darum..

bitte um hilfe..

mfg

Autor: andi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
1.)obs funktioniert oder nicht kann ich dir nicht sagen!
2.) evertool light ist ein "aufsatz" fürs stk500, das andere kann
auch isp
3.) nein, keine andere idee ;-)

mfg andi

Autor: ERDI - Soft (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
findest du auf meiner Seite. Erfolgreich gebaut und funktioniert.
Basiert auf der Version von, hmm, wie hieß der doch gleich?

www.uc-projects.com

Autor: Ferrice (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bestens..

@erdi

zuerst hat es mich mal geschreckt da ein atmega 163 drinnen ist, und
ich  nur mega16 @ home habe

aber in der partlist steht der atmega 16 drinnen..

kann ich den atmega163 einfach mit dem atmega16 austauschen.??
hat der das komplett gleiche pinning??

ausserdem hab ich nur eine dil version @ home..

kann ich den atmega163 einfach mit dem atmega163p (DIL) austauschen
???

mfg

Ferrice

Autor: ERDI - Soft (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mega163 kann durch mega16 ausgetauscht werden.
Allerdings muss der Bootloader für den mega16 benutzt werden.
Wenn du ein neues Layout machen willst, kannst du auch genausogut den
mega16 im DIL-Gehäuse nehmen.
Hast du nen ISP-Programmer?

Autor: Ferrice (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja ich hab ein controllerboard wo der mega16 passt.
mit isp


da könnte ich die sw laden..

mfg

Autor: Ferrice (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
naja der mega16 ist in der eagle lib noch nicht drinnen...

mfg

Autor: ERDI - Soft (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Doch, du mußt nur bei www.cadsoft.de unter Download bei den Libraries
gucken. Da ist ne Lib dabei, die alle neuen AVR enthält.

Autor: mthomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Evertool ist ein "abgespeckter" Nachbau aus JTAG-ICE und AVRISP (dem
Teil von Atmel mit STK500-Protokoll, nicht den Teilen fuer ParPort, die
oft auch unter dem Namen AVRISP angeboten werden) auf einem Board.
Evertool light ist ausschliesslich ein Nachbau des JTAG-ICE (habe ich
auf der Seite scheinbar nicht klar genug formuliert - sorry).
Evertool-light entspricht weitestgehend dem wohl von ERDI-soft
gemeinten BOOTICE design von Antti Lukats, der m.W. erstmals eine
"Minimalhardwareversion" vorgestellt hat, u.a. auch in diesem Forum
(google findet's).
ATmega16 ist in der AVR-Library aus dem Downloadbereich von Cadsoft
enthalten. Man kann aber fuer's Layout, wie schon geschrieben, einfach
das ATmega163 Eagle-"Bauteil" nutzen.

Autor: MISZOU (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi


"Würde mir gerne ein Jtag Interface bauen...
Habe im Forum gelesen dass das Evertool einwandfrei funktioniert!!!"

bei mir funktioniert es, hab das von dieser Seite
(http://www.mikrocontroller.net/forum/read-1-162722.html#new)
nachgebaut
Mein Dank geht @ mthomas ;-)

"warum gibt es da ein evertool und ein evertool light?
kann ich meinen controller den ich mit jtag debugge auch isp
programmieren.??"

Warum es das gibt, manche haben bereits einen ISP Programmer und wollen
nur noch etwas zum debuggen haben.
Evertool bietet neben der ISP Programmierung auch JTAG
Evertool-Light nur JTAG ("Evertool-Light" is a stripped down version
of Evertool which emulates the JTAGICE only)
Zum Programmieren:
-du kannst mit Everttool über ISP Prigrammieren oder über JTAG
-Mit Everttol-Light nur über JTAG (ist ja kein ISP da drauf ;-))

Gruß MISZOU

Autor: MISZOU (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oh mann
wie ich die EDITH funktion vermisse.
hab natürlich die Seite gemeint
http://www.siwawi.arubi.uni-kl.de/avr_projects/evertool.

Gruß MISZOU

Autor: A.K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Evertool ist die Kombination von zwei völlig unabhängigen Komponenten:
- ISP: Programmierung aller AVRs vie RS232.
- JTAG: Programmieren und Debuggen von mit einer solchen Schnittstelle
ausgestatteten AVRs (ab 40 Pins üblich).

Evertool-Light enthält nur die JTAG-Version.

Autor: thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab in einem anderen Thread gelesen dass der JTAG-ICE-Nachbau  mit
AVR-Studio 4.x nicht mehr funktionieren würde sondern nur mit einer
Version 3.x stimmt das? Und welche JTAG-Adapter sind davon betroffen?

Autor: A,K, (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Evertool-Light funktioniert in der aktuellen Version 4 SP3 vom Studio
einwandfrei.

Autor: ERDI-Soft (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auch die auf meiner Page geht mit der aktuellen Version.
Die Firmware wird ja immer mit dem AVR-Studio mitgeliefert, an der
Hardware können die nix mehr ändern, und der Bootloader basiert auf dem
Progger der App-Note AVR910, der wohl immer mit dem AVR-Prog Tool
zusammenarbeiten wird.

Autor: FireFox (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hat den jemand ein einseitiges eagle layout für das evertool?

Autor: Ferrice (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Soso also ich hab das Layout der bedrahteten version von erdis page
fertg..

Hoffe das ich die fertige Print noch die woche bekomme.

werde dann berichten obs funktioniert.
mfg

Autor: FireFox (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
aber das ist ein evertool light oder? nicht das evertool

Autor: Ferrice (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja und leider doppelseitig weil ich es gefräst bekomme und die wollens
lieber doppelseitig..

mfg

Autor: FireFox (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja gut, das original layout stört mich nicht. leg ich halt mal in die
ätzmaschine. Hab ich das jetzt richtig verstanden, dass man mit dem
evertool light nur debuggen, nicht aber programmieren kann?

Autor: MISZOU (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

nein, wenn der Controller eine JTAG Schittstelle hat, kannst ihn auch
über dieses JTAG, debuggen und programmieren.

Gruß MISZOU

Autor: FireFox (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
noch ne frage,

was soll ein max2323cse sein? (siehe stückliste)
ist wohl ein tippfehler und bedeutet max232cse oder?

Autor: Dirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

nein schafft auch bei 3,3V VCC 115200 baud

mfg dirk

Autor: FireFox (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok, den bekomm ich aber weder bei reichelt, noch bei conrad. gibts ne
alternative?

Autor: Dirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

beei Reichelt ist der erhaeltlich (MAX3232) Kostenpunkt ca 4 Euro.

Mfg
Dirk

Autor: FireFox (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also ist max2323 = max3232 oder es war doch ein tippfehler

Autor: ERDI - Soft (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tippfehler!! :)

Soll ein MAX3232 sein. Ein RS232-Treiber, der auch bei 3V funktioniert.

Autor: FireFox (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hm, in der anleitung steht, man soll als programmieradapter AVRPROG
auswählen. wenn ich meinem avr studio 4 ein neues projekt anlege, kann
ich aber kein avrprog auswählen.

was ist denn dann die richtige wahl? den bootloader und die fuses
konnte ich ohne probs programmieren.

Autor: MISZOU (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

als nächstes musst du unter dem Reiter Tools/AVR Prog auswählen (Jumper
am JTAG muss geschlossen sein) und die Upgrade.ebn aufspielen. Jumper
wieder öffnen.
Danach kannst du dann bei deinem neuen Projekten als Debug Platform
JTAG ICE auswälen und debuggen bis es raucht.

Gruß MISZOU

Autor: FireFox (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ähm, ich hab den nachbau von erdi. da gibts keinen jumper. kann aber
erst morgen bei der arbeit mal mit dem oszi prüfen ob der max richtig
funktioniert.

ich bekomm immer fehlermeldung:

no supported board found

Autor: MISZOU (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

ich hatte ne 50% Chance aufs richtige zu tippen. Egal auch wenn kein
Jumper vorhanden ist ändert das nichts an der Vorgehensweise.
Laut der Anleitung auf der page vom erdi muss auch erstmal die
Upgrade.ebn, mit Hilfe von AVRporg, drauf. Wenn du da keine Verbindung
bekommst muss es wohl nen Hardware prob sein.

deine fehlermeldung: no supported board found (bei mir noch darunter
"AVRprog version 1.40")
kommt immer wenn ich den jumper bei mir nicht schließe.
Wenn ich des richtig verstehe wird beim erdi die Auswahl ob
"upgraden" oder "verwenden" über die fuses gemacht.

Um auf letzte Bild aus der Anleitung zu kommen, muss ich bei mir unter
Tools/Programm AVR/Connect/JTAG ICE und dann den Commport auswählen.
Oder einfach das IC Icon mit Connect drauf anklicken, des gewünschte
wählen und fertig.

Gruß MISZOU

Autor: ERDI - Soft (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@firefox

Hast du den Bootloader richtig draufgepackt? Hat das funktioniert?
Sonst  geht natürlich nichts.
Falls der Bootloader drauf ist, guck auch, ob der aktiv ist. Dazu muss
das entsprechende Fuse-Bit gesetzt sein.

Autor: FireFox (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ehrlich gesagt hab ich mit pony prog noch nie gearbeitet.

also die fuses sind programmiert. zumindest stimmt das ergebnis mit
deinem bild überein, wenn ich auf fuses drücke.

wenn ich programmieren will, muss ich dann bei pony prog als device
oder als flash programmieren?

Autor: FireFox (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
so, feierabend.

ich hab die fuses nochmal geschrieben, jetzt kann ich per isp auch
nicht mehr zugreifen.
controller erfolgreich geschrottet.

es gibt halt tage da verliert man und tage da gewinnen andere

Autor: FireFox (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ERDI

der Controller weigert sich strickt mit dem 7,372MHz Quarz zu
marschieren. Klopp ich einen externen Takt hin, dann kann ich den
Controller über PonyProg wieder ansprechen. Auch bei Programmierung des
internen Oszillators kann ich ihn ansprechen.

Desweiteren bekomme ich über den COM-Port keine Verbindung. AVR STudio
4.11 sagt immer Board not Found.

Ich vermute es liegt daran, dass die Baud Rate auf Grund des falschen
Clocks nicht stimmt. Kannst Du Dir erklären warum der Quarz nicht
läuft?

Werde ansonsten morgen mal versuchen die 7,3728MHz mit einem
Frequenzgenerator nachzubilden.

Autor: ERDI - Soft (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schreib mich doch mal per ICQ an.

221 173 080

Autor: Jadberg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Zusammen

Ich habe ein Problem met dem JTAG ICE

mein Lehrmeister hat mir dieses "Ding" in die Hand gedrückt und gesagt 
mach mal...

Jetzt ist aber das problem das ich das KST500 ohne probleme mit 
AVRStudio Connecten kann.(nur SKT500 angeschlossen)
Jedoch den Debugger mit dem SKT500 nicht mit dem Rechner über RS232 
connecten kann.

Ich vermute mal das der Vorherige Lehrling die SW im JTAGICE irgendwie 
geschrottet hat... gibt es irgend eine Lösung dies wieder in ordnung zu 
bringen und wenn ja wie.

PS. Bitte entschuldigt wenn ich falsch liege oder was falsch verstanden 
habe... kenne mich überhaupt nicht aus mit AVR uC...

meine bisherige Erfahrung beruht auf dem Intel8051 und verschiedener 
PIC...

liebe Grüsse Jadberg
und THX for Help

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Unsupported Board -> weitere Möglichkeit: ID des Comports zu hoch.

siehe 
http://www.info-rlp.de/lernteams/eli05/abschnitt_3...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.