www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik ICL7106/7 Versorgungsspannung


Autor: PatrickHH (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe da folgendes Problem mit dem ICL7106 bzw ICL7107.

Ich habe mir nen Panelmeter mit dem ICL7107 aufgebaut. Als
Spannungsregler benutze ich einen 7805 (oder direkt am Labornetzteil).
Doch ich bekomme immer schwankende Werte angezeigt. Benutze ich nun
Batterien, sind die Schwankungen weg. Das selbe habe ich auch an einem
LCD Einbau-Panelmeter. Doch Batterien kann ich nicht benutzen.

Hat jemand vielleicht einen Vorschlag, für eine alternative
Versorgungsspannung, mit der ich keine schwankenden Werte bekomme?

Gruß PatrickHH

Autor: Sebastian Eckert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich könnte mir meherer Ursachen vorstellen: Entweder die
Versorgungsspannung hat eine nennenswerte Restwelligkeit (könnte
theoretisch auch mit HF-Störungen behaftet sein, falls sie aus einem
Schaltnetzteil kommt) - beides ist bei einem Labornetzteil
unwahrscheinlich; in diesem Falle würde ein Eingangsfilter (oder auch
nur größere Elkos zur Stabilisierung der Versorgungsspannung) das
Problem verringern. Möglich ist aber auch, daß die Versorgungsspannung
irgendwie mit der zu messenden Spannung in Verbindung steht, ohne daß
die Massen beider vollständig identisches Potential haben. In der
Audio-Elektronik kennt man solche Probleme zur Genüge. Das sind
allerdings nur Vermutungen.

Autor: PatrickHH (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe mir auch schon gedacht, daß das an der Restwelligkeit liegt. Habe
daher schon größere Elkos ausprobiert. Doch geändert hat sich leider
nichts.

Autor: Arno H. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Würdest Du den 7107 gemäß Datenblatt betreiben, wären die Probleme nicht
vorhanden.
Im Datenblatt von Maxim z.B. gibt es einen extra Absatz über die
Stromversorgung des 7107. Du brauchst (von Ausnahmen abgesehen) eine
negative Spannung und Common und GND dürfen nicht auf gleichem
Potential sein.
Arno

Autor: PatrickHH (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe es ja wie im Datenblatt aufgebaut. Mit Batterien funktioniert
es ja auch einwandfrei. Im Moment habe ich die Schaltung auf Lochraster
aufgebaut. Werde am WE mal eine geätzte Platine machen.

Autor: Stephan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da liegt viel am Layout. Das Teil hat einige sehr empfindliche Pins.
Eine richtig geätzte Leiterplatte dürfte da Wunder wirken.

Stephan.

Autor: Hubert.G (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe auch drei so Paneelmeter mit 7107, die haben das selbe
Verhalten wie du beschrieben hast, allerdings nur wenn irgend eine
Verbindung zwischen Versorgungs- und Messpannung besteht. Mit Batterie
oder getrennter Stromversorgung funktionieren sie einwandfrei.

Hubert

Autor: Arno H. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn Du es wie im Datenblatt aufgebaut hast, wie hast Du die negative
Betriebsspannung erzeugt?
Arno

Autor: Thorsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe mir auchmal zwei Module mit dem 7107 gebaut genau nach
Datenblatt. Die negative Spannung wurde durch diesen CMOS-IC (hab
vergessen, welcher das war) erzeugt. Ich hatte keine schwankenden
Werte, die 5V kommen übrigens auch von einem 7805.

Autor: Sebastian Eckert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
CMOS-ICs gibt's viele. Aber wenn man einfach nur eine "invertierte"
Versirgungsspannung braucht, eine negative Spannung etwa in der
gleichen Höhe wie die Betriebsspannung, empfiehlt sich entweder ein ICL
7660 (5V zu ca. -4.8V, ohne Induktivitäten in switched-capacitor
Technik) oder ein MC 34063A (echter Schaltregler mit externer Spule).
Beide sind von der Beschaltung her einfach zu handhaben. Letzterer
bietet mehr Leistung, ersterer hingegen kommt im einfachsten Falle mit
lediglich zwei externen Kondensatoren aus. Einfacher geht's nicht,
glaube ich.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.