www.mikrocontroller.net

Forum: FPGA, VHDL & Co. richtiger VHDL-Einstieg?


Autor: jörn (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,

nachdem ich mit großer Begeisterung mit Mikrocontrollern gebastelt
habe, möchte ich nun einfache Projkete mit CPLDs realisieren.
Im Gegensatz zu Mikrocontrollern gestaltet sich hier der Einstieg aber
schwierig: Ein Programmiergerät für diese zu bauen mag ja noch gehen,
an dem VHDL-Einstieg bin ich dann aber gescheitert. Das Programm, was
ich mir bei Xilinx heruntergeladen habe, ist für mich absolut
undurchschaubar. Wo finde ich ein gutes VHDL-Tutorial? Gibt es auch
einfachere Entwicklungstools, wo man weniger Simulatoren und sowas und
dafür eine größere Übersichtlichkeit hat? (Ich hatte mir eigentlich
eine Entwicklungsumgebung wie den AVR-Assembler gewünscht, mit wenig
Funktionen und einem einfachen Compiler.)

Gruß,

Jörn

Autor: Axel Meineke (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi...
Ok, du hast also das WebPack von Xilinx runtergeladen???
Dann solltest du dir als nächstes Modelsim ebenfalls von der
Internetseite von Xilinx runterladen. Dies Programm benötigst du für
die Simulationen.
Tja und dann geht es los. Eine sehr kompakte Anleitung für VHDL ist
"VHDL-Kompakt" (Google erster Eintrag).
Es gibt aber auch gaaaanz viele andere Anleitungen. Das schwerste
scheint für Softwareleute immer zu sein, das in der
Hardwareprogrammiersprache programmtele auch parallel verarbeitet
werden können und nicht nur sequenziell. Am besten fängst du mit der
Programmierung von Zählern MUXern und Schieberegistern an. Und wenn du
das dann drauf hast, kannst du dich als µC Fan auch mal an Picoblaze
oder andere Core-Controller wagen. Dann benötigst du aber nen FPGA.

Viel Spass...

Wenn du noch fragen hast weisst du ja wo ein gutes Forum findest ;-)

Axel Meineke

Autor: Jörn (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Alex: Picoblaze gibt es auch für CPLDs (Coolrunner).

Autor: Axel Meineke (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ups... ok... aber das ist doch dann bestimmt schnarch langsam oder???
Ich hab bis jetzt leider nur mit FPGA´s gearbeitet. Dann ziehe ich
diese Anmerkung zurück :-)

Autor: Jörn (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Keine Ahnung, habs nur gelesen, dass es ihn gibt.

Autor: Antti Lukats (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
PicoBlaze in PLD is SEHR schnell. eventuell 70..100 MIPS
aber der kleinste tauglich PLD ist 256 macrocell coolrunner und das
kostet mehr als kleines spartan 3, so das es nich viel sinn macht.

antti

Autor: Thomas Schanz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau Dir mal "astro.uni-tuebingen.de/groups/electronics/VHDL.pdf"
an, vielleicht hilfts was ...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [vhdl]VHDL-Code[/vhdl]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.