www.mikrocontroller.net

Forum: FPGA, VHDL & Co. Frage zum XILINX JTAG Kabel


Autor: Marcus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo.
Ich beabsichtige mir das "XILINX JTAG/Parallel Download Cable" nach
zu bauen. Im Schaltplan heißt es, dass am Ende des Parallelportkabels
die Pins 8, 11 und 12 verbunden werden sollen. Wie kritisch ist die
Sache, wenn ich das nicht tue oder bereits auf der JTAG-Platine mache?
Ich möchte nämlich nicht das Parallelportkabel am Ende aufschneiden und
den Stecker bearbeiten.

Gruß,   Marcus

Autor: Thomas Fischl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

soweit ich weiß benutzt die Software die genannten PINs zur Erkennung
des Kabels. Wenn diese nicht verbunden sind, wird das Kabel
wahrscheinlich nicht korrekt erkannt. Ob die PINs am Stecker oder auf
der Platine verbunden werden, ist egal.

Thomas

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Soviel ich weiß benötigt man für die JTAG -Verbindung 4 Leitungen. Das
Originalkabel hat einen Dongel (glaube ich). Deshalb must Du dann auch
die Schaltung nachbauen, damit das Kabel vom iMPACT erkannt wird.

Gruß

Michael

Autor: Marcus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Michael

Heißt das, wenn ich keinen Dongel funkioniert auch nicht das Kabel?

Marcus

Autor: Thomas Fischl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmm... Dongle?! Also ich hab da keine große Schaltung aufgebaut, sondern
einfach die entsprechenden PINs vom LPT-Port direkt mit dem CPLD
verbunden und nur ein Signal (TDO) an einem Pullup-Widerstand
gehängt... iMPACT erkennt das Kabel.

LPT 25pol     CPLD-JTAG

PIN2  o-----o TDI
PIN3  o-----o TCK
PIN4  o-----o TMS

PIN8  o-.
        |
PIN11 o-+
        |
PIN12 o-'

PIN13 o--o--o TDO
         |
         -
        | |
        | | 4k7
         -
         |
PIN15 o--o--o VCC

PIN25 o-----o GND

Gruß, Thomas

Autor: Marcus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für eure Hinweise.
Dass wird schon gehen mit der Schaltung von XILINX.
Ich hab schon ein Board-Layout entworfen. Muss ich dann noch entwickeln
und bestücken.

Gruß, Marcus

Autor: Dirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann ich das einfache Jtag Kabel auch für einen XC3S1000 nehmen ?
Mir wurde gesagr der darf nur mit 2,5 V gefüttert werden.


Grüße

Dirk

Autor: Uwe Bonnes (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Dirk:
Die JTAG Spannung wird von der Beschaltung des FPGA bestimmt. Beim XC3S 
kann diese Spannung  maximal 3.3 Volt betragen. Zieh Dir mal das 
Datenblatt des Bausteins rein, bevor Du den Baustein durch Ueberspannung 
kaputt machst.

Autor: Dirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
VREF beträgt 2,5V bei meinem Board.
Meine Frage ist, ob ich mir das JTAG Downloadkabel nach dem XLINX PLan 
bauen muß oder reichen für erste Versuche Vorwiderstände in den 
Leitungen ?

Grüße

Dirk



Autor: TheMason (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In dem dokument ds099.pdf (Spartan 3 Complete Data Sheet) steht auzf 
Seite 100 das das mit Widerständen zu machen ist. Schau auch mal in den 
Schaltplan des Spartan 3 Starter Kit. Da machen die das mit 100 Ohm 
Widerständen. In dem PDF zum Starter Kit steht auch ein Schaltplan zu 
einem Programmieradapter. Allerdings benutzen die da so merkwürdige 
IC's. Die Versorgung des Programmieradapters wird vom Board gespeist 
(3.3V wenn ichs richtig hab).

Gruß
Rene

Autor: Ralf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich hab auf der Electronica zwei Sample Boards mit dem Spartan3 
bekommen, allerdings ist kein Kabel dabei. Gibt es auch andere Lösungen, 
die mit der Xilinx-IDE zusammenarbeiten, z.B. USB- oder Seriell-Kabel, 
die man selber basteln kann?

Danke!

Ralf

Autor: Joghurt3000 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe auch nochmal 'ne Frage. Und zwar habe ich mir ein xc9k5 board 
aufgebaut und brauche jetzt natürlich noch einen prommer. Ich habe hier 
noch ein fast fertiges (fehlt nur noch die soft) evertool light. Ich 
habe mal gelesen das man die .svf datein vllt. mit dem gerät auf den 
cpld übertragen kann, hat das schonmal jmd. probiert? ansonsten baue ich 
mir eben so ein jtag kabel nach, da ich den cpld allerdings in der 
xc9536/73xl variante da habe (3.3v glaube ich) und die parallel 
schnittstelle ja 5v hat müßte ich ja noch pegelwandler (4050???) 
einbauen auch wenn die meisten lpts ja nicht wirklich mit 5v pegeln 
arbeiten (wie ich ebenfalls mal irgendwo gelesen habe). Gibts da evtl. 
schon einen fertig gerouteten adapter?

so long and thanks (in advance) for the answers
Joghurt3k

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [vhdl]VHDL-Code[/vhdl]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.