www.mikrocontroller.net

Forum: Markt [V] Platinen für USB Isolator..


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: David P. (Firma: Lemontronics) (chavotronic)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...Auf Basis des ADuM3160/ADuM4160

Sekundäre 5V können entwder extern angeschlossen werden, oder über einen 
DCDC Wandler.Optional kann ein 7805 Regler oder Schaltregler auf Basis 
des LT1376 bestückt werden. Die Isolationsbreite den Flächen beträgt 
6mm.

Bei Interesse bitte per PN melden.

Autor: David P. (Firma: Lemontronics) (chavotronic)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Noch 3 Stück da für 6€/Stück..

Autor: Andreas A. (elw-2)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!
Ich hätte wohl Interesse an einer Platine. Hast du auch noch ein spezial 
IC dafür?
Vg
andreas

Autor: holy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ David P.

Es sieht so aus, als wenn zwei oder drei Deiner 100nF-Kondensatoren 
kalte Lötstellen haben.

Autor: David P. (Firma: Lemontronics) (chavotronic)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für den Tipp, ich werds nochmal prüfen. Pads sind für 1206 
ausgelegt , ich habe aber mit 0805 bestückt..
Andreas, ich schreibe dir eine PN weil ich den ADUM bei Farnell 
bestellen kann...

Viele Grüße,

David

Autor: David P. (Firma: Lemontronics) (chavotronic)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der ADUM3160 würde +- 6,50€ kosten wenn den nochwer haben möchte.
Der ist Pinkompatibel zur 4160 Version, hat aber "nur" 2,5kV statt 5kV 
rated isolation. Da der Pinabstand aber etwa 6mm beträgt behaupte ich 
mal dass das hier keinen Unterschied macht.

Autor: Andreas A. (elw-2)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!

Das hört sich doch gut an, 1206 Bauteile hab ich noch zuhause :)
Nehme dann eine Platine+IC.
Hoffe das der Bestückungsplan und Schaltplan mit dabei ist (aber davon 
gehe ich doch mal aus) ;)
Kannst mir ja dann eine PM mit den Kosten send, über das Überweisen.

VG
Andreas

Autor: David P. (Firma: Lemontronics) (chavotronic)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
PN ist unterwegs.

Autor: David P. (Firma: Lemontronics) (chavotronic)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
-vorerst- alle weg.
Bitte anschreiben wenn ihr doch noch eine wollt.

Autor: Andreas A. (elw-2)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!

Hattest du die Sachen schon raus geschickt??

Autor: David P. (Firma: Lemontronics) (chavotronic)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sind heute Nachmittag raus, sind also morgen oder Übermorgen da!

Autor: Andreas A. (elw-2)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!

Besten dank, es ist alles heile angekommen (hoffe ich, den IC konnte ich 
noch nicht testen muss es erst noch zusammen löten ;))

VG
Andreas

Autor: John W. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!

gibt es noch Platinen?
Wäre schwerstens interessiert...

Mfg
John

Autor: Jürgen Liegner (jliegner)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Den ADUM 3160 gibts bei Reichelt für 5,70 €. Hätte auch Interesse an 2 
Platinen.

Autor: David P. (Firma: Lemontronics) (chavotronic)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe noch 3 Platinen, und reserviere bis heute Abend eine für "John 
W" und 2 für Jürgen.

Autor: David P. (Firma: Lemontronics) (chavotronic)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na, wer möchte die allerletzte haben?

Autor: John W. (john24)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
PN ist unterwegs...

Autor: Jupp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist schon krass. Im Atmega128-Thread wird rumgemacht wegen gewerblichem 
Angebot und hier nicht, obwohl die Geschichte hier mindestens genauso 
gewerblich ist!

Autor: Testy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum gewerblich?!

Beitrag #2583495 wurde vom Autor gelöscht.
Autor: Andreas A. (elw-2)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!

Müssen das in in Datenleitungen unbedingt 24Ohm sein???

Habe hier nur 22 und 27Ohm

27 sollten doch auch gehen oder??

Autor: David P. (Firma: Lemontronics) (chavotronic)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sollte natürlich auch gehen, habe selber 22 genommen :)

Autor: David P. (Firma: Lemontronics) (chavotronic)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier eine Ansicht der Platine mit bestücktem Schaltregler. Die Flache 
Seite zeigt in Richtung DC Buchse.

Autor: Andreas A. (elw-2)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie ich sehe hast du 22Ohm genommen, ok geht also :)

Was hast du für Dioden und für eine Spule von reichelt genommen??
Der Kondensator am Ausgang sieht aus wie eine Tantal 100µ mit 10V.

PS:
Wofür ist eigendlich ENUM und RST??

RST könnte Reset sein, aber ENUM??

Autor: David P. (Firma: Lemontronics) (chavotronic)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Enumeration Reset wirst du evtl brauchen, wenn dein Gerät nach dem 
Einstecken nit richtig erkannt wird . Dann kurz mit einem Jumper die 
beiden Pins verbinden, und wieder öffnen. Dies sollte dann helfen das 
Gerät richtig zu erkennen. Selbst habe ich es aber noch nie gebraucht.

Autor: David P. (Firma: Lemontronics) (chavotronic)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier die Reichelt Bestellliste, dort findest du alle Infos bezüglich 
Dioden,Kondis usw

[gelöscht, siehe

Beitrag "Re: [V] Platinen für USB Isolator.." ]

Autor: Andreas A. (elw-2)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke, das hilft mir sehr weiter :)

War schon am überlgen was für eine Spule da wohl reinpasst.

Autor: Michael H. (mueckerich)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sind noch 2 Platinen zu haben?

Autor: David P. (Firma: Lemontronics) (chavotronic)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andreas A. schrieb:
> War schon am überlgen was für eine Spule da wohl reinpasst.

Es ist nicht das einfachste die Spule einzulöten (Pad sehr kurz und 
müsste eigentlich mit Reflow gelötet werden), aber machbar wie du auf 
meinem Foto siehst. Vielleicht findest du eine Spule die einen tacken 
kleiner ist.

@Michael: Habe dir eine PN geschickt.

Beitrag #2599139 wurde von einem Moderator gelöscht.
Autor: Andreas A. (elw-2)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe da was gesehen, was mir sorgen macht, dein 22µ Tantal hat nur 6,3V
in der reichelt liste.

Wenn der mal 9V hab bekommt, dann hast du nen Bausatz.

Würde diesen hier empfehlen, der sollte auch passen:
SMD TAN.22/20  :: SMD-Tantal-Kondensator, 22µF/20V

Halt auch mal mehr aus, vor allem aus dem DC/DC kommen ja schon 9V.....

9V vs. 6,3V ;)

PS:
Den "GAST" bitte löschen, danke :)

Autor: David P. (Firma: Lemontronics) (chavotronic)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke Andreas, das habe ich uebersehen..Ich werde den Einkaufskorb 
aendern!

Autor: David P. (Firma: Lemontronics) (chavotronic)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Fehler ist mir nicht aufgefallen weil mein bestellter 6,3V als 10V 
geliefert wurde.
Habe den Warenkorb nun angepasst.
Hier der neue Link (Man kann alte Warenkoerbe scheinbar nicht aendern) :
https://secure.reichelt.de/index.html?;ACTION=20;L...

Autor: Andreas A. (elw-2)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dafür gibt es ja Foren :)

Autor: Wolfgang (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo.

Gibt es noch (wieder) Platinen ???

Gruß Wolfgang

Autor: Lehrmann Michael (ubimbo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
David P. schrieb:
> Hier eine Ansicht der Platine mit bestücktem Schaltregler. Die Flache
> Seite zeigt in Richtung DC Buchse.

Das reinste Lötzinngrab ist das ...

Autor: David P. (Firma: Lemontronics) (chavotronic)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Das reinste Lötzinngrab ist das ...

Mal davon abgesehen dass mich deine Meinung (absolut) nicht 
interessiert, haben die Menschen ihre Platine ungelötet erhalten, und 
konnten sie so nach eigenbelieben mit Lötzinn einkleistern, oder auch 
nicht.

Autor: David P. (Firma: Lemontronics) (chavotronic)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es sind neue Platinen verfügbar. Bitte per PN melden wenn ihr eine haben 
wollt.

Autor: Andreas A. (elw-2)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier ist übrigens auch mal meine Lötzinngrabstätte :D

Ich finde fürs erste mal SMD löten sieht das richtig gut aus!
Der ein oder andere Widerstand oder Kondensator könnte nächstes mal ein 
bisschen weniger Lötzinn vertragen, aber im großen und ganzen hätte ich 
mir das schlimmer vorgestellt, vor allem das mit den ICs, aber mit einer 
feinen Lötsitze und mit feinem Lötzinn geht das auch erstaunlich gut!

PS:
Und es funktioniert natürlich auch!
Das einzige was noch fehlt ist die DC Buchse, die war leider nicht 
lieferbar, aber mit dem DC/DC Wandler klappt das auch ganz gut, solange 
man keine Panzer starten will :)

Autor: K. J. (theborg0815) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hm bin grade am überlegen mir auch eine Platine zu besorgen wie viel 
Strom macht der DC/DC Wandler ? ich müste mein DSO trennen weil mir die 
Restwelligkeit der USB-Spannung immer in die Messung schiest, b.z.w. 
schaft die Platine (Leiterbahnen) 1A ?

Autor: David P. (Firma: Lemontronics) (chavotronic)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tolle Lötzinngrabstätte Andreas, sieht doch ganz gut aus! :)

@K.J. Der LT1376 schafft 1.5A, die Spule in der Angelika Liste kann 1.1A 
ab.
Die Leiterbahnen sind 800um breit, und 35um dick. Das sollte also kein 
Problem sein mit 1A.

Verstehe nicht ganz was du mit der Restwelligkeit meinst die in deinen 
Messwert schießt. Dann rate ich dir vom DC/DC Wandler ab und empfehle 
dann den guten alten 7805, den du alternativ einlöten kannst.

Autor: K. J. (theborg0815) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
David P. schrieb:

> Verstehe nicht ganz was du mit der Restwelligkeit meinst die in deinen
> Messwert schießt. Dann rate ich dir vom DC/DC Wandler ab und empfehle
> dann den guten alten 7805, den du alternativ einlöten kannst.

Naja die USB Spannung von meinem PC ist ziemlich wellig da das DSO per 
USB mit Spannung versorgt wird hab ich die hinterher in der Messung 
daher wehre das Trennen mit einer Sauberen Spannungsversorgung die 
einfachste Möglichkeit das Problem zu Lösen.

Autor: Andreas A. (elw-2)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
David P. schrieb:
> Tolle Lötzinngrabstätte Andreas, sieht doch ganz gut aus! :)

Danke für die Blumen :)

@theborg0815
Dann würde ich dir den 7805 mit einem guten alten Trafo empfehlen. Das 
sollte in Sachen "Sauberkeit" der Spannung mit die sauberste Lösung 
sein.
Was hast du den für ein PC Netzteil bei dir drin??
Die günstigen Modelle sind meist schlecht entstört und haben meinst auch 
eine schlechte Glättung => Restwelligkeit

Aber ich Programmiere sogar mit meine AVR Dragon die µC mit USB Isolator 
dazwischen ohne Probleme..

Autor: David P. (Firma: Lemontronics) (chavotronic)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sind noch 4 übrig..

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.